Waaasss? Du bloggst?

Als ich im April 2015 angefangen habe, meinen Blog zu schreiben und nach und nach immer mehr daran gearbeitet habe, kamen viele lustige und komische Sprüche.
Viele haben mich mittlerweile schon gefragt, wie mein Umfeld so auf das Bloggen reagiert. Daher möchte ich diesen Beitrag heute mal dem Thema widmen.

Natürlich haben viele verscheiden reagiert. Von „Du willst ja nur Dinge umsonst haben“ über „Und das soll ein Beruf sein?“ bis hin zu „Coool, ich lese deine Beträge gern!“ ist eigentlich alles dabei.

Familie und Freunde

Mein näheres Umfeld reagiert eigentlich sehr positiv. Freunde und Familie lesen meinen Blog oft und folgen mir auch im Social Media. Also von Ihnen kam nie etwas negatives. Im Gegenteil, oft teste ich mit Freunden, frage nach Feedback und bekomme auch ab und an mal Nachrichten mit kleinen Verbesserungsvorschlägen.

Andere Blogger

Das finde ich immer ganz interessant, was andere so schreiben. Denn schon ganz am Anfang habe ich ganz liebe Blogger kennengelernt, mit denen ich auch jetzt noch Kontakt habe. Egal, ob ich von einer lieben Bloggerdame Hilfe bekomme, wie ich tolle Tests erhalte, auf die ich sonst nicht gekommen wäre. Oder ob ich zu Bloggertreffen eingeladen werde oder ob es einfach viel Feedback unter Bildern und Beiträgen ist. Diese Leute inspirieren auch mich und es ist immer wieder toll bei Ihnen zu Lesen.
Ich möchte euch wahrlich nicht mehr missen und die, die das hier lesen, die wissen auch, dass sie gemeint sind ❤

Aber Friede Freude Eierkuchen ist auch hier nicht immer. Von „fremden“ Bloggern“ wurde ich auch schon angefeindet aber ich glaube, dass man mit so etwas im Internet einfach rechnen muss, daher stehe ich da drüber und Lache mir einen ab. So viel Zeit hätte ich gern mal, anderer Leben auszuwerten. Neid und „Ich will besser sein“ spielt scheinbar auch oft eine Rolle. Das bekommt man über die Jahre oft mit. Viele andere Blogger haben darüber auch schon geschrieben, teilweise erschreckend, was diese Mädchen durchmachen mussten.
Jeder betreibt seine Blog auf seine Art und Weise. Als ob eine Firma nur nach dem Aussehen geht 🙂 Sie schauen schon genauer nach, als manch andere denken. Und da geht es eben um Präsenz und Schreibstil. Auch mein Stil passt nicht zu jedem!
Was ich aber echt nicht leiden kann, sind Menschen, die andere bewusst schlecht machen!!!!

Neid? Missgunst? Ich weiß es auch nicht…

Am kritischsten waren von Anfang an meine Kollegen. Man kann schon fast sagen, dass sie mich ausgelacht haben und mir unterstellt haben, dass ich das ja alles aus Gier mache und kein Geld bezahlen will! Auf solche Aussagen kann und will ich nichts sagen, ich lache immer nur! Es ist verdammt viel Arbeit. Es ist nicht nur das testen und irgendetwas schreiben. Man muss viel beachten und machen. Bilder schießen und das kann laaange dauern, bis ich zufrieden bin. Dann muss ich auf jedes Bild einen Schriftzug schreiben, da eine Firma schon auf die Klasse Idee gekommen ist meine Bilder zu verwenden, ohne mich zu erwähnen. Posts im Social Media und natürlich die Beiträge schreiben. Immer muss man dabei auf die aktuelle Rechtslage achten, No Follow Links setzen und alles fein kennzeichnen 🙂
Da ist das testen manchmal der kleinste Anteil an Zeit.
Ich muss dann oft über die Leute schmunzeln, die blauäugig sagen „Ich starte heute einen Blog“… Aber darum soll es heute mal nicht gehen.
Viele unterschätzen die Arbeit darin und auch die Folgen, die falsches „bloggen“ haben kann. Immer mehr Anwälte spezialisieren sich quasi darauf, Fehler bei Bloggern zu finden und zur Anzeige zu bringen. Das vergessen übrigens nicht nur die „Hobby Blogger“, sondern auch die „Kritiker“.
Von den „kritischen“ Kollegen wissen auch heute noch alle, dass ich meinen Blog betreibe, zunehmend erfolgreicher. Von Anfragen wie „Oh, wir brauchen mal neue Gläser auf Arbeit“ bis hin zu „Wir machen einen Kalender für XY, magst du uns nicht kostenlos was geben?“. Bei letzterem habe ich sehr gern JA gesagt. Aber einfach für Leute Dinge kostenlos organisieren? Sorry aber ich bin ganz gewiss kein Händler, der Dinge einfach mal so raus haut!!! Auch hier sollte man nicht vergessen, dass sich die Firmen freuen, wenn ich die Produkte vorstelle.
Alle Kollegen reagiere aber nicht negativ. Wenn die Kombination dann im Dienst passt, dann gibt’s auch immer mal wieder Süßigkeiten oder andere kleine Dinge.

