Gefülltes Fladenbrot „Döner Art“

Heute möchte ich euch wieder eine leckere Rezeptidee mit auf den Weg geben. Ich mag Döner ja gern, allerdings wollte ich auch mal eine Art Döner zu Hause machen. Das geht ziemlich schnell und einfach und ist dabei noch lecker. Ihr könnt natürlich in den Belägen variieren, ich zeige euch aber mal meine liebste Kombination.

 

Zutaten:

  • Fladenbrot
  • Rotkohl
  • Essig, Zucker, Salz, Pfeffer, Olivenöl
  • Joghurt
  • Knoblauch, Chili, Minze
  • Tomate
  • Zwiebel
  • Gurke
  • Fetakäse
  • Fleisch (ich habe Pulled Pork genommen. Gyros geht natürlich ebenfalls oder anderes Fleisch)
  • Eisbergsalat
  1. Zuerst habe ich das Rotkraut eingelegt. Dafür einfach nach Gefühl Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und Olivenöl mit klein geschnittenen Rotkohl mischen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Für den Dip habe ich Joghurt mit Chili (wer es mag), Pfeffer und Knoblauch vermischt und etwas gehackte Minze dazu gegeben. So kommt etwas Frische in den Dip.
  3. Der Rest ist kinderleicht. Fleisch nach belieben zubereiten. Bei mir war es Pulled Pork, dieses ist eine halbe Stunde in den Ofen gewandert.
  4. Alle anderen Zutaten klein schneiden, das Fladenbrot in gewünschte Stücke schneiden und im Ofen rösten.

Nach belieben belegen und genießen. Fertig ist ein leckeres und einfaches Gericht.

IMG_20180202_075933

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

4 Gedanken zu “Gefülltes Fladenbrot „Döner Art“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.