Über den Tellerrand hinaus geblickt

Unweit des Körnerplatzes in Dresden finden sich zwei wunderschöne und definitiv sehenswerte Punkte in Dresden. Das ist zum einen die Standseilbahn und zum anderen die Schwebebahn.

Es ist verrückt, denn ich als Dresdnerin weiß, wie toll beides ist und ich habe beide Attraktionen weit vor über 10 Jahren das letzte mal besucht. Das schlimme an der Sache ist ja, dass ich hier jeden Tag vorbei fahre, da ich gleich in der Nähe wohne.

Da ich es momentan mal dringend nötig habe, den „Alltag“ hinter mir zu lassen und einfach mal die Seele baumeln lassen muss, haben ich und mein Mann uns für das erste Juli Wochenende vorgenommen, die Schwebebahn zu besuchen.

Eine weite Sicht…

Wer sowieso zu Fuß in Dresden unterwegs ist, der sollte das Blaue Wunder ansteuern, von hier ist es wirklich nicht weit bis zum Körnerplatz und dann ist man auch schon fast an der Schwebebahn. Auch mit dem Auto natürlich erreichbar, man muss sich nur in der weiteren Umgebung einen Parkplatz suchen.
Wer Dresden von oben genießen möchte und den Blick von Elbe und dem Blauen Wunder sowie den Elbschlössern in einem Panorama nicht verpassen möchte, der sollte diese Attraktion unbedingt ansteuern. Die Bahn ist ganzjährig geöffnet, eine Ausnahme bieten hier schlechte Wetterbedingungen oder Vereisungen bzw. Hagel.

Die Bahn fährt immer im 15 Minuten Rhythmus und das bis teilweise 20 Uhr, sodass man ganz entspannt den Tag genießen kann und auch zu späterer Stunde hier vorbei kommen kann.

Die Tickets kann man direkt am Automaten vor Ort erwerben. Eine Berg- & Talfahrt für einen Erwachsenen kostet 5 Euro, für Kinder 3 Euro. Auch Familientickets werden angeboten. Für alle Dresdner unter uns, die Ihren Strom auch bei der Drewag beziehen: dort gibt es eine Kundenkarte! Mit dieser zahlt ihr als Erwachsener für beide Fahrten nur den ermäßigten Preis, also 3 Euro. Das Angebot habe ich als Sparfuchs doch glattweg genutzt 🙂

1499012067226

Die Fahrt selbst dauert gar nicht lang, da die Strecke gerade mal knapp etwas über 270 Meter lang ist. Daher dauert die Fahrt auch nur ein paar wenige Minuten. Und doch kann man schon hier so viel sehen und entdecken. Ich finde es immer wieder gigantisch, wie schön sich die Elbe abzeichnet. Es wirkt alles so idyllisch, obwohl Dresden eine für mich große Stadt ist.
Dennoch kann man auch sehen, dass es viele Grünflächen gibt.

Oben angekommen hat man dann mehrere Plattformen zum staunen und Bilder machen. Über eine kleine Treppe erreicht man auch den Aufzug, der einen zur großen Plattform mit Infotafeln zu den Sehenswürdigkeiten bringt. Auch ich als Dresdnerin habe durchaus von oben noch interessante Ausflugsziele entdeckt. Von dieser Plattform aus kommt man dann in das Innere,wo man alles zur Entstehung und Geschichte der Schwebebahn erfahren kann.

Wer ein wenig Zeit in Oberloschwitz verbringen möchte, der kann im Café „Schwebebahn“ einkehren und Kaffee und Kuchen auf dem Balkon von Dresden genießen. Auch das  Restaurant „Schöne Aussicht“ lädt zum verweilen ein.

Mir tat es aber schon gut einfach mal aus dem Alltag zu fliehen und mal etwas anderes zu machen und zu sehen. Ich kann die Schwebebahn als Ausflugsziel sehr empfehlen. Egal ob als Tourist oder als Dresdner, es lohnt sich einfach!

1499012160191

 

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nina Moschi sagt:

    Ich war noch nie in Dresden. Wir hatten es für dieses Jahr geplant,hat aber nicht geklappt. Ich hoffe auf nächstes Jahr.

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Das lohnt sich auf jeden Fall 💜

      Gefällt mir

  2. Astrid scholz sagt:

    Ich war 4 Tage im Januar in Dresden. Ich war so was von begeistert nur von der Landschaft schon. Immer näher an das Erzgebirge zauberhaft. Weil alles verschneit war . Jetzt möchte ich natürlich wenn es mal möglich ist zur Sommerzeit auch mal hin . Und einiges andere mir anschauen . Und der schwebebahn waren wir nicht aber Frauenkirche und Museum Bahnhof Gasthaus . Die blaue Wunder Brücke Fotos von gemacht . Vom Schloss und Innenhof. Ein schöner Bericht meine liebe Sarah. LG Astrid

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Ossilinchen,
    herzlichen dank fürs mit nehmen in dein Dresden!
    ich bleib noch ein bisschen da und schau mal was du schreibst!
    eine schöne Restwoche dir!

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Danke für deine lieben Worte und ich hoffe, dass du dich wohl fühlst 😍

      Gefällt 1 Person

  4. liebe ossilinchen,
    Bestimmt! 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s