Rotkäppchen Fruchtsecco Birne-Werbung, da kostenloses Produkt

Gestern war es soweit. Endlich habe ich es geschafft, den Fruchtsecco Birne von Rotkäppchen zu testen. Eine Flasche habe ich schon verschenkt, die anderen beiden habe ich behalten. Zur Erinnerung, das war mein Testpaket:

InstagramCapture_061ae2cd-cd76-4cc7-a96b-aff5a6cda409

Der Sekt von Rotkäppchen mit Birnengeschmack (er ist verfeinert mit Birnensaft) hat 8% Alkohol in einer 0,75 l Glasflasche. Im Kaufland habe ich die Fruchtsecco Sorten letzte Woche im Angebot für 2,49 Euro gesehen. Der normale Preis ist ca. 1 Euro teurer.

Neben der Sorte Birne gibt es auch noch andere Sorten von Rotkäppchen Fruchtsecco.
Die Informationen habe ich aus dem Internet.

  • Rotkäppchen Fruchtsecco Birne: Die beliebte deutsche Fruchtsorte überzeugt durch harmonisch-natürlichen und fruchtig-feinen Geschmack.

  • Rotkäppchen Fruchtsecco Mango: Die Trendsorte Mango, verfeinert mit Mangosaft, ist ein fruchtig-sanftes Geschmackserlebnis und holt den Sommer ins Glas.

  • Rotkäppchen Fruchtsecco Granatapfel: Die Powerfrucht für Trendsetter, verfeinert mit Granatapfelsaft, ist ein fruchtig-herber Genuss mit inspirierendem Geschmack nach mehr.

  • Rotkäppchen Fruchtsecco Erdbeere: Der Klassiker, verfeinert mit Erdbeersaft, bietet ein prickelndes, fruchtig-feines Erlebnis für die Liebhaber heimischer Früchte.

  • Rotkäppchen Fruchtsecco Holunderblüte: Die Sommerfrische für alle Jahreszeiten – verfeinert mit Limettensaft. Der fruchtig-frische Trinkgenuss für anspruchsvolle Genießer.

InstagramCapture_299605fa-912d-4a67-bdbc-21993d6e1f18

Öffnen lässt sich die Flasche ganz einfach mit einem handelsüblichen Flaschenöffner. Ich habe den Fruchtsecco pur und leicht gekühlt getrunken. Wenn man es nicht weiß, erkennt man die Birne geschmacklich kaum bis gar nicht. Am Anfang schmeckt man lediglich etwas leicht süßes, danach kommt der typische Sekt Geschmack. Pur habe ich mir mehr davon erhofft. Lecker stelle ich ihn mir mit ein wenig Eiswürfeln und Minze vor. Denn mir persönlich ist der Fruchtsecco zu süß, durch die Minze kommt etwas Frische dazu.

Bei Rotkäppchen habe ich noch andere Rezeptideen gefunden.

WP_20160503_13_31_36_Rich

Alles in allem muss ich sagen, dass ich so oder so nicht der Birnen Fan bin. Daher finde ich es gut, dass man die Birne selbst nicht so wirklich schmeckt, sondern die Frucht durch eine leichte Süße auffällt. Die Rezeptideen finde ich klasse und werde mich daher noch etwas ausprobieren, denn ich denke, dass der Fruchtsecco aufgepeppt deutlich besser als pur schmeckt.

Dennoch finde ich das Produkt gut, es ist eine tolle Idee zum üblichen Sekt, der mir so gar nicht schmeckt. Ich werde mich sicher durch die anderen Sorten probieren und bedanke mich sehr bei Rotkäppchen für den tollen Test!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s