Ende gut, alles gut?

Man sagt am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist, kann es auch nicht das Ende sein.
Am Ende wird alles gut und ist es nicht gut, ist es verdammt nochmal nicht das Ende – NEIN!

Genau mit diesen Worten endet eines meiner Lieblingslieder. Irgendwie muss ich ja sagen, passt das sehr gut. Man kann diesen Spruch auf so vieles im Leben ummünzen und interpretieren. Bei mir passt das Zitat gerade auf meine Berufliche Laufbahn und meine Veränderung super.

Wie einige von euch im Social Media bei mir schon gelesen haben, war ich in den letzten Monaten beruflich gesehen nicht ganz so zufrieden. Auch wenn das Privatleben spitze läuft, beruflich muss man eben auch zufrieden sein. Nun ist es sicher, dass sich bei mir etwas ändern wird und ich freue mich wirklich sehr auf diese Veränderung.

Schon lange träume ich davon, irgendwann auf Intensivstation zu arbeiten. Auch wenn mein Weg nach der Ausbildung nicht direkt in dieses Fachgebiet ging, das Interesse war immer da. So habe ich in den letzten 6 Jahren sehr viel gelernt, habe im Bereich Onkologie und in der Notaufnahme viel gelernt und mitgenommen und fühle mich nun bereit für meine neue Herausforderung. Einmal hatte ich in meiner beruflichen Laufbahn die Chance auf die Intensivstation zu gehen, leider in einer anderen Klinik, sodass ich damals abgesagt habe. Nun habe ich bei meinem Arbeitgeber die Chance darauf, Fachschwester zu werden. Der erste Grundstein ist gelegt. Seit ein paar Wochen weiß ich nun, dass ich ab 01.10.17 endlich meinem Traum nachgehen kann.

Ich werde ganz sicher sehr viel lernen und mich auch auf meinen Hosenboden setzen „müssen“. Aber ich freue mich sehr auf meine neue Arbeit und bin wirklich sehr gespannt, wie alles wird.
Nervosität ist immer dabei aber die Vorfreude überwiegt einfach.

Phonto (11)

Was ist denn eure bisher größte Veränderung. Egal ob beruflich oder privat, lasst es mich wissen :*

Eure Sarah

15 Gedanken zu “Ende gut, alles gut?

  1. Ich freue mich immernoch so sehr, dass es bei dir geklappt hat. Ich hoffe, das ich auch bald das finde was mich erfüllt und weiter bringt. Auf der Stelle treten liegt mir nicht. Ich bin gespannt was raus kommt.

    Meine größte Veränderung neben meiner Heirat war noch eine Ausbildung zur Bürokauffrau zu machen. Es war die beste Entscheidung in der ich hingegen aller Erwartungen gehandelt und auf niemanden, nur auf mich und mein Herz gehört habe.

    http://www.danyalacarte.de

  2. Hallo du liebe Maus, ich bewundere dein Ehrgeiz. Und freue mich das es für dich weitergeht was du dir vorgenommen hast. Vor allem in der Klinik wo du ha zufrieden bist .im Leben gibt es immer wo wir gefordert werden wollen und werden . Alles hat einen Sinn. Du kannst sehr stolz auf dich sein was du bisher erreicht hast. Denn es ist in jeder Aufgabe die man hat gerade auch Onkologie wie du oben schreibst ! Grosses wissen und auch menschlich dabei zu bleiben . Ich wünsche dir sehr viel Kraft für deine neue Aufgabe. Pass gut auf dich auf ganz lieben Gruss Astrid 😙

  3. Wirklich schön zu lesen, dass es bei dir so gut läuft. Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg auf deinem Weg und dass du deinen Traum verwirklichst.

    Ich weiß bis heute nicht so recht, was ich eigentlich machen will.
    Ein paar Dinge, die ich gerne machen wollte, haben leider nicht so ganz geklappt, wie ich mir das vorgestellt habe und andere waren letztendlich doch nicht das, was ich wollte. Meine größte Veränderung in meinem Leben war, dass ich Mama geworden bin und damit bin ich auch sehr glücklich ^_^

    Ich wünsche dir auf jeden Fall nur das Beste und das alles so klappt, wie du es dir wünschst und dir vorstellst. Alles Gute weiterhin.

    Liebe Grüße,
    Melanie =^_^=

  4. Oh wie toll!
    Ich freue mich für dich und wünsche dir viel Kraft, Erfolg und Durchhaltevermögen!
    Du schaffst das schon! Wenn nicht du, wer sonst 😅

    Liebe Grüße, Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.