Schwanger und nun ist Sommer- aber was ziehe ich an? *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit momelino* entstanden und beinhaltet daher Werbung. Das vorgestellte Produkt habe ich als Geschenk zu meiner Schwangerschaft erhalten und der Beitrag ist freiwillig entstanden.

Ich hatte euch ja versprochen, dass ich euch während meiner Schwangerschaft mit auf den Weg quer durch die Umstandsmode und durch das Problem „Was ziehe ich an“ mitnehme. Einen Tipp für ein Oberteil habe ich euch schon gegeben. Wer den Beitrag nicht kennt, der findet ihn HIER (Ihr gelangt direkt zu meinem Blogbeitrag!)

Da es nun aber immer sommerlicher und wärmer wird, möchte ich euch heute ein Kleid vorstellen, welches ebenfalls wie mein Shirt von momelino ist und welches ich gerade sehr liebe.

33575968_1640158416093000_5192484606095392768_n

Das Maxikleid in tollen sommerlichen pastellfarben passt einfach perfekt zu meiner Kugel aber auch zu den sommerlichen Temperaturen. Es ist leicht auf der Haut, man schwitzt nicht und man kann es echt vom ersten Ansatz des Bauches bis kurz vor der Geburt tragen, falls es denn das Wetter zulässt 🙂 Ich bin sehr froh, dass ich über den Sommer hinweg meine Kugel präsentieren darf, denn ich fühle mich wirklich sehr wohl in meinem Kleid von momelino.

Die Kordel um den Bauch kann man sich selbst binden, so wie es einem gefällt. Der Vorteil hier ist, dass die Kugel richtig schön zur Geltung kommt und das Kleid durch das binden besonders toll fällt.

Es besteht zu 94% Viskose und 6% Elasthan. Nach dem Waschen verzieht es sich nicht. Das ist ein Punkt, der mir sehr wichtig ist.
Preislich liegt das Kleid bei 84,95 Euro. Klingt vielleicht auf den ersten Blick teuer ABER ich bin mit der Umstandsmode von momelino mehr als nur zufrieden und wer billig kauft, der kauft meist doppelt. Ich habe in sämtlichen Geschäften vor Ort keine schöne Umstandsmode gefunden und bin daher echt bei momelino hängen geblieben. Und welche Vorteile genau der Shop bietet, das habe ich euch schon in meinen anderen Posts und Blogbeiträgen verraten.

Wer lieber auf Oberteile statt Kleider steht, dem kann ich sagen, dass es genau das Kleid auch als Shirt gibt. Dieses kostet 54,95 Euro.

33834390_1645224712253037_6695813989663768576_o
*Link führt zur Partnerwebseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.