Daith Piercing – mein Fazit. Lohnt sich das stechen lassen und ist die Migräne damit besiegt?

Im Februar habe ich mir ja mein Daith Piercing im Ohrknorpel stechen lassen. Der kleinen Banane im Ohr sagt man nach, dass sie gegen Migräne helfen kann, da sie wohl einen Akkupunkturpunkt im Ohr trifft.
Natürlich war das ein Grund dafür, warum ich mir das Piercing stechen lassen habe. Aber ich finde, man sollte sich sowas immer sehr gut überlegen, daher muss ich gestehen, dass ich schon weit über ein Jahr lang überlegt habe, ob ich es nun stechen lasse oder nicht.

Im Enddefekt dachte ich mir, dass es nun mal auch schön aussieht, für den Fall der Fälle, dass es gar nicht hilft, wäre zumindest ein optischer Faktor für das Piercing sprechend.

Phonto (5)

Wissen sollte man, dass es bis zu 6 Monate dauern kann, bis das ganze verheilt ist. Ich bin auch ziemlich blauäugig an das ganze ran gegangen, da ich nie Probleme mit Piercings hatte. Leider hatte ich im Mai mächtige Probleme mit einer Entzündung der gesamten Ohrmuschel. Zwischenzeitlich dachte man echt, dass mein Ohr abfällt. Durch die Schwangerschaft war es auch nicht ganz so einfach Antibiotika zu nehmen. Daher hatten wir es auf die alternative Methode probiert, immer in Absprache mit meinem Piercer. Schlussendlich lief alles darauf hinaus, dass ich es mit meiner Frauenärztin besprechen musste, die mir dann eine antibiotische Salbe verschrieben hat. Seither ist das Piercing auch echt bestens verheilt. Ich habe keine Beschwerden mehr, glücklicherweise.

Auch die Migräne habe ich seit dem Piercing nie wieder gehabt. Nun mögen die einen sagen, es liegt daran, die anderen sagen es liegt an der Schwangerschaft. Ich für meinen Teil glaube schon daran, dass das Piercing mir zumindest zum Teil die Migräne genommen hat. Selbst mein Schmerzdoktor war (ausnahmsweise) mal nicht negativ gegenüber einer Methode, die er sonst nicht kennt 🙂

4 Gedanken zu “Daith Piercing – mein Fazit. Lohnt sich das stechen lassen und ist die Migräne damit besiegt?

  1. Hallo Sarah,
    die Stelle hab ich mir auch schon 2x piercen lassen und es wollte einfach nicht heilen, bei anderen Piercings hatte ich auch nie ein Problem. Die Stelle ist wohl nicht die beste 😂
    Schön, dass es dir geholfen hat!!! Das freut mich sehr! Egal an was es liegt!

    Liebe Grüße, Steffi

    • Huhu Steffi,

      Bisher ist es gänzlich verheilt, zum Glück. Ich hoffe, dass es jetzt so bleibt.

      An was auch immer es liegt, dass ich keine Migräne mehr habe… erstmal bin ich froh, sie los zu sein.

      Liebe Grüße 🌸💕

  2. Ich danke dir sehr für diesen Bericht. Ich bin auch mit Migräne geschlagen und hatte bisher noch nichts von diesem Piercing gehört. Hab jetzt mal ein bisschen gegoogelt und es sind ja doch einige die keine oder wesentlich weniger Probleme haben. Und wie du selber schon sagst, zur Not sieht es gut aus 😉 ich denke das ich im September den Gang zum Piercer mache !!!! Wünsche dir einen schönen Sonntag ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.