Oppacher Mineralquellen *Werbung*

So langsam neigt sich der Sommer wohl gen Ende zu, die letzten Sonnenstrahlen können noch erhascht werden und ich möchte euch mit ein paar leckeren Getränken in den nahenden Herbst schicken.

Den Sommer über hatte ich die Möglichkeit mich etwas Queer Beet durch das Sortiment von Oppacher zu probieren. Eins kann ich euch sagen, die Produkte schmecken nicht nur gekühlt im Sommer. Oppacher hat so viele und so leckere Sorten an Getränken auf dem Markt, die kann man wirklich das ganze Jahr über trinken.

Von Wasser bis hin zu Saftschorlen durfte ich nach Herzenslust verkosten und möchte euch heute vor allem meine Favoriten vorstellen.

Doch wer oder was ist die Firma Oppacher?

Oppacher Mineralquellen GmbH & Co. KG – ein modernes sächsisches Unternehmen mit Sitz in Oppach im Oberlausitzer Bergland, ca. 50 Kilometer von der sächsischen Landeshauptstadt Dresden entfernt. Seit Jahren gehen wir unseren Weg mit konsequent regionaler Qualitäts- und Spezialitätenpositionierung und innovativen, schmackhaften Produkten. Heute sind die Oppacher Produkte ein fester Bestandteil der Gastronomie- und Handelslandschaft in Dresden, Sachsen und den angrenzenden Bundesländern.

Mitarbeiter

ca. 70 (darunter 2 Auszubildende)

Kapazität

3 moderne Abfülllinien mit einer Gesamtleistung von 55.000 Flaschen/Std.

Brunnen

11 eigene Brunnen mit einer Tiefe zwischen 200 m – 300m in Mitteleuropas größtem zusammenhängenden Granitblock im Landschaftsschutzgebiet Oberlausitzer Bergland

Vertrieb

Sachsen, Süd-Brandenburg, an Sachsen angrenzende Gebiete von Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Die Informationen habe ich von der Webseite www.oppacher.de entnommen.

Seit einigen Monaten trinke ich nur noch sehr selten Wasser mit Kohlensäure, ich bin irgendwie bei stillem Wasser hängen geblieben. Ab und an aus der Leitung, meist, um ehrlich zu sein, gekauft. Aber hier trinke ich nicht wirklich alles, was der Markt so bietet. Unabhängig davon, dass ich einige Sorten von Oppacher probiert habe muss ich sagen, dass das stille Mineralwasser für mich geschmacklich wirklich sehr lecker ist und die praktischen 1 Liter Flaschen (gibt es auch kleiner) super für unterwegs sind. Bei medium Wasser muss ich gestehen habe ich oft das Gefühl, dass dieses nach ein paar mal trinken irgendwie „komisch“ schmeckt. Auch hier war ich von Oppacher positiv überrascht. Das Wasser hat tatsächlich gut geschmeckt.

Für die Zubereitung von Babynahrung sind die Produkte „Oppacher Mineralwasser Medium“ und „Oppacher Mineralwasser Classic“ besonders zu empfehlen. Das bestätigen die regelmäßigen Studien der Laborunion Prof. Höll & Co. GmbH sowie die vom Institut Romeis Bas Kissingen.

Was die „Erfrischungsgetränke“ angeht, so ist die naturtrübe Apfelschorle mein absoluter Favorit. Ich liebe naturtrübe Säfte, mische sie mir aber immer zu Schorlen (übrigens habe ich das auch mit dem Classic Mineralwasser gemacht). Die Oppacher Variante kenne ich schon sehr lange und liebe sie. Ich kaufe sie mir auch tatsächlich selber ab und an. Die Schorle ist in einer Glasflasche (0,5 Liter) auf dem Markt erhältlich.

Das Sortiment von Oppacher ist sehr groß und beinhaltet folgendes:

Natürliches Mineralwasser, Mineralwasser plus Frucht, sportive Erfrischungen, Limonaden, Bittergetränke, Fruchtsaft-Getränke, Bio-Erfrischungsgetränke.

Die Sorte Aqua Bio Schwarze Johannisbeere und Traube ist sehr fruchtig, allerdings nicht zu süß. Genau das trifft meinen Geschmack, vor allem wenn man sich wirklich erfrischen möchte aber kein Wasser trinken mag.

Die Leichte Schorle Apfel- Kirsch- Holunder hat vor allem meinem Mann sehr gut geschmeckt. Ich bin nicht so der Typ, der Apfelschorlen gern gemischt trinkt, ich möchte sie rein nur mit Apfel haben 🙂

Auch bei der Sorte hat sich mein Mann sehr gefreut, er liebt Apfel und Birne in Kombination. Ich persönlich mag Birne nicht, bin daher bei der Sorte Schwarze Johannisbeere/ Traube geblieben.

Alles in allem kann ich euch die Produkte wirklich nur ans Herz legen. Erhältlich in nahezu jedem Supermarkt in oben genannten Bundesländern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.