Gesundes Curry mit Pute *Werbung*

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für kajnok*

 

Essen ist für mich wirklich wichtig. Ich liebe Essen aber ich mag auch das Kochen. Und so habe ich mich mal wieder in der Küche ausgetobt und habe ein tolles Rezept kreiert.
Low Carb, Glutenfrei und mega lecker. Ich sag nur Curry und indisches Essen.
Diesmal habe ich mich mal nicht an Reis zum Curry probiert, sondern habe mit Kajnok Nudeln und Spaghetti ein Curry Gericht gezaubert.
Klingt vielleicht erstmal außergewöhnlich aber beim weiter lesen werdet ihr merken, dass es sich lohnt, das zu probieren!

Das besondere an Kajnok habe ich euch bereits in älteren Blogbeiträgen gezeigt. Diese findet ihr Hier.

Für den schnellen Überblick gibt es die Zutaten erst einmal auf einem Bild.

Phonto (3)

Für ca 2-3 Portionen braucht ihr:
– 2 Packungen Kajnok Nudeln
– 1 Dose Kokosmilch
– Currypaste (ich hatte sie noch zu Hause, man bekommt sie aber auch im Asiashop)
– Sesam
– Avocado (zur Deko, kann man also auch weg lassen)
– 1 Zehe Knoblauch
-Putenspieße
– 1 Paprika
– Currypulver oder eine Curry Würzmischung
– 4-5 Cocktailtomaten
– Petersilie (2-3 Stängel)

Zuerst sollten alle Zutaten gewaschen und klein geschnitten werden.
Nacheinander werden dann erst die Paprika, dann die Tomate, der Knoblauch und der Sesam in einem heißen Topf angebraten. Während alles anbrät kann man die Kajnok Nudeln in ein Sieb geben und mit warmen Wasser abspülen. Danach einfach beiseite stellen.
Auch die Kokosmilch kann man schon mal in einen Messbecher geben. Mit ca. 2 Esslöffeln Currypaste und einem Currypulver oder mit einer Curry Würzmischung (je nach Geschmack die Menge dosieren) verrühren. Zum Schluss die klein gehackte Petersilie unterheben.
Wenn alles angebraten ist, dann gibt man bei halber Hitze die Kokosmilch Mischung in den Topf und dann die Kajnok Nudeln hinein. Alles gut vermengen, den Deckel drauf geben und in etwa 2 Minuten erhitzen, nicht kochen!

In der Zwischenzeit kann man die Putenspieße schon mal anbraten und die Avocado am Rande einer Schüssel anrichten.
Mehr muss man auch gar nicht machen, denn nun geht es schon ans anrichten.

20258395_1282678351841010_7583083679894527922_n

Das aufwendigste am ganzen Gericht sind eigentlich die Vorarbeiten in der Küche.
Geschmacklich sehr lecker und wirklich eine gesunde Alternative zu Kohlenhydratlastigen Nudeln!

*Link führt zur Partnerwebseite

10 Kommentare Gib deinen ab

  1. danyalacarte sagt:

    Also ich muss sagen, die Nudeln reizen mich immer mehr. Das klingt wirklich super lecker.

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Das lohnt sich wirklich 😘 Ist keine normale Pasta aber mega lecker.

      Gefällt mir

  2. Nina Moschi sagt:

    Das sieht lecker aus..direkt ausprobieren..lg

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Ist wirklich gut 😍😍

      Gefällt mir

  3. Anita Roglmeier sagt:

    Wird bald nachgekocht. 😍

    Gefällt 1 Person

  4. Ein Rezept zum Nachkochen.

    Liebe Gruesse

    Monika

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Vielen Dank 😍
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

  5. Notperfectbutmylife sagt:

    Noch ein leckeres Rezept! Ich meine, dass wir diese Nudeln schon einmal in irgendeiner Box hatten. Lena hat die verspeist…. :). Aber auch sonst sieht Dein Gericht wieder hervorragend aus.

    LG Sabine

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Vielen lieben Dank. Ich bin immer noch erstaunt, wie schnell das doch geht mit der Zubereitung.

      Liebe Grüße Sarah 💋

      Gefällt 1 Person

      1. Notperfectbutmylife sagt:

        Das glaube ich Dir sofort und gerade bei Dir bleibt dazu nicht viel Zeit im Alltag!

        LG Sabine

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s