Mamma Mia Dresden

Heute haben wir einen weiteren Partner von Dresden for Friends getestet. Das Mamma Mia in der Kreuzstraße/ direkt neben der Weißen Gasse. Somit sehr Zentral und mit Straßenbahn, Bus und Auto gut zu erreichen. Kostenpflichtige Parkplätze bekommt man hier in der Umgebung viele 🙂

Wir waren hier schon mehrere Male essen. Das Lokal zeichnet sich damit aus, dass die Pasta selber gemacht wird. Die Dresden for Friends Karte kann man hier in Verbindung von 2 Hauptgerichten zum Preis von 1 nutzen. Dies gilt: zu den Öffnungszeiten und gilt nicht: in Verbindung mit anderen Aktionen des Hauses, an gesetzlichen Feiertagen, Silvester und am Valentinstag.

Öffnungszeiten

Montag
11:00 – 00:00
Dienstag
11:00 – 00:00
Mittwoch
11:00 – 00:00
Donnerstag
11:00 – 00:00
Freitag
11:00 – 00:00
Samstag
11:00 – 00:00
Sonntag
11:00 – 00:00
Erfahrungsgemäß macht die Küche zwischen 22 und 23 Uhr zu. Je nachdem, wie viel los ist. Wir waren hier schon ab und an abends mal etwas essen.
So sieht das Mamma Mia von außen aus.
WP_20160315_001
Innen ist das Lokal familiär, gemütlich und im Italienischen Stil eingerichtet. Man hat hier Platz über zwei Etagen, sodass man meist einen Platz bekommt. Reservieren ist aber gerade am Wochenende ratsam! Hier noch ein Bild der obersten Etage.
WP_20160315_004
Im Mamma Mia wird man immer nett und herzlich empfangen, dennoch fühle ich mich, was den Service angeht hier nicht ganz so wohl. Ich finde, dass man doch eher Umsichtiger sein sollte. So wurde unsere Kerze am Tisch erst angemacht, als wir schon die Hauptspeisen hatten, zu meinem Risotto habe ich keinen Löffel bekommen. Gut es ging auch mit meiner Gabel. Aber für mich gehören so kleine Sachen zum guten Service dazu!
Was ich allerdings löblich erwähnen muss ist der Brotkorb, den man auch als DDFF Karteninhaber bekommt. Man bekommt hier Olivenbrot und Weißbrot mit Olivenöl. Das finde ich eine sehr nette Geste! Und es schmeckt sehr lecker.
Die Speisen sind auch lecker. Preis Leistung stimmt für mich hier aber nicht immer. Sicherlich wird das auch durch die sehr zentrale Lage bedingt sein, dass man hier ein wenig mehr zahlt. So kostet mein Bruschetta hier 5,50 Euro. 3 Scheiben, mir persönlich fehlte hier die Balsamico Creme. So sah es aus. Übrigens sieht man auch den Brotkorb!
WP_20160315_002 (1)
Geschmeckt hat es dennoch. Auch die Hauptspeisen waren lecker. Und vor allem auch groß 🙂
WP_20160315_003
Neben den vielen hausgemachten Pastagerichten gibt es natürlich auch Fleisch und Fisch. Wer Pizza sucht, der sucht vergeblich! Das finde ich aber auch okay so, schließlich zeichnet sich das Mamma Mia mit seinen Pastagerichten aus!
Neben vielen Vorspeisen hat man auch bei den Desserts eine große Auswahl.
Die wöchentliche Mittagskarte bietet abwechslungsreiche Gerichte zu erschwinglichen Preisen.
Noch eine kleine tolle Geste nebenbei. Das findet man im Damen WC 🙂
WP_20160315_005
Alles in allem ist das Mamma Mia ein toller Dresden for Friends Partner. Ich bin hier aber sehr selten, da manches für mich, vor allem im Service, einfach nicht stimmt und ich auch die Hauptgerichte günstiger woanders essen kann.
Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.