Wo kann man in Dresden schön und kostengünstig übernachten? *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit dem Pullmanhotel Dresden Newa entstanden und beinhaltet daher Werbung. Ich habe mir das Hotel für meine Leser angesehen und im Restaurant gegessen.

Ich weiß, dass viele meiner Leser schon mal in Dresden zu Besuch waren bzw. Dresden gern mal besuchen möchten. Wenn man von weiter weg kommt, dann lohnt es sich natürlich eher, wenn man auch ein Hotel hat, wo man schlafen kann.

Ich mache es ja bei Sightseeing Touren in anderen Städten nicht anders und buche mir immer ein Hotel, damit auch ein wenig Urlaubsfeeling aufkommt. Ich persönlich achte in anderen Städten eher darauf, dass ich nicht komplett im Stadtkern bin. In Dresden wurde ich aber eines besseren belehrt und habe nicht schlecht gestaunt, wie zentral und doch ruhig mal in Dresden schlafen kann.

35901357_1676717109103797_2859963390342725632_o

Das Pullman Dresden Newa kenne ich schön länger. Von außen wirkt es recht unscheinbar, auch wenn man es nicht übersehen kann. Unweit vom Dresdner Hauptbahnhof und direkt auf der Prager Straße kann man besser und zentraler nicht übernachten.

35971745_1676716932437148_3721345525669167104_o

Ich habe mich im Hotel mal näher umgesehen, mir auch 2 Zimmer zeigen lassen und war erstaunt über die Ruhe und auch über das „noble“ Auftreten im Hotel selbst. Ich persönlich habe damit nicht gerechnet, wie schick es im inneren des Hotels ist.

35943685_1676716565770518_4559039584918306816_o

Seit 2009 gibt es das Pullman unter dem aktuellen Namen. 2003 wurde das Hotel nach der Grundsanierung neu eröffnet, da es 2002 ja in Dresden ein großes Hochwasser gab. Damals wurde das Hotel noch unter einem anderen Namen geführt.

Aktuell gibt es 319 Zimmer verteilt auf 14 Etagen. Wer den Blick auf das „eigentliche Dresden“, die Frauenkirche, die Kreuzkirche und das Rathaus genießen möchte, der sollte sich ein Zimmer in den höheren Etagen buchen. Ich habe mir ein Zimmer in Etage 12 und eine Junior Suite ganz oben (etwas größer als das „normale“ Zimmer) angesehen und war mehr als begeistert von diesem Ausblick. Hier schonmal vorab ein Bild für euch.

36002779_1676716382437203_5806899146874945536_o

Wie schon erwähnt, ist die Lage zentral an der Prager Straße. Ich möchte nicht abstreiten, dass man in den untersten Zimmern ggf. von der Straße in die Zimmer sehen kann, allerdings weiß ich, dass man ab den höheren Etagen definitiv nicht mehr in die Zimmer schauen kann. So kann man sich sicher sein unbeobachtet zu sein und dennoch einen klasse Ausblick genießen zu können.

Beim Thema Lautstärke kann ich euch ein wenig die Angst nehmen, es gibt zwar eine Straße und auch den Hauptbahnhof in der Nähe, im Hotel selbst und in den Zimmern bemerkt man davon allerdings nichts bis recht wenig. Ich als „Städter“ empfinde Lautstärke aber sicherlich auch anders als jemand vom Dorf.


Problematisch ist in einer Großstadt immer das Thema parken. Man kann im Pullman die Tiefagarage nutzen. Diese kostet pro Tag 21 Euro. Mag für den einen oder anderen teuer klingen, ich habe aber in Berlin und Hamburg schon deutlich mehr gezahlt. Mir ist es wichtig, dass ich in einer mir fremden Stadt nicht lange nach einem Parkplatz suchen muss und auch nicht lange zum Auto laufen muss. Zudem möchte ich wissen, dass mein Auto sicher steht. Hier im Pullman ist es so, denn die Garage ist videoüberwacht. Übrigens gehen die 21 Euro nicht als Gewinn an das Pullman sondern direkt an den Vermieter der Garage, darum kostet der Stellplatz 21 Euro.
Besonders an der Garage ist eine Elektroladestation und Graffitis an der Wand. Letzteres mag nicht spannend für jeden klingen und auch eventuell für manche abschreckend. Aber hier wurde legal an die Wand gesprüht und das Pullman hatte damals einen Künstler bei einem Event eingeladen, der sich da wirklich mit wunderschönen Gemälden an der Wand verewigt hat. Mir persönlich gefällt es sehr gut.


Doch nun möchte ich euch etwas über die Zimmer und das Hotel selbst erzählen.

In jedem Zimmerpreis ist Highspeed WLAN inkludiert. Bei der Buchung kann man das Frühstück (19 Euro) dazu buchen oder man lässt es weg, isst mal im Hotel oder mal auswärts. Möglichkeiten gibt es in der Nähe genug. Manchmal gibt es vor Ort im Hotel auch Angebote, sodass man das Frühstücksbuffet günstiger buchen kann. Allerdings kann ich euch hier keinen genauen Zeitrahmen nennen, denn das variiert immer.

Ab 13 Uhr gibt es an der Bar kleine Snacks , man kann á la carte im Restaurant essen, die Terrasse nutzen, zu der ich später nochmal kommen möchte, denn da gibt es noch andere tolle Angebote und wenn das Hotel gut besucht ist, dann gibt es auch ein Mittagsbuffet.

