Reisen mit dem Auto

Unser letzter Urlaub nach Stuttgart ist noch gar nicht so lange her und immernoch geht mir der Gedanke durch den Kopf, gibt es Vorteile am Verreisen mit dem Auto? Gibt es vielleicht auch Nachteile?
Beide Fragen kann ich mit einem Ja beantworten!

Doch warum beschäftigt mich das so sehr?

Ich bin sehr gern mit dem Auto unterwegs. Für mich heißt das im Vergleich zur Flugreise definitiv mehr Flexibilität und teilweise auch eine Finanzielle Ersparnis. Zeitlich ist die Ersparnis nicht immer da. Nehmen wir mal die Strecke Dresden- Stuttgart. Mit dem Auto habe ich das in 4h 50 Minuten geschafft, allerdings habe ich auch schon 8 Stunden gebraucht. Eine Tankfüllung mit meinem Twingo kostet mich je nach Spritpreis ca. 50 Euro. Verschleiß ist da natürlich nicht eingerechnet, das berechne ich nie 🙂 Was am Auto fällig ist, ist fällig, schließlich ist es ein Gebrauchsgegenstand. Sorry an alle Männer, die das mit schmerzendem Herz lesen müssen!

Fliegen geht von Dresden nach Stuttgart deutlich schneller (natürlich nicht nur diese Strecke, Fliegen geht immer schneller!). Alles in allem eine Stunde. Der Preis hier zwischen 60- 100 Euro, je nachdem, wann man bucht und mit welchen Leistungen.

Dieses Jahr steht aber noch ein großer Urlaub an. Große Urlaube sind meist mit Fliegen verbunden. Ein Strandurlaub und dann auch noch mindestens Halbpension kann so schon einiges kosten. So wurde uns das dieses Jahr massiv vor Augen geführt.

 

2 Urlaube im Jahr per Flugreise?

 

Genau dieses Problem hatten wir dieses Jahr. Anfang des Jahres 2017 hatten wir bereits einen wundervollen All Inclusive Urlaub auf Fuerteventura, 1 Woche, 4 Sterne, direkt am Strand. Preislich möchte ich jetzt nicht sagen, was wir bezahlt haben. Auch wenn wir bei der Buchung noch einen Gutschein einlösen konnten. Da stellt man sich schon die Frage, will man im Sommer für 2 Wochen auch nochmal so tief in den Geldbeutel greifen? Will man überhaupt 2x im Jahr in die Sonne?
Ja, ich will gern 2x im Jahr im Sommer sein aber ich möchte nicht immer viel Geld ausgeben, denn man mag ja auch außerhalb der Urlaubszeit leben!!!

Gibt es Alternativen?

Auch diese Frage kann ich eindeutig mit Ja beantworten! Das Reisen mit dem Auto! Die letzten Jahre war ich mit meinem Papa meist mit dem Auto unterwegs. Kroatien und Spanien. Alles von Deutschland aus mit dem Auto erreicht. Da ich mittlerweile endlich den Urlaub mit meinem Mann zusammen timen kann, fahren wir natürlich zu Zweit in den Urlaub. Natürlich sind die Ziele mit dem Auto auch begrenzt. Nach Portugal mag ich zum Beispiel unbedingt, allerdings schreckt mich die Autofahrzeit ab, sodass dies wohl ein Ziel ist, welches wir irgendwann mal mit dem Flugzeug erreichen werden. Aber Italien, Spanien, Kroatien, Frankreich, Österreich, Slowenien… da ist einiges möglich 🙂
Diesen auf dem Campingplatz zu verbringen schreckt vielleicht viele ab. Mich auch, denn ich assoziiere das sofort mit Zelt, Sammelduschen und keiner Privatsphäre. Doch es geht auch anders!

Kennt ihr Mobil Homes? Diese sind wie kleine Wohnungen mit eigenem WC Bereich, eigener Dusche und eigener Küche. Natürlich hat man auch ein eigenes Schlafzimmer, Kinderzimmer und eine Terrasse oder ein Balkon auf dem man Grillen kann. Die Frage nach dem All Inclusive stellt sich hier nicht, da Grillen im Sommer einfach wundervoll ist!
Auch die Privatsphäre ist doch einfach klasse! Das beste ist, dass das Auto meist direkt daneben steht oder auf einen Parkplatz, der direkt in der Nähe ist, natürlich kostenfrei!

Dieses Jahr geht es nach Frankreich, an die Cote´d azur. Mit dem Auto nur 30 Minuten von der spanischen Grenze entfernt. Das heißt, dass wir dieses Jahr nicht nur Frankreich erkunden, sondern auch noch Barcelona ❤ Hier war ich vor 2 Jahren schon mal und 1 Tag hat definitiv nicht gereicht. Wenn es passt und wir ein Hotel finden, dann werden wir eine Nacht in „Barca“ bleiben. Das entscheiden wir allerdings spontan ❤

Wenn man weg fliegt und sich nicht gerade einen Mietwagen gönnt, dann hat man diesen Luxus nicht und ist auf teure Ausflüge angewiesen. Ich persönlich möchte mir im Ausland keinen Leihwagen „gönnen“, sodass ich da wirklich lieber die Ausflüge vor Ort nutze. Was finanziell wieder auf die Geldbörse geht.
Daher liebe ich es einfach im Urlaub mit dem eigenen Auto da zu sein.

 

Klingt alles zu gut um wahr zu sein?

