Arnika- Franzbranntwein Spray von Kneipp- Werbung, da kostenloses Produkt

Als ich für diesen Test ausgewählt wurde habe ich mich sehr gefreut. Auf der anderen Seite habe ich aber auch Angst gehabt, dass ich nach der Anwendung nach „Oma“ rieche. Warum?
Ich glaube jeder kennt den Geruch von Franzbranntwein, den Oma immer anwendet 🙂 Mir ist er sehr gut bekannt. Auch aus dem Krankenhaus kenne ich den Geruch, wir haben da eine Lotion „Activ Gel“ auf die schwören die älteren Patienten 🙂

Als das Paket dann ankam, habe ich mir erst einmal alles genau durch gelesen. Es ist ziemlich interessant, wofür man das Spray anwenden kann:

  • Bei Muskelkater
  • bei Müdigkeit und Hitze zur Erfrischung
  • nach körperlichen Aktivitäten

13394108_906880052754177_182084272859544895_n

Was noch wichtig zu wissen wäre ist, dass hier im Spray Alkohol enthalten ist, also schön fern ab von Kindern lagern! Ansonsten sind die Inhaltsstoffe natürlich, das gefällt mir sehr gut. Neben Arnika findet man auch noch ätherische Öle aus

  • Latschenkiefer,
  • Fichte,
  • Tanne und
  • Orangen.

Die Anwendung ist kinderleicht! Die Schutzkappe abmachen und schon kann es los gehen. Der Sprühkopf ist mega praktisch und die Flasche liegt gut in der Hand. Ca 10 Sprühstöße soll man auf die gewünschte Stelle sprühen und am besten noch kurz einmassieren. Eine Massage wirkt vor allem auf die Muskeln entspannend!
Praktisch ist es auch für unterwegs, denn in einer Flasche sind 150 ml. Sie passt  also nahezu in jede Handtasche!

Nun kam das heiße Wetter und meine Umzugssituation wirklich sehr gelegen, um das Spray von Kneipp zu testen. Erst haben wir eine menge Umzugskisten geschleppt, zudem die Wärme und dann noch die Arbeit in einer Notaufnahme. Die Arbeitskleidung macht den Umstand zu arbeiten nicht besser 🙁 Da hilft auch die Klimaanlage nichts. Kurzum, uns allen auf Arbeit hat die Hitze sehr zu schaffen gemacht, mir zusätzlich noch mein Muskelkater vom Laufen der insgesamt 76 (!!!) Etagen am Vortag inklusive Kartons 🙂

Daher habe ich das Spray gestern mit auf Arbeit genommen.

13524360_913279445447571_3300012643063389513_n

Die Mädels waren sehr erfreut und wir haben uns gleich damit eingesprüht. Waden, Arme, Nacken und Rücken. 10 Sprühstöße finde ich zu viel, auch weniger hat einen guten Effekt erzielt und so hat man dann auch mehr vom Spray. Zuerst kam die Erfrischung, da man sich ja eingesprüht hat. Danach dachte man eigentlich, dass es das schon war. Doch langsam ist die Flüssigkeit eingezogen und hat nach und nach eine Frische auf der Haut hinterlassen! Es war sooo angenehm, man kann es sich kaum vorstellen! Besser als der Ventilator auf Arbeit!

Auch der Geruch war bei weiten nicht so schlimm, wie wir uns das vorgestellt hatten. Man hat schon ein wenig den Franzbranntwein gerochen, allerdings war das nicht so schlimm. Komischer weise haben die jungen Kollegen gesagt, das riecht ja gar nicht so schlimm und eine ältere Kollegin meinte, dass es nach Oma riecht. Dennoch 3:1 an Stimmen ist eindeutig! Es waren zwar insgesamt 6 Kolleginnen da, allerdings haben sich nur 4 getraut zu testen (mich eingeschlossen!)

FAZIT: Gerade bei den Temperaturen ist das Spray eine reine Wohltat!!! Einfach und praktisch in der Anwendung und es bewirkt wahre Wunder! Schön wäre es, wenn man zum Beispiel die Orange mehr riechen würde, denn diese steigert ja auch die Laune, wenn man sich rein nach der Empfehlung bei den ätherischen Ölen richtet.

Für 4,95 Euro finde ich das Spray nicht überteuert, schließlich ist Kneipp ja bekannt für Naturkosmetik! Und wer seinem Körper etwas gutes tun will, der muss NICHT zur Chemie greifen!!!

Hier noch ein Bild aus der Apotheke, hier habe ich das Spray letzte Woche entdeckt!

WP_20160623_16_42_09_Rich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.