*Werbung* Mein Kalender

Eigentlich habe ich für 2017 einen Taschenkalender *. Allerdings ist der total trist und nicht persönlich. Als ich die Zusage bei Mein Kalender bekommen habe, mir einen kostenfreien Kalender zu gestalten, war die Freude groß.

Da ich das Produkt kostenfrei testen darf, beinhaltet der Beitrag Werbung.

Meine Wahl fiel gleich als erstes auf den DIN A6 Taschenkalender Premium. Ich habe mich hier sofort angesprochen gefühlt. Man kann auch noch viele andere Kalender bestellen.
Folgende Eigenschaften bringt mein ausgesuchtes Produkt mit:

  • Umschlag aus hochwertiger Lederfaser Direkt mit Covergestaltung bedruckt

  • breites Verschlussband – 10 Farben wählbar

  • große Dokumententasche am Schluss

  • 128 farbige, gestaltbare Inhaltsseiten

  • 3 Kalendarien im Querformat wählbar auf 100g/qm Schreibpapier

  • Maße: 10,5 x 14,8 cm

  • € 19,95 (Plus Versand)

Mir kam beim gestalten zuerst der Gedanke, dass ja schon 3 Monate vom Jahr rum sind. Hier war ich dann erst einmal traurig. Doch dann habe ich gesehen, dass man sein Startmonat individuell wählen kann und der Kalender dann 1 Jahr geht. Da war meine Freude riesig!

Zuerst habe ich das Cover gestaltet, mit einem Bild, welches ich auch auf meinem PC als Hintergrund habe. Ich mag es sehr. Man hat die Möglichkeit vorn und hinten verschiedene Bilder zu nehmen, das gefiel mir optisch aber nicht, sodass ich das gleiche Bild genommen habe. Als Text habe ich einen Spruch meiner verstorbenen Mama genommen, denn sie als „Motto“ hatte. Ich hätte auch „Kalender 2017/2018“ oder etwas ganz anderes nehmen können. Da ist man frei in der Gestaltung. Das Gummiband habe ich passend zum Bild gestaltet, rosa 🙂 9 andere Farben hätte man noch zur Auswahl gehabt.

Auf der ersten Seite kann man dann Daten wie Adresse und Co eingeben. Ich habe mich für persönliche Sprüche entschieden und die Adresse weg gelassen.

Das Kalendarium, das Tagesmodul sowie die letzten Seiten kann man ebenfalls individuell anpassen.
Beim Kalendarium stehen einem 3 Designs zur Auswahl, auch für Schüler kann man hier etwas anpassen. Zudem hat man 8 Farben (ich habe wieder rosa gewählt) und man kann Feiertage, Sternzeichen, Namenstage, Mondphasen uvm. eintragen lassen. Ich habe mich hier nur für die Feiertage entschieden.

Beim Tagesmodul habe ich gar nichts genommen, da es nicht passend für mich ist. Felder für Wetter, Regel, Bierkonsum und Schichtzeiten sind lustig aber für mich nicht unbedingt sinnvoll oder relevant.

Interessant waren für mich die letzten Seiten, die ich anpassen konnte. So habe ich mir eine Jahresübersicht für 2018, Spalten für Adressen und ein paar freie Seiten mit Linien für Notizen eindrucken lassen.

Am Schluss gibt es noch eine kleine Tasche, wo ich momentan persönliche Bilder reingesteckt habe. Beim Bestellvorgang kann man dann noch einen Stiftehalter anbringen lassen. Warum auch immer ich den weggelassen habe 🙂

Alles in allem bin ich mehr als zufrieden und total verliebt in meinen Kalender.
Da dieser von innen doch sehr persönlich ist,  möchte ich euch nur das Cover zeigen.

17757470_1164632396978940_2236221376571072460_n

*Link führt zur Partnerwebseite

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. DPTF Sandra sagt:

    Wunderbarer Bericht….danke dafür😊
    Das mit deiner Mum tut mir sehr leid!
    Schönes Wochenende
    Lg

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Danke für deine Lieben Worte 😍
      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s