Einmal fällt man immer mit dem Gesicht zuerst auf den Boden…

Zu guter Letzt gibt es noch die, die sich anfangs voll mitfreuen, bis sie was bekommen und dann sind sie auf und davon!
In der Familie meines Mannes gibt es eine junge Dame, die der Meinung war, dies ausnutzen zu müssen. Könnt ihr euch noch an meine Posts in Facebook erinnern, als ich gegen März/April geschrieben habe, dass eine große Hochzeit in der Familie ansteht und ich mit dieser Person die Torte machen möchte? Eine wundervolle Firma hat mir Produkte zum backen zugeschickt. Das Ende vom Lied war, dass die junge Dame die Aufmerksamkeit für die Tore für sich allein haben wollte und 100 Gründe vorgeschoben hat, warum sie die Torte nicht mit mir machen möchte. Aber die Produkte möchte sie natürlich haben. Allerdings habe ich das nicht gemacht und die Produkte so für mich getestet und mich ans backen gewagt. Aus so etwas lernt man einfach!

Der beste „Kritiker“

Das ist immer noch mein Mann. Vor kurzem habe ich das erste mal von dem Begriff „Instahusband“ gehört. Als ich mir die Bedeutung durchgelesen habe, musste ich laut lachen. Der Mann, der die Bilder für die Frauen macht. Aber es sind ja nicht nur einfach Bilder. Ich bin da sehr kritisch und oftmals müssen wir einige Bilder machen, bis etwas gutes dabei ist.
Er freut sich immer, wenn neue und tolle Produkte nach Hause kommen. Aber diese sind auch verpackt in Unmengen Pappe. Hochachtung, dass er so geduldig ist und nicht schon längst an mir verzweifelt ist. Nicht immer schaffen wir täglich die Pappe weg und so stapelt sie sich schon öfter 🙂 Aber auch die Produkte sind nicht immer gleich aufgebraucht und verstaut, sondern stehen dann bis zum Test rum 😦 Asche über mein Haupt 😛
Ohne Ihn hätte ich aber im allgemeinen nicht so viel Zeit zum bloggen, denn er hält mir den Rücken echt sehr frei! Dafür bin ich unendlich dankbar.

Alles in allem bekomme ich aber am meisten positives Feedback. Das zeigen meine Statistiken, eure lieben Kommentare und auch die Firmen, die mit mir kooperieren wollen!
Ein großes Danke an der Stelle! Mir macht es mega Spaß und ich freue mich immer wieder über euer Feedback und eure Kommentare.

In diesem Sinne nochmal ein dickes DANKE an euch ❤
Eure Sarah.

32 Kommentare Gib deinen ab

  1. Deine persönlichen Geschichten finde ich immer am besten

    Gefällt 2 Personen

  2. jewls sagt:

    Ich hatte auch schon Hater, es geht einfach nicht ohne. Manche Leute sind halt erst zufrieden wenn sie gedisst haben. Ich find deinen Blog klasse, mach weiter so.

