Thailändisches Huhn aus dem Wok

Heute möchte ich euch mal wieder ein Rezept nahe legen, welches ich die Woche fix vor Arbeit gekocht habe. Das meiste hatte ich da, nur einige wenige Dinge musste ich kaufen. Insgesamt habe ich mit Vorbereitung und Zubereitung 30 Minuten gebraucht. Satt werden ca. 4 Personen.

 

Ihr braucht:

  • 200 g Basmatireis + Salz für das Wasser
  • Ingwer ca. 2 cm
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Huhn, am besten die Brust
  • 3 EL Zitronensaft und 3 EL Sojasauce (ich habe dunkle verwendet)
  • 200 g Zuckerschoten, am besten frisch. Notfalls geht auch gefrostet.
  • 2 rote Paprikaschoten
  • Koriander, Menge nach Geschmack. Ich habe 8 Zweige verwendet
  • Öl zum anbraten

26731671_1476332999142210_3611409606788023708_n

  1. Zuerst den Reis laut Packungsanleitung kochen. Ich nehme gern den losen Basmatireis, es geht aber auch der Reis im Beutel.
  2. Ingwer und Knoblauch fein hacken und mit Sojasauce und Zitronensaft in eine Schüssel geben.
  3. Huhn waschen, abtupfen und in Streifen schneiden. Danach das Huhn mit in die Schüssel geben und umrühren.
  4. Topf mit Salzwasser aufsetzen und Wasser aufkochen lassen. In der Zwischenzeit Zuckerschoten waschen und die Enden abschneiden. Dann ca. 3 Minuten im Wasser kochen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  5. Danach die Paprika in Stückchen schneiden und beiseite legen. Koriander waschen und die Blätter abzupfen und fein hacken. Danach beiseite legen.
  6. Zuerst das marinierte Huhn in einem Wok anbraten, Zuckerschoten und Paprika dazu geben und zum Schluss den Reis und den Koriander unterrühren.

26239677_1476333059142204_4547748023201853219_n

4 Gedanken zu “Thailändisches Huhn aus dem Wok

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.