Mein Flug mit Eurowings von Dresden nach Stuttgart

Fast jeder Urlaub beginnt ja mit dem Verreisen. So war es auch bei mir. Denn mein Flug nach Kreta geht vom Airport Stuttgart aus. Also hieß es von Dresden nach Stuttgart kommen. Möglichst schnell und stressfrei.
Da ich Verwandtschaft in Stuttgart habe, kenne ich die Strecke sowohl mit dem Bus, als auch mit dem Auto und auch mit dem Flieger.
Heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit Eurowings berichten. Denn das Fliegen ist immer noch das schnellste, um von A nach B zu kommen 🙂 In meinem Fall eine Stunde von Dresden nach Stuttgart.

Angefangen hat alles mit dem Online buchen vor ein paar Monaten. Das klappt sehr gut und schnell. Auf der Seite von Eurowings hat man alles übersichtlich ausgelistet und weiß auch, was in welchem Tarif enthalten ist (Basic, Smart, Best). Für eine Stunde Flug buche ich fast ausschließlich den Basic Tarif plus Extra Gepäck. 23 kg kosten bei der Buchung 14,99 Euro. Das kann ich verkraften, da ich immer noch günstiger als mit dem Smart Tarif komme. Man muss eben damit leben, dass man nichts zu Trinken und nichts zu Essen an Bord bekommt. Was kein Problem ist, denn nach den Sicherheitskontrollen kann man sich ja etwas zu trinken kaufen 🙂
Die Zahlung geht auch ganz einfach, ich nutze immer den Lastschrifteinzug von meinem Konto.

Auch der Check in ist kein Problem. Man kann ab 72 Stunden vor Abflug einchecken, bekommt hierfür noch eine extra E-Mail als Erinnerung. So kann ich mir online meinen Sitzplatz aussuchen, drucke mir meine Boardingkarte aus und los kann´s gehen. Digital geht das ganze mit QR Code übrigens auch 🙂

Noch ein kleiner Tipp zum sparen: Wenn ihr zeitig wisst, wann und wohin es geht, dann bucht (online)! Es ist deutlich günstiger, als kurz vor knapp!

Dann war es am 13.09.2016 auch soweit. Auf ging es nach Dresden auf den Flughafen. Der ist ja sehr klein und überschaubar 🙂

phototastic-13_09_2016_0f10894e-32e2-40d3-a364-f0484d745d53

Da die Boardingtime ab 19.40 Uhr angesetzt war, wollten wir 19 Uhr da sein. Wie das manchmal mit dem Verkehr ist, es gibt auch Phasen, wo man optimal durch kommt und so waren wir schon 18.30 Uhr da 🙂 Also erst einmal Gepäck abgeben. Das geht ganz fix am Schalter. Personalausweis und Boardingkarte vorzeigen und Gepäck aufgeben. In der Zwischenzeit haben wir noch etwas kleines am Flughafen getrunken. Denn meinen Mann musste ich leider in Dresden lassen 🙁 Er hatte keinen Urlaub bekommen.

Gegen 19. 30 Uhr bin ich dann durch die Sicherheitskontrolle. Mein Handgepäck war scheinbar sehr interessant, denn es wurde gleich mehrfach durch das Röntgengerät geschoben 🙂 Sicher habe ich mich am Flughafen zu jeder Zeit gefühlt. Nachdem ich dann die Kontrollen durchlaufen hatte, habe ich mir für den Flug noch ein Wasser gekauft und am Gate gewartet. Schnell war es 19.40 Uhr und eigentlich Boardingtime… eigentlich! Hier kam dann mein Flugangst komplett durch! Das Personal beratschlagte sich oft, starrte aus dem Fenster und verlies oft den Platz, wo wir das letzte mal einchecken müssen. Keiner sagte was und ich hatte nur Angst „Warum kommt der Flieger nicht? , “ Ist der Flieger kaputt?“ – Ja, im mich fertig machen bin ich gut 🙂

Dann war es 19.55 Uhr und wir durften das Flugzeug betreten. Auch wenn ich ein mulmiges Gefühl hatte. Ich wollte ja schließlich in den Urlaub, also Augen zu und durch! Unterwegs habe ich mich mit Musik und Bilder auf dem Handy sortieren abgelenkt und fix war die Zeit um und wir waren wieder unten. Und schon war ich in Stuttgart. Ankommen sollten wir 21.10 Uhr, gelandet sind wir 5 Minuten eher. An Bord hätte man sich übrigens auch noch was zu Essen/Trinken kaufen können.

wp_20160913_21_10_21_rich

Vom Rollfeld aus wurden wir mit einem Bus geholt, denn der Flughafen in Stuttgart ist doch ein wenig größer, als der in Dresden. Danach war der Weg zum Gepäck ganz leicht. Hier musste ich nur knappe 2 Minuten warten und schon kam mein Koffer. Was sicherlich auch daran lag, dass die Hälfte der Passagiere mit Handgepäck auskam 🙂

wp_20160913_21_19_16_rich-2

Alles in allem bin ich die Strecke schon oft geflogen, immer mit Eurowings, weil sie eine direkte Anbindung DD- Stuttgart anbieten. Sicher habe ich mich immer gefühlt, wenn man meine Flugangst mal außen vor lässt 🙂 Ich würde immer wieder auf die Eurowings zurück greifen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.