Krabbelschuhe von Hobea *Werbung*

So langsam geht es mit der kleinen Maus in die heiße Phase, das Fortbewegen wird immer spannender und klappt immer besser. Das eigentliche Krabbeln werde ich sie erst einmal barfuss lernen lassen, denn ich finde, dass die Kinder einfach ihren eigenen Körper und die Bewegungen, die sie damit erzeugen können kennenlernen sollen. Wenn das mit dem Krabbeln aber immer besser klappt, hat die kleine Maus die Schuhe von Hobea an, passend in dem Motiv- Maus, hellgrau.

Es gibt ganz viele verschiedene Motive, passend für Jungs, für Mädchen, mit dem Maulwurf Pauli oder mit Janosch, mit verschiedenen Tieren und Mustern/ Motiven. Die Auswahl ist mir wahrlich nicht leicht gefallen aber wir sind sehr zufrieden. Wer stöbern möchte, der sollte HIER* entlang. Die Schuhe bestehen übrigens aus weichem Rindsleder und sind handgefertigt. Der oben anliegende Gummizug sorgt für einen guten Sitz und Halt am Babyfuß.

Besonders gut finde ich das sehr leichte Gewicht, ich könnte mir „schwere“ Schuhe am Babyfuß als irritierend vorstellen. So bemerkt die kleine Maus die Schuhe kaum.
Da die Sohle übrigens eine Rauhledersohle ist, rutschen die Schuhe auch auf glatten Untergründen nicht. Natürlich sollte man trotzdem auf die kleinen Mäuse achten, vor allem wenn sie sich hochziehen, da ist die Balance nicht immer gleich 100 % da.

Hergestellt sind die Schuhe übrigens in der EU.

Einen Kritikpunkt habe ich an den Schuhen gar nicht, sie sind sehr gut verarbeitet, in den verschiedensten Schuhgrößen erhältlich und sind mit 24,50 Euro in einem preislichen Rahmen, den ich für diese Qualität super finde.

*Link führt zur Partnerwebseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.