    Gefällt 2 Personen

    1. ossilinchen sagt:

      Das freut mich sehr zu lesen, Danke dir 😘😘😘

      Gefällt 1 Person

  3. Ich finde es sehr gut von dir dass du solch ein Thema aufgegriffen hast, Vorallem da ich dich ja selbst vor einer Woche dazu befragt hatte 🙈 Du bist toll in dem was du machst und lass dir ja nicht von jemand anderem was anderes einreden! 😘😊 Mach bitte weiter so 😉

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Danke meine Liebe ❤ das freut mich zu lesen 😍

      Gefällt 1 Person

      1. Dein Text ist wirklich sehr schön geschrieben und zum Thema instahusband musste ich ein klein wenig schmunzeln was das Thema rücken frei halten und Pappe wegbringen betrifft 😅 Ich bin zwar mit meinem Blog am Anfang aber dennoch kommen ja auch schon mehrmals die Wochen kleine Pakete an, die dann zur Pappentsorgung müssen 😂👍🏼

        Gefällt 1 Person

      2. ossilinchen sagt:

        Jaaaa, das ist immer sehr lustig… das Gesicht von Schatzi 😂😂😂

        Gefällt 1 Person

      3. Du sagst es 😂 Glaub da sind die Männer alle gleich 😅

        Gefällt 1 Person

      4. ossilinchen sagt:

        Die armmmeeennn 😫😫😂😂😂

        Gefällt 1 Person

  4. Ja, wie du sagst, die meisten von diesen hatern usw., da spielt sehr sehr viel der Neid mit.

    Dein Blog ist großartig! Mach einfach so weiter! 😀

    Und ja, das mit den Papkartons zum Müll bringen, wäre ein Blogeintrag für sich! Hihi XD

    GlG
    Matthias 😀

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Ich habe auch schon überlegt, einen ganzen Beitrag meinem Mann zu widmen und den viiieeelen Bergen Pappe 😂😂😂😂
      Vielen lieben Dank für deine Lieben Worte.

      Gefällt 1 Person

  5. danyalacarte sagt:

    Und wenn da nicht Menschen wie du und ich wären, die Produkte auf Herz und Nieren testen und ein anständiges Feedback geben würden sich sicher viele Menschen Dinge kaufen mit denen sie dann nicht zufrieden sind. Auch wenn mein Fokus eher auf Erfahrungen liegt die ich weitergeben möchte.

    Bei mir im Freundeskreis kennt kaum einer Bloggen die meisten können damit nichts anfangen. Oft bekomme ich aber auch eine private Nachricht, dass ihnen gefällt was ich da mache und schreibe aber für einen Kommentar reicht es meistens leider nicht.

    Ich weiß, das es viel Arbeit ist einen Blog zu betreiben deshalb bist du ein Vorbild weil du schon so lang dabei bist.

    Auf jeden Fall bin ich überglücklich, dass ich dich dadurch kennengelernt habe!

    ❤ liebe Grüße deine Dany

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Danke für deinen lieben Kommentar ❤Jeder sollte seinem Fokus treu bleiben. Bei mir hat sich alles, wie es jetzt ist mit der Zeit entwickelt. Ich bin auch froh, dass es mittlerweile durchaus mehr ist als „nur“ Produkte testen. Der Blog ist mein Baby und es ist mir eigentlich egal, ob andere das schlecht finden, was ich mache. Mir macht es Spaß 😘
      Und ich bin ebenfalls wie du sehr froh, dass wir uns dadurch kennengelernt haben ❤❤

      Gefällt mir

  6. Astrid scholz sagt:

    Das ist mal wieder super toll geschrieben . Das ich sehr gerne gelesen habe , und Neid ist überall im Leben! Egal wo und was man macht . Du brauchst dich nicht Wundern das es auch hier bei dir neider gibt ! Denn deine fb. Seite oder auch Blog sind mit Herzblut geführt . Bilder mit Bericht dabei einfach toll geführt . Tolle Tipps dabei Danke dir bleib wie du es für richtig hältst so wie du es machst . Denn so habe ich dich und deine Seite liebgewonnen . Glg Astrid

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Vielen lieben Dank für deine Lieben Worte Astrid ❤ Das freut mich sehr zu lesen 😘 Hab ein schönes Wochenende

