Pilzrisotto zu Hause gemacht *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit Schalkenbosch* Weine entstanden und beinhaltet daher Werbung. Bitte beachtet die Altersbeschränkung für Wein (ab 16 Jahren).

 

Ein gutes Risotto zu Hause selbst machen, davon träume ich schon längst. Nicht jedes italienische Restaurant bekommt Risotto perfekt hin. Beim schlendern durch den Supermarkt habe ich nun eine Risottomischung gefunden, in der für 2 Personen alles drin ist. Ohne Geschmacksverstärker und ohne Chemie. Man muss selbst aber noch 30 Minuten alles zubereiten und nach und nach Brühe sowie Wein und Parmesan hinzufügen. Die Zeit war mir ein gutes Risotto zu Hause wahrlich wert.

Für das Risotto habe ich einen sehr leckeren Weißwein von Schalkenbosch verwendet. Nicht nur zum kochen, sondern auch als Gläschen zum Essen. Bisher mein liebster Wein der Firma, da er nicht zu trocken und auch nicht zu sauer im Geschmack ist. Für mich ideal, auch wenn ich kein Weinexperte bin.
Der Oak Valley Riesling stammt aus Südafrika und lässt sich mit einem Schraubverschluss leicht öffnen. Er ist ein Halbtrockener Weißwein und er schmeckt am besten bei einer Temperatur von 10- 14 °C.

Für das Risotto könnt ihr natürlich auch alles einzeln kaufen, ich fand die komplett fertig abgepackten Produkte für 2 Personen aber einfach sehr praktisch.

Ihr benötigt für das Essen folgende Zutaten:

  • Risotto (Mischung)
  • Olivenöl (Ich habe hier Öl von Schalkenbosch genutzt)
  • Weißwein
  • Parmesan
  • 600 ml Brühe

Zuerst lasst ihr das Olivenöl in der Pfanne warm werden. Bitte aufpassen, da Olivenöl schneller anbrennt und dann nicht mehr so gut schmeckt. Dann gebt ihr die Risottomischung dazu (meine hat Chili und Pilze enthalten) und lasst sie kurz in der Pfanne anbraten. Alles dann mit einem Glas Weißwein ablöschen und den Herd auf halbe Stufe runter drehen. Wenn der Wein komplett weg ist schüttet ihr nach und nach Brühe dazu. Immer schön rühren, damit nichts anbrennt und die Flüssigkeit immer komplett weg köcheln lassen, bevor ihr neue dazu gebt. Das ganze braucht so ca. 30 Minuten. Danach einfach alles kurz vor dem servieren mit Pfeffer, Salz und Parmesan würzen. Nach belieben kann man dann auf dem Teller Parmesan dazu geben.

Und schon ist ein sehr leckeres und eigentlich einfaches Gericht fertig.

Phonto (3)

*Link führt zur Partnerwebseite

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s