Ho Ho Ho…. Der Weihnachtscountdown DIY *Werbung*

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für die Firma folia*

In fast einem Monat ist es soweit, der Countdown auf Weihnachten geht los. Auch ich liebe es jedes Jahr am 01. Dezember täglich meine Adventskalender zu öffnen.
In den letzten Jahren habe ich meinem Mann auch immer einen geschenkt, bisher immer einen „fertigen“ Kalender. Jedes Jahr aufs neue ist mir aufgefallen, dass meist Produkte drin sind, für die man wenig bis kaum Verwendung hat. Ich habe mich vor dem Kauf immer genau mit dem Kalender beschäftigt und nachgeschaut, was genau denn drin ist, doch meist wurde ich immer wieder enttäuscht.

Um dieses Gefühl meinerseits dieses Jahr zu umgehen habe ich mich dafür entscheiden einen Adventskalender für meinen Mann zu basteln. Doch da ich nicht von Grund auf anfangen wollte zu basteln, habe ich von folia ein Set erhalten, welches mich bei meinen Plänen unterstützt. Es handelt sich dabei um 24 Papiertüten, die 24 Aufkleber haben und ein Satinband. Das günstigste Angebot habe ich bei einem Partner gefunden. Dieser Partner verkauft das Set für 9,75 Euro. Da dieser Partner nichts mit dem Beitrag zu tun hat und ich dieses Produkt nur durch das World Wide Web bei diesem Verkäufer gefunden habe, möchte ich ihn hier nicht verlinken. Der einfachste Weg, wenn ihr Online kaufen wollt ist der Suchbegriff bei Google „folia Adventskalender Papiertüten“ und dann auf Shopping gehen und ihr findet ihn sofort. Wer lieber auf das Shoppen vor Ort steht, dem kann ich das „Real“ oder diverse Bastelgeschäfte empfehlen. Bei uns in Dresden verkauft zum Beispiel „Pfennigpfeiffer“ Produkte von folia.

1506944371241

Ich habe mich beim basteln dafür entscheiden, den Kalender so zu gestalten, dass ich die Tütchen nächstes Jahr wieder verwenden kann. Wenn man das nicht möchte, dann kann man die Zahlen beispielsweise als Verschlussmethode nutzen und so die Tütchen zukleben. Ich habe den oberen Rand nach dem Füllen allerdings einmal umgeknickt und mit einem Locher ein Loch für das Satinband gestanzt. Mit dem Band habe ich dann kleine Schleifchen gestaltet und die Tütchen so verschlossen. Der Inhalt mancher Tüten war so schwer, dass ich die Beutelchen leider nicht aufhängen kann. Wer nicht so viel in die Tüten füllt, für den ist auch das eine Variante. Ein paar weihnachtliche Klammern hatte ich noch zu Hause, sodass ich auch diese zum verschließen genutzt habe.

Ich bin vom Handling und vom Gestalten her absolut zufrieden. Meiner Meinung nach passt der Preis absolut und wenn man den Kalender so gestaltet, dass man ihn wieder nutzen kann, dann hat man viele Jahre seine Freude.

Nachdem ich ein Bild des Kalenders bei Facebook und Instagram gepostet habe, erreichten mich einige Nachrichten mit Fragen, was ich denn in die einzelnen Tütchen gegeben habe. Da der Kalender für meinen Mann ist und dieser mitliest, kann ich nicht alles verraten aber ich kann euch ein paar allgemeine Tipps geben. Wichtig ist natürlich auch immer, auf was der Beschenkte so steht und vor allem, was man bereit ist auszugeben. Anbei ein paar Ideen von mir.

  • selbst gebackene Plätzchen
  • Süßigkeiten
  • Kosmetik
  • Gutscheine
  • kleine Notizen
  • Bilder…
  • Accessoires

Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Manchmal ist weniger auch einfach mehr 🙂 Ich mag den Kalender sehr und als Vorfreude auf Weihnachten ist er auch ein absolutes Dekohighlight in der Wohnung.

22135351_1353463538095824_5735170396563241608_o

 

*Link führt zur Partnerwebseite

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. batcberlin sagt:

    Ein toller Adventskalender! Ich habe diesen Kalender auch für meine Freundin gebastelt und mit Beautyprodukten und Süßigkeiten gefüllt ❤
    Liebe Grüße aus Berlin
    Gaby
    batcberlin

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Das ist eine tolle Idee und wirklich passend finde ich 😍

      Gefällt mir

  2. Wirklich eine tolle Idee. Ich mag selbstbefüllte Kalender sowieso sehr gerne, weil sie einfach viel persönlicher (und insgesamt trotzdem günstiger) sind, als gekaufte =^_^=

    Gefällt 1 Person

    1. ossilinchen sagt:

      Naja insgesamt günstiger nicht wirklich aber ich bin auch auf den Geschmack gekommen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s