      Gefällt mir

  7. Ein toller Bericht und ich bin tatsächlich etwas erschrocken, dass aus deinem Umfeld so viele negative Erfahrungen kamen. Aber ich glaube, das ist sicher auch Neid.
    Ich muss sagen, dass ich auch noch am Anfang stehe und jeden Tag dazulerne. Ich habe mich als korrekte Beamtin so viel vorher mit der Gesetzeslage für Blogger beschäftigt und trotzdem bin ich gestern auch über nofollow und dofollow gestolpert, sodass ich definitiv im Urlaub da nochmal genauer gucken muss🙈😐
    Ansonsten habe ich zum Glück auch einen Insta-Husband, der mich voll unterstützt, mit den Rücken freihält oder mich einfach auch auf meine Gesundheit hinweist. Den Pakerzusteller kenne ich jetzt schon fast per du 😂😂
    Ansonsten wird’s Neid immer geben und als „Neue“ hat man es tatsächlich manchmal nicht so einfach. Ich denke, jeder kann und sollte seinen Blog so führen wie er mag. Ich habe deinen schon länger gerne gelesen und gefolgt, muss aber zugeben, dass ich es manche Tage gar nicht schaffe, vorbeizuschauen.
    Mach weiter so und bleibe dir einfach treu. Du scheinst nette Menschen in deinem Umfeld zu haben und man muss nicht mit allen können. Liebe Grüße Marion

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Danke für deinen lieben Kommentar ❤ Auch ich lerne immer dazu. Es gibt aber auch immer wieder so viel neues. Da muss man echt am Ball bleiben 🙊🤤 Ich denke auch, dass jeder seinen Weg finden sollte und muss. Man darf sich nie verstellen, nur weil es andere so wollen. Ich schaue auch oft „neidisch “ auf große Blogger hinauf und erfreue mich dann dennoch an meinem „Baby“. Neid kennt jeder aber man sollte und muss sich in Griff haben und darf deswegen nie jemanden anfeinden. Ich hätte auch gern ein großes Auto und staune dann immer über andere, wie sie sich das leisten können, auch eine Form von Neid. Nieee würde ich auf die Idee kommen, diesen Leuten dann böse zu kommen!!! Ich lese deinen Blog auch sehr gern und es ist absolut nicht schlimm, dass du es nicht jeden Tag schaffst, das geht mir ja nicht anders 😘😘😘

      Gefällt mir

      1. Da hast du recht, dass es ständig neues gibt. Zumal das auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ist😉
        Ich danke dir für deine lieben Worte und freue mich auch immer über deine „Besuche“.
        Du solltest immer daran denken, dass Viele wirklich mit Herz bei dir sind. Das finde ich viel wichtiger. Und man kann bei dir deine ehrliche und offene Art rauslesen. Das finde ich klasse und so soll es auch sein. Wie schon jemand vorher kommentiert hat, kaufen das dann auch viele. Vielleicht vertragen alle nicht dasselbe, aber ich kenne so viele mit Erkrankungen und denselben Problemen, da hat man auch eine gewisse Verantwortung 😉
        Ich wünsche dir einen schönen Abend und schlaf später gut 😘😘

        Gefällt 1 Person

      2. ossilinchen sagt:

        Danke das wünsche ich dir auch ❤ Ich freue mich immer über die ehrlichen Kommentare hier 😍😘

        Gefällt mir

  8. knutschimund sagt:

    Hallo Sarah,

    sehr schöner Bericht. In meinen Umfeld wird auch immer noch gefragt „Was machst du?“ , dann erzählt man ein wenig und ich glaube sie verstehen es nicht, aber bisher hat noch nie jemand etwas negatives zu mir gesagt.

    Neidische Arbeitskollegen hab ich nicht, da ich Einzelunternehmer bin (zum Glück ;-))

    Und der Rest soll denken was er will, wahrscheinlich lesen alle immer still und leise mit bei dir, die was da gegen haben und denken so ein Mist es läuft bei sarah. Alles Neider, die brauchen wir nicht, mach dein Ding.

