2017 in Worten und Bildern

2017 ist viel passiert. Auf eine kleine Zusammenfassung meines Jahres möchte ich euch heute hier mitnehmen.

Das Jahr überflogen.

Anfang 2017 war nicht schön. Meine Oma ist leider verstorben, das ganze erste halbe Jahr war geprägt von Behördengängen, Beerdigung, Wohnung ausräumen und Müll entrümpeln.
Beruflich gesehen lief es auch nicht rund. Ich fühlte mich einfach nicht mehr wohl und entschloss mich daher, mich Klinikintern zu bewerben. Dies hat zum Glück geklappt, kurz vorm Wechsel aber die Nachricht, dass ich dann doch noch Geduld mitbringen muss und bis 2018 warten muss. Erst dann könne ich versetzt werden. Zusätzliche Zickereien auf Arbeit machten den Alltag nicht leichter. Schade, dass sich erwachsene Menschen manchmal aufführen wie im Kindergarten.

Urlaub lenkte mich hier etwas ab und sorgte für Erholung. Fuerteventura, Stuttgart, Frankreich, Spanien, Berlin, Spreewald, Chemnitz, Krefeld und Roermond und die Umgebung von Dresden wie die sächsische Schweiz. Wir waren gut unterwegs und haben einiges gesehen.

2017 war zudem das Jahr der Hochzeiten. 3 Stück haben wir dieses Jahr besucht und auf einer habe ich sogar den Brautstrauß gefangen….

19095528_1647833391896153_4864722219295183848_o

19030743_1233444996764346_8127194284509573994_n

Aus einer guten Bekanntschaft wurde eine gute Freundschaft. Man tauscht sich aus, quatscht sehr viel und sieht sich trotz Schichten häufig, für mich ein sehr tolles Gefühl und etwas, worüber ich sehr dankbar bin. Klasse ist ja auch, dass sich unsere Männer so super verstehen.

Phonto (4)

Auch freue ich mich, dass der Sohn meiner Freundin sich jeden Tag so prächtig entwickelt und ganz nach der Mama kommt, einfach niedlich 🙂 Ich freue mich jedes mal, wenn ich den Kleinen sehe und er einen anlächelt. Das erste mal durfte ich 2017 sogar auf ihn allein aufpassen. Es hat alles super geklappt und wir hatten eine Menge Gaudi. Im Februar 2017 ist er zur Welt gekommen. Wir haben ihn also wirklich von Klein auf miterleben dürfen. <3

Phonto (2)

Und da sind wir auch schon beim Thema. Bei mir und meinem Schatz gibt es nicht so viel neues, wir fühlen uns in unserer Wohnung weiterhin sehr wohl und genießen jeden Tag. Ein kleines aber für mich und meinen „Mann“ tolles Symbol sind unsere Partnerringe, die wir uns dieses Jahr gegönnt haben.

Dafür habe ich einen Menschen, den ich 2017 kennengelernt habe zum Glück gehen lassen und jeder geht seine Wege. Ich fühle mich sehr gut dabei und bereue nichts.

Ende des Jahres habe ich dann noch eine „Facebook Freundschaft“ ins wahre Leben mitnehmen können. Begonnen hat alles mit einem Kennenlernen und folgen meines Blogs. Sie, Betreiberin eines Schmuck Onlineshops, Ich, die Bloggerin, die Schmuckstücke vorgestellt hat. Mittlerweile bin ich eine Kundin von ihr und freue mich sehr, dass 2017 mir diese tolle Frau im Leben geschenkt hat.

Mein Wunsch eines neues Autos erfüllte ich mir dieses Jahr auch und mein Blog ist in 2017 von Tag zu Tag gewachsen und so haben sich viele tolle Kooperationen entwickelt. Alles in allem ein gemischtes und turbulentes Jahr, was viel zu schnell vergangen ist.

Screenshot_20171216-141711

Immer wieder froh bin ich über die Gesundheit einer Freundin, die ich schon ein paar Jahre kenne und damals auf der Onkologie kennengelernt habe. Niemand hätte gedacht, dass du heute noch hier bist und ich freue mich über jeden einzelnen Tag, an dem es dir gut geht und an dem wir uns sehen können. Egal ob du mich kurz auf Arbeit besuchst oder ob wir und privat in Dresden oder Chemnitz sehen. Ich hab dich lieb <3

Was habe ich gelernt.

Man sollte nicht jedem blind vertrauen. Der Schein bei manchen Menschen trügt und auch wenn man denkt, man kennt sich persönlich gut, so tun sich doch immer mal wieder Abgründe auf. Also passt auf, mit wem man sich bindet. Das meine ich nicht beziehungstechnisch, sondern bei mir persönlich bezogen auf „Freundschaft“.

Geduld ist manchmal wirklich wichtig. Alles passiert aus einem bestimmten Grund, auch wenn man den Grund nicht immer gleich sieht.

Zudem habe ich gelernt, dass auch eine „Patchwork Familie“, die viele, viele Kilometer auseinander wohnt super funktionieren kann und man sich auch gegenseitig spitze unterstützt. Home is where my heart is <3 Und das ist in Dresden, Filderstadt und in Krefeld, weil da verteilt Familie wohnt.

Wen habe ich kennengelernt.

