Sonntagsbrunch im Cafe Milan Dresden *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit dem Cafe Milan Dresden entstanden und beinhaltet daher Werbung durch Nennung des Lokals.

Ich habe euch bereits vom Cafe Milan in Dresden vorgeschwärmt. Wer den Beitrag nicht kennt, der findet ihn HIER (Ihr gelangt direkt zu meinem Blogpost)

Im Beitrag hatte ich mehr über das á la carte Frühstück berichtet, da ich das probiert hatte. Mit erwähnt habe ich den Sonntagsbrunch, den man für 14,90 Euro pro Person (inklusive 0,2l Saft) bekommt.
Das Thema des Buffets wechselt wöchentlich und durchläuft Woche für Woche verschiedene Länder.

Nun bin ich endlich dazu gekommen, diesen Brunch auch endlich mal zu probieren.
Wer nicht so auf Buffets steht, der kann natürlich dennoch á la carte Essen.
Besonders am Brunch ist, dass er von 10 Uhr bis 14 Uhr geht und neben „typischen“ Frühstück mit Brot, Brötchen, Wurst, Käse und Marmelade auch was warmes beinhaltet.
Auch hier gibt es Klassiker wie Rührei oder Bacon und die typischen hausgemachten Waffeln des Lokals.

Wir waren aber zum Motto „Frankreich“ da und so gab es Crossaints, extrem umfangreiche Käseplatten, Ratatouille, Kartoffelgratin und Mousse au Chocolat.
Meiner Meinung nach Stimmte die Mischung und die Auswahl war für 14,90 Euro wirklich groß.

Was mir persönlich aber wichtig ist, ist Frische.

1532263650563

Alle Marmeladen werden auch zum Brunch hausgemacht angeboten. Ebenfalls hausgemacht ist der Kuchen, der angeboten wird (den es aber immer im Cafe Milan gibt).
Begeistert war ich, dass das Essen nicht lange da lag, sondern immer frisch zubereitet wurde. Da wir nah am Buffet saßen, konnten wir alles gut beobachten.

Meine persönlichen Highlights waren:

  • frischer Obstsalat mit saisonalen Früchten
  • Liebevoll zusammen gestellte Wurst und Käseplatten mit einer sehr großen Auswahl.
  • Warme Brötchen, die beim aufschneiden noch gedampft haben. Ich meine, wo gibt es das zu einem Brunch?
  • Das Rührei war mein persönliches Highlight. Noch nie habe ich so frisches und leckeres Rührei aus echtem Ei gegessen. Ich muss neidlos anerkennen, dass ich das Rührei bei weitem nicht so gut hinbekomme.

1532263631724

Alles in allem kann ich den Sonntagsbrunch im Cafe Milan nur wärmstens empfehlen. Wer wissen möchte, welches Motto zu den Sonntagen aktuell ist, der kann entweder im Cafe vorbei gehen, anrufen oder sich bei Instagram informieren (@cafemilan.dresden)

Mittlerweile kann ich echt sagen, dass das Cafe Milan meine Nummer 1 für Frühstück und Kaffee in Dresden ist. Ich bin absolut von der Frische, vom Team und der Location überzeugt. Durch die zentrale Lage kann man auch mal gemütlich einen Shopping Trip mit einem leckeren Frühstück verbinden.
Ich war die letzten Wochen oft in der Stadt und dann auf einen Kaffee oder Tee im Cafe Milan.

 

Ich würde als kleine Verbesserungsvorschläge lediglich 2 Punkte anbringen wollen:

  • Kleine Schalen für Honig, Marmelade und Nutella wären toll. Natürlich geht es auch mit auf den Teller geben aber mit Honig ist das etwas komplizierter.
  • Ich hatte auch Weintrauben Käse Spieße probiert. Es gab hier sehr große Käsestücke. Sicherlich für den Gast toll, weil man ja viel Produkt für seinen Preis bekommt, allerdings finde ich, dass auch kleinere Käsestückchen gut und gerne ausreichen würden und man so im Enddefekt auch mehr Spieße raus bekommt.

 

Bitte beachtet, dass im Lokal auch andere Gäste waren und ich nicht pünktlich zu Brunchbeginn da war. Daher sind manche Platten etwas leerer. Sie werden aber immer aufgefüllt, hungern muss keiner 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.