Mariba in Neustadt/Sachsen

Leider ist dieser Besuch schon viel zu lange her 🙁 Dennoch möchte ich euch das Mariba in Neustadt in Sachsen vorstellen, denn gerade bei den kalten Temperaturen ist es wirklich sehr schön, hier her zu fahren!

Man kann im Mariba wirklich einen Tag lang die Seele baumeln lassen und entspannen. Hierzu hat man:

  • ein Erlebnisbad
  • ein Saunaparadies
  • Wellness und
  • einen Fitnesspark

Hier ist also wirklich für jeden etwas dabei! Den Fitnesspark und die Wellnessanwendungen habe ich noch nie probiert, sodass ich mich hauptsächlich auf das Erlebnisbad und die Sauna konzentrieren möchte.

Doch zu aller erst kommen wir zu den Eintrittspreisen und den Öffnungszeiten.

offnungszeiten-bad

Preise und Öffnungszeiten Erlebnisbad- Screenshot von www.mariba.eu

 

sauna

Öffnungszeiten und Preise Sauna- Screenshot von www.mariba.eu

 

Von Dresden aus sind es je nachdem, von wo man startet ca. 30-45 Minuten. Die Adresse ist folgende:

Mariba Freizeitwelt Neustadt GmbH
Götzingerstraße 12
 01844 Neustadt/Sachsen Mariba

wp_20161025_09_48_03_rich_li


Zuerst kommt man im Eingangsbereich an.

wp_20161025_09_48_53_rich_li

Dort zahlt man seinen Eintritt und bekommt dann einen Chip, der ein bargeldloses Bestellen von Essen und Trinken möglich macht. Zudem ist er auch gleichzeitig der Chip für die Spinde, denn hier muss man nichts extra zahlen. Wenn man dann umgezogen ist und alle Sachen verstaut sind, dann geht man durch die Duschen und Sanitäranlagen (männlich/weiblich getrennt) in das Erlebnisbad. Hier hat man vorn zuerst ein Kinderschwimmbecken und ein Becken um Bahnen zu ziehen.

wp_20161025_10_15_21_rich_li

Kinderschwimmbecken

 

Schon hier kann man sich hinsetzen oder legen, Stühle und Liegen gibt es genug. Allerdings sollte man gerade am Wochenende zeitig da sein, um Platz zu haben.

Wenn man weiter geht kommt man dann zu einer kleinen Rutsche und zum „Black Hole“ der größeren Rutsche. Von beiden Rutschen aus kommt man dann in die eigentliche große Wasserfläche. Auch eine kleine Kinderrutsche ist vorhanden. Und dann hat man da noch das beliebte Wellenbad, welches in regelmäßigen Abständen beginnt.

Dieses gesamte Schwimmareal ist das größte und auch ein wenig verwinkelt und rings herum hat mal Palmen sowie exotische Pflanzen. Leider konnte ich keine Bilder machen, denn es waren natürlich auch noch andere Gäste da. Im Erlebnisbadbereich hat man auch noch 2 Whirlpools sowie ein separates Kinderparadies.

Natürlich gibt es auch hier schon etwas zu Essen. Leider ist dies seit Jahren wieder schlechter geworden. Das Problem gab es schon vor vielen, vielen Jahren, sodass die Küchenchefs von Vox auch schon hier waren.

wp_20161025_09_48_23_rich_li

Nach dem Besuch war das Essen TOP! Frische Salate an der Selbstbedienung, eine komplett neue Karte und beste Qualität. Die Karte gibt es jetzt noch, es sind auch noch alle Speisen von den Küchenchefs drauf, allerdings hat die Qualität sehr nachgelassen. Der Salat an der Selbstbedienung ist fertiger Salat oder eingelegte Bohnen. Das beste ist immer noch der Italienische Salat aus der Karte. Früher liebte ich auch die Penne Primavera, leider sind sowohl die Portionen dieser Pasta kleiner geworden als auch die Qualität. Total enttäuscht war ich vom Bruschetta. Es war optisch super lecker angerichtet aber geschmacklich ging das leider so gar nicht. Die Tomaten wässrig und nicht gewürzt, Knoblauch schmeckte man keinen und das Brot sehr dunkel geraten.


Nicht vergessen möchte ich natürlich das Saunaparadies. Hier bin ich eigentlich den ganzen Tag, wenn ich nicht kurz einen Abstecher ins Wasser mache. Auch hier kann man sich den ganzen Tag eine Liege oder einen Stuhl nehmen. Von hier aus hat man natürlich auch die Möglichkeit, Essen oder Trinken zu bestellen.

An der frischen Luft findet man die Knoblauchsauna und die Erdsauna. Innen hat man eine Dampfsauna, Lanconium mit angenehmen 40 Grad, eine Panoramasauna sowie eine Bio Sauna und eine weitere heiße und kleinee Sauna. Also für jeden etwas dabei. Im Außenbereich zusätzlich noch ein Schwimmbecken und ein Whirlpool, innen ebenfalls noch einen Whirlpool, ein kaltes Becken nach dem Saunagang und ein Kneipp Fußbecken, sowie Duschen.

Einen Plan für Aufgüsse gibt es natürlich auch. Man kann schon sagen, dass es hier fast stündlich einen Aufguss gibt.
Die Saunalandschaft hat gesamt eine Größe von 3500 m².

Wenn man einfach mal die Augen zu machen will, dann kann man das im separaten Ruheraum tun.


Wenn man dann Abends wieder heim fährt, gibt man seinen Chip an der Kasse ab und muss erst hier zahlen.

Alles in allem ist das Mariba gut gelungen und ein toller Ort, um abzuschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.