Dresdner Winterlichter

Gestern Nachmittag waren wir in der Dresdner Innenstadt und haben ein paar Weihnachtsmärkte unsicher gemacht. Unter anderem waren wir auch auf der Prager Straße und haben die „Dresdner Winterlichter“ besucht.

Besonders hier sind, wie der Name schon verrät, die ganzen Lichter und Girlanden. Leider war es noch nicht dunkel, sodass ich euch nur Bilder im hellen zeigen kann.

Doch nicht nur die Lichter auf der Straße und die Girlanden sorgen für eine tolle Atmosphäre. Auch die Buden und Stellplätze sind toll dekoriert. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei. Ein kleines Riesenrad sorgt auch für funkelnde Augen bei den Kleinsten.

wp_20161127_15_18_39_rich_li

Neben vielen Einkaufsbuden, wo man Weihnachtliche Artikel bekommt, boomt natürlich das Geschäft mit Glühwein und Co.

Ich persönlich stehe nicht so auf Glühwein und habe mich daher auf ein Tomaten Knoblauchbrot gefreut und danach auf heiße Maronen.

wp_20161127_15_27_49_rich_li

Alles in allem kann man die Dresdner Winterlichter empfehlen. Es läuft sich trotz vieler Besucher angenehmer als auf dem Striezelmarkt, da man am Rand, wo die normalen Einkaufsgeschäfte sind, Platz zum freien Gehen hat.

Wer mit dem Auto anreisen möchte, der kann Montag- Sonntag in der Centrum Galerie parken. Diese ist direkt an der Prager Straße. Pro Tag kostet es hier maximal 5 Euro. Man kann aber auch die anderen Tiefgaragen in den nahem Umgebung nutzen, so zum Beispiel das Karstadt und Wöhrl.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.