Schon an Muttertag gedacht? *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit VeggieFlora *entstanden und beinhaltet daher Werbung. Das Produkt wurde mir kosten-& bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Beitrag ist nicht bezahlt und beinhaltet meine persönliche Meinung.

Bald ist Muttertag und jedes Jahr das gleiche schenken ist doch langweilig, oder? Leider kann ich meine Mama immer nur auf dem Friedhof besuchen aber ich erinner mich noch gut an die damalige Zeit, als wir den Muttertag „gefeiert“ haben.
Wenn ihr aber die Nase voll von „normalen“ Blumensträußen habt, dann habe ich heute etwas für euch. VeggieFlora bietet nicht nur am Muttertag tolle Sträuße an, die man essen und natürlich verschenken kann. Ich habe einen ganz besonderen Muttertagsstrauß zum vorstellen erhalten.
Er beinhaltet Blumen, Spargel, Kartoffeln, Zitrone, Knoblauch, Rhabarber und Kräuter, dabei ist noch ein Rezept und Mama kann ihren tollen Strauß sofort in was leckeres zu Essen zaubern.

1524769114282 (1)

Da der Muttertag sonntags ist, müsst ihr beim Versand beachten, dass ihr euch den Strauß am Samstag liefern lasst, ihn eine Nacht kühl stellt und ihn dann am nächsten Tag an Mama verschenkt. Das gilt nicht für alle Münchner, denn hier wird auch am Muttertag, also Sonntag geliefert.
Wer sich für einen VeggieFlora Strauß zum Muttertag entscheidet, der sollte seine Bestellung bis Donnerstag aufgegeben haben, damit auch alles noch per Hand zum Strauß gebunden werden kann. Schließlich muss ja auch noch frisch eingekauft werden.

1524769182099

Ich finde nicht nur den Inhalt des Straußes klasse, sondern auch die Verpackung. Rosa Papier mit rosa und grünen Schleifen. Für mich persönlich ist das ganze sehr stimmig.


Auch wenn VeggieFlora ein Rezept mitgeliefert hat, so habe ich was ganz anderes mit dem Strauß gemacht.

Den Spargel und den Knoblauch habe ich zu Antipasti verarbeitet, den Rhabarber mit Zitrone zu leckerem Kompott und den Rest habe ich so zum Würzen von Speisen genutzt. Mit den Kartoffeln haben wir übrigens einen leckeren Kartoffelauflauf gemacht. Also wie ihr seht, man kann wirklich vielseitig kochen und den Strauß verwenden.

*Link führ zur Partnerwebseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.