*Werbung* Gigaset SL400 A Go

Der heutige Bericht enthält ein ganz tolles Produkt, welches Gigaset mir als Dauerleihgabe kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Daher beinhaltet dieser Beitrag Werbung. Wie immer lest ihr hier aber meine ehrliche Meinung.

img_20170223_172046_686

Als die Zusage von Gigaset kam, war ich aus dem Häuschen. Unser bis dato „aktuelles“ Festnetztelefon haben wir seit mindestens 6 Jahren, daher konnte es eben nur telefonieren und hatte einen Anrufbeantworter. Das Testmodell von Gigaset ist ein Gerät mit vielen Funktionen, die ich euch heute alle vorstellen möchte.

Nach dem Auspacken ist mir erst einmal sehr positiv aufgefallen, dass das Telefon selbst sehr handlich ist (4,57 cm/ 1,8″ mit Farbdisplay und Echtmetall Rahmen), prinzipiell vergleichbar mit einem Handy (gut zu erkennen auf dem Bild, wo ich es in der Hand habe) und es hat einen praktischen Clip an der Rückseite, damit man es immer bei sich haben kann. Das lohnt sich bei uns, mit nur einem Telefon noch nicht wird aber interessant, wenn wir wirklich ein Haus bauen und dann auch mehrere Festnetztelefone haben (wollen). Dazu komme ich aber später noch, dass man hier alles einfach verknüpfen und in einem Haushalt nutzen kann.

20170306_122834

Zuerst möchte ich euch einen kleinen Überblick über das Gerät allgemein verschaffen:

Lieferumfang:

  • Basis
  • Steckernetzgerät für de Basis
  • Telefonkabel
  • LAN- Kabel
  • ein Mobilteil
  • Ladeschale mit Steckernetzgerät
  • Akkudeckel für Mobilteil
  • ein Akku
  • Gürtelclip
  • Bedienungsanleitung
  • Standby Akku Zeit von ca 230 h
  • reine Sprechzeit von ca 14 h bei vollem Akku
  • Bluetooth Funktion / Mini USB Funktion -> Hier kann man das Telefon ganz leicht mit dem PC verbinden und zum Beispiel das Adressbuch oder den Kalender mit Microsoft Outlook bearbeiten und synchronisieren. Auch Melodien oder Bilder lassen sich einfach vom PC zum Telefon Switchen.
  • Integrierter Anrufbeantworter -> bis zu 55 Minuten Aufnahmezeit, Über das Mobilteil kann man diesen ganz leicht bedienen. Bei Stromausfall gibt es einen unbegrenzten Schutz der Aufnahmen, diesen konnte ich zwar nicht testen, möchte euch die Information aber nicht vorenthalten.
  • Wecker, SMS

Allgemeine Aufbauinformationen würde ich an der Stelle weg lassen, da dies mehrere Seiten in der Anleitung sind. Hier wurde alles kinderleicht erklärt. Wer sich das Gerät kaufen möchte und Hilfe benötigt, der kann sich sehr gern bei mir melden. Wer zudem noch Hilfe in Form von Videos haben möchte, der kann Gigaset bei YouTube besuchen und findet hilfreiche Videos. Link führt zur YouTube Seite von Gigaset!


Viel Wert lege ich immer auf das Adressbuch, da ich alle Kontakte gern gespeichert habe, falls es mal schnell gehen muss. Ich habe die Kontakte zur Hälfte mit dem Mobilteil eingegeben, um es zu testen und den Rest mit dem PC synchronisiert. Der für mich schnellere Weg war das Mobilteil. Wer allerdings Bilder zu den Kontakten haben möchte, dem empfehle ich die PC Synchronisierung. Platz hat man für ca 500 Kontakte mit Name, Vorname, 3 Nummer, E- Mail Adresse, Jahrestag, Bild und extra Klingelton.

Praktisch finde ich zudem den Kalender mit Terminplaner. Hier erinnert einen das Telefon pünktlich zur eingestellten Zeit an die Erinnerung. Egal ob Arzttermine, wichtige Telefonate, Einkäufe usw. Man kann hier individuell planen und einstellen. Ebenfalls nette Funktionen, die ich aber noch nicht benötige sind:

  • Freisprechfunktion
  • Tastensperre
  • Babyphone mit Gegensprechern- extern z.B mit einem Handy ODER wenn man ein weiteres Mobilteil hat, dann mit diesem.
  • Nachtmodus
  • Ruhe vor „anonymen“ Anrufen -> Wenn keine Rufnummer angezeigt wird, klingelt das Telefon nicht.
  • Vibration
  • Automatische Wahlwiederholung und
  • Tastaturhelligkeit individuell einstellbar

Soweit zu den „allgemeinen Funktionen“, doch das Gigaset würde ja nicht „GO“ heißen, wenn es da nicht noch mehr Funktionen geben würde.

Das Gigaset SL400A Go ist ideal für alle, die zukünftig den IP basieten Telefonanschluss der Telekom nutzen (wollen) oder auch ideal für alle, die ISDN Umsteiger sind. Kurz: Man kann über das Internet telefonieren! 🙂

Man kann sich durch die Basis, welche man ja hat eine Festnetznummer und bis zu 6 Internetnummern installieren. Dabei kann man zeitgleich bis zu 2 Telefonate annehmen ( setzt natürlich voraus, dass man noch weitere Mobilteile von Gigaset hat!). Und hier kommen wir zu meinem Punkt, welchen ich anfangs angebracht habe. Thema Haus und Familie. Hier ist es mega praktisch, dass man so flexibel telefonieren kann. Bis zu 3 Anrufbeantworter kann man sich einstellen, natürlich teilbar für die Nummern.

Wer sich die Gigaset App runter läd (iOS und Android) , der bekommt zudem Push Up Benachrichtigungen direkt aufs Handy und kann sich sein Telefonbuch einfach synchronisieren. Die App habe ich mir ebenfalls runter geladen „Gigaset Elements“. Hier muss man aber wissen, dass man sich vorab registrieren muss.


Wenn ich euch jetzt neugierig gemacht habe, dann kann ich euch die Homepage von Gigaset empfehlen -> Link führt zu Gigaset

Hier kann man kostenfrei bestellen. Leider kann ich euch einen direkten Preis von Gigaset für das Gerät nicht nennen, da es nicht mehr auf der Webseite verfügbar ist und schon Nachfolger online sind. Ersatzteile sind noch ohne Probleme bestellbar.

FAZIT: Ein modernes Festnetztelefon, mit vielen Funktionen, einem optisch genauso tollen Nachfolger und ein absoluter „Hingugger“ zu Hause. Ich freue mich sehr über das Gerät und kann es durchaus empfehlen.

Falls ihr noch Fragen haben solltest, dann stellt sie gern unter diesem Beitrag, ich beantworte sie euch gern. Wer direkt Fragen an Gigaset hat, dem empfehle ich Instagram oder Facebook, hier bekommt man schnell Antwort vom Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.