    ;*

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      😂😂😂 Musste grad ein wenig lachen. Ich denke auch, dass einige Kollegen mitlesen. Sie wissen einfach manchmal zu viel, was ich gerade so teste. Aber da das Verhältnis auf Arbeit eh sehr komisch ist, gebe ich da wenig drauf. Privat reagieren viele sehr positiv. Und egal was man macht, allen macht man es eh nie Recht 😂😘

      Gefällt 1 Person

  9. hanieswelt sagt:

    Hehe, das mit der Pappe usw kenne ich. Die stapelt sich hier auch. Und mein Sohn und mein Mann müssen Samstags meistens ran und sie rüber in den Container bringen 😂🙈
    Und die Leute die einen blöd angucken wegen dem Bloggen,die kenne ich zu genüge. Vor allem halte. Die meisten gerne die Hände auf,wenn ich frage ob sie mit testen wollen . Und hinter meinem Rücken wird dann abgelästert wie Geierhaft doch mein Verhalten sei. Und bloggen macht doch keine Arbeit. Das könne doch jeder. Das bisschen Text schreiben.
    Dabei ist es gar nicht so einfach ,bis man einen Text erstmal so hat wie man ihn möchte. Oder die ganzen Fotos erst. Bis man mal endlich welche hat die wenigstens ein bisschen akzeptabel sind. Es kam schon vor das ich an einem Bericht 2-3 Stunden saß und es immer noch nicht so was wie ich es wollte.
    Ich finde deine Texte immer toll und lese sehr gerne bei dir. Auch wenn ich nicht immer kommentiere,aber ich lese alle deine Blogeinträge. 😊 Ich blogge ja auch erst seit Juni 2015 und ich hab schon viel erlebt auch unter Bloggern. Es ist manchmal nicht toll. Aber dennoch schätze ich die Blogger-Kollegen die wirklich nett und hilfsbereit sind. Denn davon gibt es auch sehr viele.

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Das stimmt, auch von den lieben und netten Bloggern gibt es viele… Wie auch geschrieben. Aber ich Stimme dir auch im Rest zu. Nehmen können alle gut aber daraus habe ich gelernt und mache das auch nicht mehr bei jedem!!! Ich lese bei dir auch sehr gern und freue mich über dein Lob 😍😘

      Gefällt 1 Person

  10. Hallo 🙂 Ich folge deinem Blog nun auch schon seit geraumer Zeit und schaue in unterschiedlichen Abständen mal vorbei – ich find deine Seitenaufmachung toll, du machst tolle Bilder und deine Artikel sind nie zu lang oder zu kurz. Weiter so!

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Vielen lieben Dank für dein Feedback ❤ Das freut mich sehr zu hören 😍

      Gefällt mir

  11. hi hab auf meinem Blog einen kleinen Text geschrieben über das was ich gelernt habe von deinem Text, und lade dich kwasie ein mal drüber zu schauen ob das auch alles korrekt ist!

    mfg wilber69force

    https://mysilentplaceoffree.wordpress.com/2017/08/06/meins-und-deines/

    Gefällt 1 Person

  12. minimalismus sagt:

    Über mich wird dich auch amüsiert

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Na da sind wir schon zwei 😂

      Gefällt 1 Person

  13. someone sagt:

    Oh ja ich kenne das nur zu gut… ich als Schülerin hatte da vor allem Probleme mit meiner Klasse, die mich natürlich erst einmal ausgelacht hat, weil ich einen ‚Bücherblog‘ hatte und sich ja niemand dafür interessieren würde, etc… Jetzt bin ich am Überlegen, mit Youtube anzufangen aber ich höre die Kommentare schon wieder kommen und darauf habe ich eigentlich keine Lust… aber vermutlich werde ich es trotzdem tun, als ich vor 2 Jahren mit dem bloggen angefangen habe, hab ich sie auch ignoriert… und es wäre ja irgendwie schade, Träume und Ideen aus Angst vor negativem Feedback nicht auszuleben, nicht wahr?

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Ich wollte grad sagen, lass dich von deinen Wünschen und Träumen nicht abbringen. Ich habe nur kein YouTube, weil ich mich nicht gern selbst reden höre 😂😂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s