Good Smoothie – Fruit Balance

Aktuell darf ich mich durch das Sortiment von Good Smoothie probieren. Diese Smoothies wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt, sodass dieser Text Werbung enthält. Dennoch möchte ich euch meine ehrliche Meinung zu dem Produkt mitteilen.

Good Smoothie lieferte in meinem Fall fertiges Pulver in einer Flasche. Das Pulver ist vegan und bio und durch die Pulverlieferung auch lange haltbar. Praktisch, denn so kann man seiner Phantasie auch freien lauf lassen. Egal ob man das Pulver mit Milch, Wasser, Buttermilch oder sonst anderen Getränken mischt, man hat ganz sicher einen Smoothie der einem selbst schmeckt.

Als erstes habe ich die Fruchtmischung „Fruit Balance“ getestet.

Zutaten:

Banane, Ananas, Erdbeere, Himbeere, Cranberry


Die Zubereitung ist sehr einfach. Zuerst schüttelt man das Pulver ein wenig auf, danach gibt man die Flüssigkeit bis zum oberen Rand des Etikettes dazu und schüttelt das ganze weiter. Nach ca 2 Minuten kann man den Smoothie genießen.

Mein Tipp: Nehm kalte Flüssigkeit zum mischen. Falls ihr Leitungswasser nehmt, dann stellt den Smoothie nochmal kurz in den Kühlschrank, denn auch das kalte Wasser war für meinen Geschmack nicht kühl genug.

1487614367639

 

Geschmacklich hat der Smoothie voll meinen Geschmack getroffen. Zudem ist die Idee von Good Smoothie wirklich gut und praktisch zugleich. Nun kann ich auch auf Arbeit oder unterwegs Smoothies genießen, ohne Angst um die Haltbarkeit haben zu müssen.

Kaufen kann man das Pulver entweder in der Flasche, wie ich sie habe oder in einem 120 g Becher. So kann man sich individuell nach seinem Geschmack alles zusammen mischen und die Menge dosieren. Günstiger ist die letztere Variante für 12,90 Euro (120g)

8 Flaschen á 20 g kosten 19,99 Euro.

 

Das Produkt wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Der Beitrag basiert auf meiner eigenen Meinung und beinhaltet Werbung.

2 Gedanken zu “Good Smoothie – Fruit Balance

  1. Mit einem fertigen Pulver in der Flasche kenne ich es noch nicht, sehr interessant und ich werde es auch einmal probieren, danke für den schönen bericht. Lg von Petra Helene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.