Ja, durchaus, es ist eine tolle Sache mit dem eigenen Auto in ein fremdes und warmes Land zu fahren. Auf einen Campingplatz in ein Mobil Home. Unser Campingplatz hat 4 Sterne, einen eigenen Rutschenpark, er ist direkt am Strand gelegen und Supermärkte und Restaurants direkt auf dem Platz sorgen auch für die nötige Verpflegung!
Zwei Wochen für 2 Personen in einem Mobil Home mit einer eigentlich maximalen Auslastung für 6 Personen und das für unter 600 Euro INSGESAMT!!! Der Knaller! Natürlich sollte man hier noch die Spritkosten und die Versorgungskosten vor Ort einplanen! Dennoch sind wir insgesamt durchaus günstiger als ein All Inclusive Hotelurlaub.

Doch es gibt auch Nachteile, die mir vor allem wieder im Urlaub letzte Woche in Stuttgart aufgefallen sind. Stau´s und Menschen, die einfach rücksichtslos Auto fahren und Unfälle förmlich provozieren.
Da ist die Strecke von Dresden nach Stuttgart ja noch relativ schnell erledigt. Bis nach Frankreich werden wir ca. 14 h brauchen ohne Pausen. Ich denke, dass wir irgendetwas zwischen 15 bis 18 Stunden unterwegs sein werden!
Das einzige, was mich jetzt schon nervt sind die Leute, die einfach förmlich zu doof zum Auto fahren sind!
Haben diese Menschen schon mal etwas von einem Sicherheitsabstand oder vom Blinken gehört? Mit Rettungsgassen im Falle von Stau mag ich nun gar nicht erst anfangen. Ganz verschweigen möchte ich jetzt LKW Fahrer, denn die machen mich wahrlich aggressiv!!

 

Vorfreude ist die schönste Freunde

 

Trotz der paar negativen Seiten am Reisen mit dem Auto überwiegt die Vorfreude immer. Urlaub, Zeit zu Zweit und tolle Erlebnisse. Diese sammelt man vor allem bei der eigenen Anreise. Man sieht durchaus auch von der Autobahn in fremden Ländern viel vom Land. Vor allem in Frankreich ist das so, diese Strecke bin ich damals schon nach Spanien gefahren ❤

 

Nun würde mich aber interessieren, ob Ihr Erfahrungen mit dem Reisen im Auto habt. Egal ob innerhalb von Deutschland oder ins Ausland, lasst es mich wissen!

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. So schön das Fliegen sein mag, aber mit dem Auto ist man natürlich flexibler. Klar kann man sich auch einen Mietwagen in den fernen Ländern buchen, aber beim Fliegen hat man wieder Eingrenzungen beim Gepäck. Es gibt für alles Vor- und Nachteile. Wir fahren in diesem Jahr zum 4. Mal nach Italien. Zwischendurch hatten wir auch mal überlegt zu fliegen und in Italien einen Wagen zu mieten. Letztendlich haben wir uns aber doch entschieden zu fahren. Während unserem ersten Aufenthalt in Italien haben wir sämtliche Städte besucht und ein Auto wäre da natürlich nicht weg zu denken. In diesem Jahr soll der Urlaub zwar der Erholung dienen, dennoch möchte ich noch das eine oder andere schöne Fleckchen Italiens erkunden. Ich wünsche dir einen schönen Tag 🙂 Liebe Grüße, Sabrina

    Gefällt 2 Personen

    1. ossilinchen sagt:

      Oh vielen Dank für dein Feedback. Italien ist ja auch gut mit dem Auto zu erreichen. Wobei ich es bei uns mit Frankreich sehe. Eigentlich ein Nachbarland und dennoch fahren wir ewig 😂
      Liebe Grüße
      Sarah

      Gefällt 1 Person

  2. knutschimund sagt:

    Wir fliegen sehr ungern, das letzte Mal sind wir 12 Jahren geflogen als ich Schwanger war, ansonsten waren wir nur mit dem Auto unterwegs, viele Jahre sind wir nach Dänemark gefahren von Jahr zu Jahr wurde das Wetter immer besser dort, viel Sonne und kaum Regen, mittlerweile waren wir auch schon 2x in Kroatien mit dem Auto und seit letztem Jahr erkunden wir Deutschland, wie z.B. die Lüneburger Heide. Dieses Jahr werden wir vielleicht Richtung Vogtland fahren und dann zu den Schwiegereltern und dann fahren wir noch eine Woche an den Werbellinsee in die EJB als Trainingslager mit den Fußball Mädels.
    Natürlich sind Polen und Tschechei bei uns auch sehr nah, im diesen Jahr waren wir schon 3x in Harrachov (Tschechei), auch als Tagesausflug.

    LG

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Ich bin echt erstaunt, wie viele doch mit dem Auto fahren. Ich find das auch super und bin sehr gern mit dem Auto unterwegs. Danke für dein Feedback.

      Gefällt mir

  3. Christian sagt:

    Guten morgen.
    Wir sind beides Flugzeug und Autourlauber. In den letzten 6 Jahren waren wir zweimal mit dem Flugzeug in der Türkei und einmal mit dem Flugzeug nach Thailand. Desweiteren haben wir einige Urlaube in Deutschland mit dem Auto absolviert. Gießen, Dresden, Berlin, Regensburg. Und dieses Jahr wird es erstmalig ein langer Trip mit dem Auto nach Italien. Da wir beide fahren können kann man sich gut reinteilen denke ich. Aber auf Pausen werden wir dennoch nicht verzichten. Den großen Vorteil sehe ich ebenso bei der Flexibilität.
    P.s. Danke nochmal für den Tipp mit den Pilzen. Werden hoffentlich dieses Wochenende angesetzt 😉

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Oh danke für dein Feedback! Da siehst du das ja genauso wie wir mit dem Urlaub! Ich wünsche euch einen wundervollen Urlaub und ganz viele tolle Momente!
      Und wegen den Pilzen, nichts zu danken. Gerne!!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s