Zeit für Besinnung

Wenn wir ehrlich sind, dann vernachlässigen wir uns und das, was wir so erlebt haben doch manchmal ziemlich stark.

Der Alltag bestimmt das Leben. Arbeit, Familie, Partnerschaft, Haushalt, zwischendurch Zeit zum durchschnaufen. Aber sollte man denn nicht mal bewusster auf sich und seine Bedürfnisse hören?

Ich finde, dass man gerade im Dezember mal einen kleinen Rückblick in das durchlebte Jahr starten kann. Was habe ich erlebt, was habe ich geschafft und was wünsche ich mir fürs neue Jahr?

Ich halte nicht viel davon, sich etwas fürs neue Jahr vorzunehmen. Aber ich finde, dass man doch nach einem kleinen Rückblick den Sinn fürs wesentliche schärfen kann.

Und mit diesem Beitrag möchte ich euch einfach etwas motivieren mal auf euer Jahr 2018 zurück zu blicken und zu überlegen, was ihr euch gern im neuen Jahr wünschen würdet.

Für 2019 wünsche ich mir vor allem Gesundheit für die Familie und tolle und gemeinsame Momente. Mein größter Wunsch ist dieses Jahr mit meiner Tochter in Erfüllung gegangen.

3 Gedanken zu “Zeit für Besinnung

  1. Zurückschauen kann ich sagen, dass es nicht so gut angefangen hat, aber dass sich das ja ganz gut entwickelt hat zum Ende hin. Für das neue Jahr… Ich halte auch nicht viel von guten Vorsätzen oder dergleichen. Da ich gerade meine Arbeitsstelle gewechselt habe hoffe ich, dass sich alles gut entwickelt und dass ich mich auf der neuen Stelle gut einlebe. Ansonsten wünsche ich mir, dass wir alle gesund bleiben und ein schönes entspanntes Jahr erleben.
    Letzteres wünsche ich dir im übrigen auch.
    Liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.