Eine schnelle Beilage für Fleischgerichte

Im Moment koche ich zu Hause gerade sehr viel und gern. Zu meinen Fleischgerichten probiere ich gern mal etwas neues aus und so möchte ich euch heute eine bzw. zwei schnelle und leckere Ideen für eine Beilage mit auf den Weg geben.

Ich habe im Discounter eine leckere Fleischschale zum überbacken gekauft und da der Ofen einmal an war, lag es nahe, den Platz auf dem Backblech zu nutzen.

Beide Vorschläge sind aus Basis von Kartoffeln. Zum einen ist das eine gefüllte Kartoffel, zum anderen eine Kartoffel mit Rosmarin und Knoblauch.

Gefüllte Kartoffel:

Hierfür braucht ihr

  • Kartoffeln
  • Feta
  • Lauchzwiebeln
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Wasser mit Salz
  • Alufolie
  1. Kartoffeln abwaschen und ca. 20 Minuten kochen.
  2. Ofen schon einmal auf 180 Grad vorheizen. Ich nutze Umluft.
  3. Lauchzwiebel in kleine Ringe schneiden, Feta in dickere Scheiben.
  4. Wenn die Kartoffeln weich sind, dann einmal halbieren und in Alufolie einwickeln. Achtung oben soll eine Öffnung bleiben (siehe meine Bilder)
  5. Kartoffel mit Käse, Pfeffer, Lauchzwiebeln und Pfeffer füllen und würzen und zum Schluss etwas Öl darüber geben und ab in den Ofen.
  6. Wenn der Käse angeschmolzen ist, dann ist alles fertig.

 

Ofen Drillinge mit Rosmarin:

Hierfür braucht ihr

  • Drillinge
  • Rosmarin
  • Knoblauch
  • Öl
  • Salz
  • Salzwasser
  1. Kartoffeln waschen, die Schale dran lassen und ca. 15-20 Minuten im Salzwasser kochen.
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen, ich nutze Umluft.
  3. Knoblauch gehackt, Olivenöl und Rosmarin in einer Schüssel mischen und Kartoffeln unterheben. Viel Salz dazu geben, ich mag Salz an den Kartoffeln, wer es nicht mag, der lässt es weg.
  4. Alles in eine Auflaufform oder aufs Backblech geben und ca. 15 Minuten im Ofen lassen. Am bestem merkt man, wenn sie fertig sind, wenn die Haut etwas „runzelig“ ist.

Phonto (4)

 

6 Gedanken zu “Eine schnelle Beilage für Fleischgerichte

  1. Das klingt sehr lecker,vorallem liebe ich Rosmarin-Ofenkartoffeln 🙂 Aber der Umwelt zu liebe nimm lieber feuerfeste Schälchen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.