Aroma Restaurant Dresden- Leider mittlerweile geschlossen

Gestern wollten wir mal wieder ein neues Lokal ausprobieren und haben uns das Aroma Restaurant in zentraler Lage ausgesucht. Vor ca 2-3 Jahren war ich hier sehr oft und sehr gern. Aber mit der Zeit war es dann immer das gleiche, weil ich eigentlich ein Lieblingsgericht hatte, welches ich immer gegessen hatte.

In den letzten Wochen habe ich vor allem bei Facebook sehr viele Postings aus dem Aroma gesehen und gelesen und dachte mir, dass ich es hier noch einmal versuche.

Zu finden ist das Lokal in der Kreuzstraße 3, direkt neben der Weißen Gasse in zentralster Lage.
Das Lokal selbst gehört zum benachbarten Rauschenbach und ist ganz anders als sein Nachbar ziemlich klein und gemütlich. Es herrscht schon fast eine Wohnzimmeratmosphäre. Bei guten Temperaturen, so auch gestern, kann man die Terrasse nutzen, die noch einiges an Platz bietet.

wp_20160909_18_53_41_rich

Obwohl wir gestern 19 Uhr da waren, eigentlich zur besten Zeit, war das Lokal leer. Wir haben uns auf die Terrasse gesetzt weil es wirklich sehr warm war. Viel vom Lokal innen habe ich nicht fotografiert, hier mal ein kleiner Einblick von der Terrasse aus.

wp_20160909_18_55_03_rich

Der Service war schnell da, brachte uns eine zweite Speisekarte, eine liegt meist auf dem Tisch und 2 Getränkekarten waren auch da. Ziemlich schnell konnten wir so bestellen. Orangen- Minz Wasser (0,5 l 4,70 Euro), Lemon Mint Eistee (selbstgemacht, 1 Glas 4,70 Euro) und als Vorspeise zum teilen Bruschetta (4,50 Euro).

Leider kam die Vorspeise schneller als die Getränke. Gerade bei dem Temperaturen schade, denn wir hatten Durst 🙂

Auch die Hauptspeisen konnten wir schnell bestellen, da wir ja die einzigen im Lokal waren. Als wir dann unser Essen hatten, kamen noch ein paar Gäste dazu. Mir ist es früher schon immer aufgefallen, dass hier sehr wenig los ist. Auch aufgefallen ist mir, dass die Karte zum großen Teil geändert wurde. Mein Lieblingsgericht gibt es nicht mehr. Weiterhin gibt es aber saisonale Angebote, was ich gut finde. Die Karte im allgemeinen ist klein, man hat von allem etwas dabei aber eine geringe Auswahl. Ich persönlich finde das gut, denn zum einen ist das Lokal nicht groß und zum anderen sind meiner Meinung nach frische Produkte gewährleistet.

Entschieden haben wir uns für einen Pulled Pork Burger mit Süßkartoffel Pommes (14,70 Euro) und ein Hähnchen- Erdnuss Curry (14,90 Euro).

Die Sauce, die laut Karte auf meinem Burger gewesen wäre, habe ich separat bestellt, da ich bei Saucen doch ein wenig „pingelig“ bin und mir wenige Saucen schmecken. Leider hat das nicht geklappt. Das Ende vom Lied war, dass wir das Essen getauscht haben, da die Mayonaise, welche auf dem Burger war nicht geschmeckt hat. Der Service fragte zwar, ob alles in Ordnung sei, ich schilderte mein Problem auch. Allerdings wurde der Burger nicht mitgenommen. Es gab eine Entschuldigung und am Ende noch einen Espresso aufs Haus, was ich wirklich sehr aufmerksam finde, dennoch hätte ich gern den Burger gegessen. Also gab es für mich dann Curry und ein paar der Pommes habe ich gegessen. Diese waren sehr lecker. Das Curry hingegen konnte mich nicht überzeugen. Es fehlte die Würze, ein wenig Chili hätte das ganze Gericht deutlich aufgebessert und das Gericht selbst schmeckte sehr „mehlig“. Zu diesem Fazit ist auch mein Mann gekommen. Der Burger war für Ihn okay, leider kam er nur lauwarm an. Im Nachhinein denke ich, dass das Essen ein paar Minuten in der Küche stand. Wie ich darauf komme? Der Service fragte und nach dem abräumen der Vorspeise, ob wir die Hauptgerichte jetzt sofort haben wollen. Ich sagte nur, immer mit der Ruhe. Wenn ich mir das Gespräch jetzt nochmal durch den Kopf gehen lasse, würde das erklären, warum die Gerichte nur lauwarm waren.

Alles in allem war ich doch ein wenig enttäuscht von unserem Besuch. Mal abgesehen davon, dass er doch ziemlich teuer war, für sonstige Verhältnisse. Bezahlt haben wir 43,50 Euro.

Ich habe das Aroma irgendwie anders in Erinnerung. Die wenigen Speisen, die es damals auch schon gab, haben durch die Bank weg alle gut geschmeckt. Diesmal hatten wir durch die neue Karte zwei Gerichte die „okay“ waren oder nicht so klasse geschmeckt haben. Was ich sehr schade finde. Der Service war nett und freundlich, auch sehr umsichtig, allerdings ein wenig schüchtern.
Ich denke, dass wir das Aroma so schnell nicht wieder besuchen werden, was ich schade finde, denn früher war ich echt sehr gern hier. Die alte Karte hat mir durchaus besser gefallen. Auch wenn man beim lesen der neuen Karte erst einmal „WOW“ denkt. Es liest sich wirklich sehr gut und außergewöhnlich. Wenn die Umsetzung dann auch noch „WOW“ wäre, wäre es perfekt.
Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

6 Gedanken zu “Aroma Restaurant Dresden- Leider mittlerweile geschlossen

    • Optisch wirklich ein Highlight. Aber wie gesagt, die Gerichte der alten Karte haben mich damals voll und ganz überzeugt. Warum man das geändert hat, das ist mir bis heute ein Rätsel 🙁 LG Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.