Shou Sushi Running

Seit langem war ich mit meinem Mann heute mal wieder im Shou Sushi Running auf der Wilsdruffer Straße in Dresden.
Die Lage ist ideal, direkt gegenüber der Altmarkgalerie.
Bewusst habe ich dieses Lokal ausgesucht, da ich sehr gern mit dem Prinzip „All you Can Eat“ Essen gehe. Hier hat man definitiv die Möglichkeit. Das System ist sehr einfach. Man kann Montag bis Samstag von 12-17 Uhr jeweils eine Stunde hier essen für 8,90 Eur0. Von 17-18 Uhr kostet das All you Can Eat  9,90 Euro und von 18-21 Uhr kann man 1,5 h Essen und das für 14,90 Euro. Wer später Feierabend hat, der kann wieder sparen und von 21-22 Uhr für 9,90 Euro Essen, was man eben schafft.

WP_20160801_17_48_35_Rich

Besonders toll finde ich hier, dass man nicht nur frisch zubereitetes Sushi bekommt sondern auch asiatische Speisen. Die Auswahl ist groß, denn das „Laufband“ ist doppelstöckig. Unten bekommt man Sushi und kalte Speisen wie zusätzlich Salate. Oben bekommt man warme, asiatische Speisen, Suppen und Desserts wie gebackene Bananen. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Und wer dennoch nichts findet, der hat immer noch die Möglichkeit, sich im Lokal abseits des Laufbandes zu setzen und a´la carte zu Essen.

Weil ich schon ein paar mal im Shou war, weiß ich, dass es sich empfiehlt zu reservieren. Dies ging recht kurzfristig und so hatten wir einen Tisch für Zwei um 18 Uhr. Wir waren schon 10 Minuten eher da und wurden freundlich begrüßt und konnten uns noch einen Tisch aussuchen. Auf Nachfrage durften wir auch schon ohne Probleme los legen mit dem Essen. Die Getränke kamen dann auch sehr schnell.
Eins vorweg, die 1,5 h am Abend braucht man zu Zweit nicht wirklich, die Auswahl ist so groß und das Essen eben direkt zum greifen nah, dass wir schon nach 40 Minuten fertig mit essen waren 🙂

Das Sushi war wirklich in bester Qualität, beim Nigiri Sushi hat man richtig gemerkt, wie der Lachs auf der Zunge zergangen ist. Auch die warmen Speisen waren durchweg sehr lecker. Früher gab es auch Reis in einer extra Schale auf dem warmen Laufband, dies war heute leider nicht der Fall. Dennoch haben die asisatischen Speisen ebenfalls geschmeckt!

Der Service war freundlich und umsichtig, denn die kleinen Tellerchen und Schälchen vom Laufband werden schnell mehr und mehr und der Platz auf dem Tisch schnell weniger 🙂 Es wurde aber schnell abgeräumt. In puncto Freundlichkeit muss ich sagen, dass das Lokal einen großen Sprung nach vorn gemacht hat, denn mit der Qualität des Services war ich früher nicht so zufrieden, was auch der Grund dafür war, dass ich in den letzten zwei Jahren sehr wenig im Shou Essen war.

Leider musste ich aber feststellen, dass in Sachen Sauberkeit so manches vergessen wurde. Vor allem bemerkt man das an den Schiebetüren am Sushi Laufband. Hier sind überall fettige Fingerabdrücke, klebrige Speisereste und unschöne Flecken. Auch beim Gang auf das WC ist mir leider aufgefallen, dass vor allem der Boden und das Waschbecken sehr verschmutzt waren. Lange Haare auf den Fliesen, unschöne Flecken im WC und am Waschbecken. Auch mein Glas mit Wasser war mit Speiseresten besetzt und verschmiert.

Das sind unschöne Erlebnisse, allerdings bin ich froh, dass ich ruhigen Gewissens von der Qualität des Essens schwärmen kann, denn ich esse gern Sushi und weiß, worauf man achten sollte, um gutes Sushi zu erkennen. Auch wenn das Sushi ein paar Runden auf dem Band dreht, wird es nicht schlecht, denn es ist gekühlt.

 

Alles in allem kann ich das Shou empfehlen. Allerdings würde ich es sehr begrüßen und würde es mir sehr wünschen, dass man mehr auf die Sauberkeit achtet, denn früher war das Lokal sauberer. Und nichts ist schlimmer für einen Gast, als ein verschmutztes Lokal.

Hier aber noch ein paar schöne Bilder vom leckeren Essen.

 

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.