Dresdner Ostern 2018

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung der Messe Dresden entstanden. Der Beitrag ist nicht bezahlt, ich habe Freikarten für die Messeveranstaltung erhalten.

 

Die Dresdner Oster Messe ist meiner Meinung nach die größte Messe in Dresden. Jahrelang habe ich diese Messe besucht und war immer sehr begeistert. Doch irgendwann konnte ich es leider nicht mehr mit meinem Dienstplan vereinbaren und so war ich nun schon 2 Jahre nicht mehr auf der Messe.
Dieses Jahr war es endlich wieder soweit und ich und mein Mann konnten die Messe besuchen.

Neben vielen Hallen mit einigen Ausstellern um das Thema Garten, Tier, Haushalt, Ernährung, Kleidung und vieles mehr gibt es, wie jedes Jahr, die beliebte Orchideenausstellung. Hier kann man die wundervollen Pflanzen von ganz nah betrachten, an manchen Ständen kaufen und auch mit den Experten ins Gespräch kommen, um sich einige Tipps für zu Hause zu holen.

Bei 4 Messehallen könnt ihr euch sicher vorstellen, dass sehr viel los ist. Daher empfehle ich euch, dass ihr eure Tickets online kauft und dann könnt ihr mit den gedruckten Karten ganz einfach zum Einlass gehen und spart euch das lange Anstehen an den Schlangen der Kasse. Auch empfehle ich euch, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, wenn ihr die Möglichkeit habt. Die Straßenbahnlinie 10 fährt bis direkt vor die Messe.
Wer dennoch auf eine Anreise mit dem Auto angewiesen ist, der findet auf dem Parkplatz 1 und 2 Plätze, für die er 5 Euro/Tag zahlt.

Da die Messe insgesamt 4 Veranstaltungstage hat, empfehle ich euch die Messe Donnerstag oder Freitag zu besuchen. Uns blieb nichts anderes übrig, als den Samstag als Tag zu wählen. Uns war von Anfang an klar, dass dies der Tag ist, an dem am meisten los sein wird, das war auch der Fall, allerdings arrangiert man sich dann schon irgendwie mit den Menschenmassen.

Trotz alledem sind wir an vielen Ständen mit den Firmen ins Gespräch gekommen, konnten uns informieren und haben bei einem Imker aus der Region leckeren Honig gekauft. Ansonsten habe ich auf Käufe verzichtet, da mir manches zu teuer war und ich teilweise weiß, wo man günstiger einkaufen kann.
Für das leibliche Wohl wurde auf dem Innenhof gesorgt. Hier gab es wirklich viele Stände, wo man sich Essen und Trinken kaufen konnte.

Alles in allem waren wir mit unserem Messetag sehr zufrieden und würden jederzeit wieder auf die Dresdner Ostermesse gehen.

Phonto (4)

 

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.