Rede mit deinem Partner!

Eine Schwangerschaft ist wohl die schönste Zeit im Leben eines Paares.
Ich genieße es gerade voll, wenn ich meinem Mann sagen kann, was ich gerade spüre und auch was ich nicht spüre. Er nimmt mir dann immer meine Sorgen. Es ist toll sich einfach über die Schwangerschaft auszutauschen und sich gemeinsam zu freuen.

Kommunikation ist in einer Beziehung immer wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden. Vor allem aber in der Schwangerschaft muss man einfach miteinander reden. Über das Thema Hormone habe ich immer gelacht und das ganze nicht ernst genommen. Es gibt aber einfach wirklich Tage an denen man nicht so super drauf ist, ohne Grund und obwohl gerade alles bestens läuft.
Oder man macht sich Gedanken über Dinge, die eben kommen. Elterngeldanträge, das Kinderzimmer, der nächste Vorsorgetermin…. Dinge zum sich Gedanken machen gibt es genug. Leider!

Manchmal denke ich mir aber auch einfach, warum kommst du nicht auf mich zu, du kennst mich so lange, du musst doch wissen, was mit mir ist und darauf reagieren. Typischer Fehler einer Frau, lasst es euch gesagt sein!!!  Wenn der Hormonschub dann vorbei ist, dann kann man auch wieder logisch denken und hier bin ich echt froh, dass diese „Schübe“ zum Glück nicht so lange gehen und dass mein Mann einfach sehr geduldig mit mir ist.

Klar kennt er mich schon lange, ich ihn aber auch und das heißt noch lange nicht, dass ich gerade weiß, was er denkt und fühlt. Im Gegenteil. Und genau so geht es den Männern der Schöpfung. Woher sollen sie wissen, was uns beschäftigt, wenn wir es nicht sagen?

Genau aus dem Grund kann ich euch nur sagen, redet mit euren Partnern! Egal ob schwanger oder nicht. Nur so kann man Missverständnissen vorbeugen und eine zufriedene Beziehung führen.
Es ist nicht immer leicht das auszusprechen, was man denkt aber ich bin so deutlich glücklicher mit meinem Mann und freue mich, wenn man auch mal über Dinge reden kann, die einen beschäftigen, die man nach außen aber nicht immer so zeigen kann.

IMG-20180505-WA0021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.