Klarstein Filterkaffeemaschine *Werbung*

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung

Kaffee ist unser „Grundnahrungsmittel“. Das geht wahrscheinlich vielen so. Neben einer moderneren Padmaschine, gibt es auch noch Filterkaffee bei uns zu Hause. Unsere alte Maschine hat längst ausgedient. Daher habe ich mich wirklich sehr über unser neues Schmuckstück von Klarstein gefreut. Sie sieht nicht nur schick aus, sondern brüht den Kaffee auch noch deutlich schneller, als unsere alte.

Phonto (6)

 

Ich denke, dass jeder mit einer normalen Filterkaffeemaschine vertraut ist, sodass ich hier nicht weiter auf die Funktionen eingehen werde, denn diese unterscheiden sich nicht zu einer älteren Maschine.
10 Tassen kann man insgesamt kochen, was ca. 1 und 1/4 Liter sind. Leider haben wir hier festgestellt, dass das Wasser doch schnell verdunstet und man somit nicht immer das an Tassen raus bekommt, was die Maschine anzeigt. Der Clou ist, dass das Wasser in der Glaskaraffe oben zuerst aufgekocht wird und dann heiß in den Filter mit Kaffee gepumpt wird. Somit kommt dann unten frischer Kaffee raus. Das ganze geht ziemlich flott und spart auch noch Zeit. Zudem kann man sich aus, wenn man den Kaffee weg lässt, frisch aufgekochtes Wasser in die Glaskanne laufen lassen. Nicht schneller oder langsamer als ein Wasserkocher aber es spart ein gerät, vor allem dann, wenn man eine kleine Küche hat. Somit hat man Kaffeemaschine und Wasserkocher in einem und merkt geschmacklich einen Unterschied.

Der Trichter zum Filter einlegen hat eine kleiner Sicherung und kann somit immer nur richtig eingesetzt werden, Kaffee überkochen ist somit nicht mehr drin, denn ohne das richtige Einsetzen des Trichters kann man die Maschine nicht schließen.

Insgesamt bringt die Maschine 1800 W Leistung mit und wird über eine ganz normale Haushaltssteckdose versorgt.
Wenn man übrigens mal vergisst den Knopf auszumachen, dann schaltet sich dieser automatisch ab!

Im Lieferumfang hatte man noch einen Messlöffel für den Kaffee und somit ist man prinzipiell sehr gut ausgestattet. Preislich liegt das Modell bei 54, 99 Euro und bietet eine einfache Handhabung, ein schickes Design und eine gute Funktion.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Astrid Scholz sagt:

    Die ist echt originell, noch nicht gesehen so eine m aschiene. Vorallem der Preis ist super . Und mit dem aufkochen des Wasser bestimmt lecker der Kaffee . Danke für deinen Bericht lg Astrid

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Ja ein wirklicher Hingugger in der Küche 😍

      Gefällt mir

  2. Sieht wirklich sehr schick aus. Und praktisch ist es auch. Wir haben auch nur eine sehr kleine Küche, aber eine Filter-Kaffeemaschine und einen Wasserkocher… Wäre auf jeden Fall eine Überlegung wert.

    Gefällt 2 Personen

    1. ossilinchen sagt:

      Ich denke so doof ist die Idee gar nicht. Mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein aber wenn man es echt eng hat, warum nicht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s