Haga von Klunkerschatz habe ich 2x dieses Jahr getroffen, ich bin mir sicher 2018 werden wir uns trotz der kleinen Entfernung wieder sehen.

Phonto (3)

Nancy von Queens and Princess No. 1 durfte ich dieses Jahr auch live kennenlernen.

Phonto (1)

Eva von Goldstadtkids durfte ich Ende des Jahres durch eine Kooperation virtuell und via Telefon kennenlernen. Ein sehr netter und freundlicher Kontakt.

Mit Kerstin von Wochenbettbox habe ich viele Nachrichten via Instagram ausgetauscht und bin bisher immer noch sehr begeistert.

22815628_1384148138360697_7020126575214313139_n

Daniela und Julia von Kaiserschlüpfer habe ich virtuell durch eine Kooperation kennengelernt und virtuell total ins Herz geschlossen. Vor allen kurz vor Weihnachten wurde ich mega niedlich per Post überrascht. Danke dafür :*

22047794_1348956068546571_5362773636157737227_o

Peggy von La Fleur rebelle habe ich lustiger weise erst als meine Patientin betreut und dann durch Zufall bei Insta wiederentdeckt. Nun folgen wir uns hier auf WordPress und auf Facebook und Instagram. Ich lese bei ihr sehr gern und bin manchmal fassungslos, wie viel Glück man bei Gewinnspielen und Produkttests haben kann 🙂

Auch wenn ich Stephanie von Goldkäferblog nicht persönlich kennen lernen durfte, so hat sich unser Bloggerverhältnis, doch ein wenig ins private gelegt. 😘 Darüber freue ich mich sehr.

Auch viele liebe Leser wie Astrid S., Carina M., Barbara N., Wenke I., Sabine S., Birgit L., Anja P., Nadine K., Conny S., Diana M., Karin K., Bianca W., Anja B., Britta P., Re Gina, Annelina S., Ramona H., Ilka S.und viele, viele mehr sind mir virtuell sehr ans Herz gewachsen. Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, so freue ich mich immer, von euch zu hören. Ihr folgt mir alle auf Facebook und schreibt rege unter meine Beiträge und liked. Aus Datenschutztechnischen Gründen nenne ich eure Namen nicht komplett, aber ihr wisst, wen ich meine.

Tolle Kooperationen.

  • Spreewaldtherme
  • Goldstadtkids
  • Style´n Cook
  • Wochenbettbox
  • Inateck
  • Kaiserschlüpfer
  • Beussen
  • Waca
  • Crown Plaza Berlin
  • Rock & Top in Dresden
  • Schwerelos in Dresden
  • Leifheit
  • folia

Enttäuschungen

Eine Dame, die mir eigentlich sehr ans Herz gewachsen ist hat mich mehr als enttäuscht. Bloggt selbst, freute sich anfangs, wie gut mein Blog lief, ich organisierte teilweise Kooperationen oder eher Produkte, schenkte ihr hier und da etwas, gab Tipps und bot meine Hilfe in allen Belangen an, egal ob Blog oder freundschaftlich…. und durfte zum Schluss merken, dass sie ganz anders tickt, als sie sich zuerst gab. Negative Menschen habe ich 2017 aus meinem Leben verbannt. Ich finde immer, man sollte stolz auf sich sein und das, was man schafft. Auch mein Blog war klein und ich habe mir alles hart erarbeitet, mich aber versuchen zu wollen in manchen Sachen zu kopieren, auf einmal allen Firmen zu folgen, mit denen ich dauerhaft kooperiere oder mit denen ich ab und an kooperiere und zu erwarten, dass ein Blog mit 1 Beitrag pro Woche top läuft und man Geld pro Beitrag ohne Ende nehmen kann, ist eine reine Scheinvorstellung. Auch privat hat sich diese Person als für mich doch sehr labil und falsch heraus gestellt, sodass ich glücklicherweise Abstand genommen habe.

Auch manche Firmen stellten 2017 sehr komische oder dubiose Anfragen. Ich möchte nicht weiter ins Detail gehen, möchte aber meinen Bloggerkollegen mitgeben, sich nicht unter Wert zu verkaufen. Jeder einzelne Blog ist liebevoll gestaltet und macht Arbeit. Und diese Arbeit ist es wert entlohnt zu werden. Was eure Entlohnung ist, dass müsst ihr selbst entscheiden.

 

Ich denke, im Jahr 2018 werden mich viele tolle und spannende Sachen, Erlebnisse und Kooperationen erwarten. Ich bin sehr gespannt und freue mich wirklich sehr auf alles, was kommt.

Euch danke ich für eure Treue und wünsche euch und euren Familien einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf dass wir alle fit, gesund und munter ins neue Jahr starten können und uns bald wieder lesen.

Eure Sarah <3

 

6 Gedanken zu “2017 in Worten und Bildern

  1. Liebe Sarah!
    Ein gelungener Jahresrückblick! Highlights und Enttäuschungen wechseln sich nun leider im Laufe eines Jahres ab. Im Großen und ganzen kannst du aber sehr mit dem Jahr 2017 zufrieden sein! Auch ich habe dich in mein Herz geschlossen und freue mich sehr darüber, dich kennen gelernt zu haben. Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr! Sei ganz lieb gedrückt 😘😘😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.