Bekomme ein Kind und du weißt, wer deine Freunde sind

Eigentlich hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass der Satz stimmt…

In der Schwangerschaft haben sich all unsere Freunde mit uns gefreut, alle waren irgendwie im Babyfieber und konnten es kaum erwarten, dass die Kleine endlich auf die Welt kommt.

Aber nach der Geburt hat man stark gemerkt, wer noch auf „unserer“ Seite ist und wer nicht. Einige Monate später haben wir uns von „Freunden“ getrennt und Leben nun viel ruhiger und besser. Aber bis dahin war es ein langer und nervenaufreibender Weg, der auch mit vielen Tränen verbunden war. Im Nachhinein hätte ich auf man anfängliches Bauchgefühl hören sollen und bin nun sehr froh, diese Menschen los zu sein.

Allerdings muss ich auch sagen, dass man diesen Satz zwar negativ aber auch positiv sehen kann, denn mit der Zeit hat man auch echt gemerkt, wie Intensiver so mancher Kontakt „trotz“ Kind sein kann.

Und so kann ich für mich sagen, dass ich froh bin, negative Menschen aus meinem Leben entfernt zu haben und dass ich mich über die tollen und wunderbaren Menschen in meinem Leben freue, die uns unterstützen. Und wenn es „nur“ ein paar lieb geschriebene Zeilen im Whats app  sind, wenn man gerade nicht weiß, wo einem der Kopf steht.

Vertraut also auf eure innere Stimme und verbiegt euch nicht zu sehr für andere. Wer wirklich euer Freund ist, das werdet ihr merken und diese Leute werden auch Verständnis zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.