Abends ist es dann genauso wie zum Mittag, nur dass die Snacks an der Bar wegfallen.

35972141_1676716652437176_4439584806270926848_o
Ein Blick auf die Bar

Platz ist im Restaurant selbst für 100 Gäste, dieser Platz ist aber erweiterbar und draußen auf der Terrasse findet man ebenfalls noch Plätze.

Das tolle hier ist, dass man die Terrasse (ebenfalls auch das Restaurant) auch als nicht Hotelgast nutzen kann. Draußen findet bei schönem Wetter immer Live Coocking mit einem Grill statt. Die Gerichte hier erinnern an einen Biergarten und werden frisch zubereitet. Die Preise sind meiner Meinung nach vollkommen angemessen und auch von der Karte für die Terrasse haben wir gegessen und waren sehr zufrieden.

35844799_1676717022437139_5093270049808973824_o

Allgemein empfand ich das Personal als sehr freundlich, umsichtig und dennoch nicht zu aufdringlich. Die Mischung hat eben gestimmt.


Wer die Sauna nutzen möchte, der zahlt einmalig 5 Euro und kann diese zu den Öffnungszeiten so oft nutzen, wie man möchte.

35971746_1676716825770492_820717518111899648_o
Einen Wellness und Fitnessbereich gibt es übrigens auch.
Da man keine Wochen bei einem Städtetrip im Hotel verbringt denke ich, dass das vollkommen ausreichend ist.

20180621_142639

20180702_112023


Nun möchte ich nochmal kurz zu den Zimmern kommen. Vom Ausblick habe ich ja schon geschwärmt, allerdings hatte ich oben auch schon 2 Zimmerarten erwähnt. Bei der Buchung gibt es allerdings mehr Auswahl, das liegt einfach daran, wie hoch oder „tief“ in der Etage das Zimmer liegt. Natürlich wirkt sich das auch etwas auf den Preis aus,

Anfangen möchte ich mit der Junior Suite in der 14.ten Etage. Hier habe ich auch Bilder für euch gemacht, damit ihr euch das mal vorstellen könnt.

Großzügiges Zimmer (46m²) in der 14.Etage. Für Ihren Komfort: Kühlschrank, Kaffee/Teestation, Laptop-Safe, SKY-TV, Extras: tägliche Tageszeitung an die Zimmertür, HighSpeed Wi-Fi, Bad mit Wanne, großer Schreibtisch und Bett (180 x 200 cm).

35922902_1676716482437193_6359718419201261568_o

Besonders toll fand ich neben der Aufteilung des Zimmers auch die Aufteilung im Bad. Eine Badewanne, eine Dusche und das WC. Alles dezent und dennoch stillvoll und schick eingerichtet. Zum Baden gibt es typisch für Dresden Produkte von „Dresdner Essenz“ dazu.

35882120_1676717275770447_630248985688276992_o

20180702_112901

Das Zimmer in der 12ten Etage zählt aufgrund der Höhe zu den Deluxe Zimmern.

23 m², Behagliches Zimmer mit Panoramafenstern und Komfortdusche; kostenloses Wi-Fi, SKY-TV und Laptop-Safe. Extras: Kühlschrank, Kaffee und Teestation, zusätzlicher Schlafkomfort durch verschiedene Kopfkissen, (Bett: 180 x 200 cm).

Meiner Meinung nach ist auch dieses Zimmer vollkommen ausreichend, wenn man sich natürlich Platz gönnen möchte, dann sollte man die Junior Suite buchen.


Zimmer gibt es ab 61 Euro/ Nacht. Wer sich vorerst für ein günstigeres Zimmer entscheidet der kann, wenn es die Verfügbarkeit zu lässt, vor Ort beispielsweise die Junior Suite buchen. Preislich kann man Glück haben und auf den eigentlich gebuchten Preis pro Nacht „lediglich“ 60 Euro drauf legen. So könnte man im günstigsten Falle eine Junior Suite für 120 Euro bekommen.


Wer beruflich viel auf Tagungen unterwegs ist, der sollte sich unbedingt auch mit den vielzähligen Tagungsräumen im Hotel vertraut machen. Das Hotel ist im Austragen sehr geübt, da viele namenhafte und große Firmen hier ihre Tagungen austragen.


Was ich zum Schluss noch erwähnen möchte, weil ich es selber nicht wusste ist die Falkenaufzucht auf dem Dach des Hotels. Diese Info war mit gänzlich neu und ich finde es schön, dass sich aktiv für die Tiere und gerade für Falken eingesetzt wird.

35988867_952379698275409_3422822217442918400_o
Copyright liegt beim Pullman Hotel Newa Dresden
36227114_952379721608740_3634214649416646656_o
Copyright liegt beim Pullman Hotel Newa Dresden

Auch in und um Dresden hört und liest man viel vom Pullman. Beispielsweise bei regionalen Sportveranstaltungen.

Für mich sind all diese Punkte neben dem für mich sehr gutem Auftreten im Hotel selbst Punkte, die mir sehr sympathisch sind und die viel Engagement der Betreiber zeigen.


Ich persönlich habe keine Kritikpunkte. Ich kann natürlich die Betten und die „Nacht“ im Hotel nicht beurteilen. Auf den ersten Blick wirkte alles sehr sauber, das Personal war sehr freundlich und auch sonst habe ich mich sehr wohl gefühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.