Restaurant Dresdner Aussicht *Werbung*

Ich bin ja wirklich viel in Dresden unterwegs aber das Restaurant Dresdner Aussicht auf der Kohlenstr 18 kannte ich wirklich nur vom vorbei fahren. Doch das hat sich nun geändert, denn vor einiger Zeit haben wir es endlich besucht.

Doch bevor wir in das Lokal sind mussten wir erstmal über die Terrasse den tollen Ausblick auf die Stadt genießen. Das geht zwar auch vom Gastraum aus aber so konnten wir von außen schauen. Wenn schönes Wetter ist, dann läd die Terrasse übrigens zum verweilen ein.

Innen wurden wir freundlich begeüßt, mit unserer Reservierung ging alles klar und so hatten wir einen Tisch mit direktem Blick auf die Stadt.

Aber auch innen war es sehr schön und stilvoll eingerichtet.

Besonders gefallen hat mir auch das tolle und große Bild von Dreden. Das hat einfach zum Namen, zur Lage und in die Einrichtung gepasst.

Der Service war freundlich, brachte uns fix die Karte und wir konnten bestellen. An dem Abend haben wir es uns mal gut gehen lassen und Vorspeise, Hauptspeise und Dessert gegönnt. Dank der Kinderkarte die preislich auch sehr fair war gab es auch eine volle Portion für die Kleine, ohne dass sie uns das Essen mopsen musste.


Dank dem Spielbereich waren die Wartezeiten bis zum Essen gut zu überbrücken.

Hier wäre es sehr wünschenswert den Teppich einfach etwas öfter zu saugen, denn der war etwas dreckig und da die Garderobe auch gleich da ist, laufen die Gäste egal bei welchem Wetter eben manchmal auch mit nassen und dreckigen Schuhen drüber.


Die Vorspeisen waren recht fix da. Für meinen Mann gab es Würzfleisch, für mich Tomatensuppe, dazu gab es Brot. Ideal, um die Kleine zu überbrücken. Wir hatten zwar zu den Getränken ihr Essen bestellt und gesagt, es soll so schnell wie möglich kommen, unabhängig von unserem Essen. Sie hatte massiv Hunger und jeder der ein Kind hat weiß, wie dann die Laune ist. Leider kam ihr Hauptgericht zu unseren Hauptspeisen aber mein Brot hatte ja Abhilfe geschaffen.

Beide Vorspeisen waren lecker und empfehlenswert.


Unsere Hauptspeisen waren dann auch recht fix da. Aufgrund der Stimmung meiner Tochter hatte ich vergessen, mein Steak medium zu bestellen. Leider war es schon eher Richtung durch aber zum Glück nicht ganz. Hier wäre wünschenswert, dass der Service bei der Bestellung nachfragt, wie der Gargrad sein soll.

Mein Mann hatte ein Holzfällersteak mit Bratkartoffeln und Salat. Hier wäre es super, wenn der Salat separat kommen würde, denn das Dressing verteilte sich auf dem ganzen Teller und die Bratkartoffeln sowie das Fleisch waren darin dann getränkt. Bei den Kartoffeln wären frische Kräuter oben drauf als kleiner Frischekick super. Beide Gerichte waren aber sonst lecker.

Für die Kleine gab es Fischstäbchen mit Kartoffelmus und Erbsen. Problemlos konnten wir das mitnehmen, was sie nicht geschafft hatte.


Beim Dessert hatten wir beide Creme Brülee. Mein Mann wollte die Crepes mit Banane aber leider war Banane aus.

Auch sehr lecker, vor allem die Creme Brülee. Ich liebe sie einfach. Das Sorbet hat mir zur Hälfte meine Kleine gemopst.

Mit 2 Getränken pro Kopf und einem Cocktail haben wir 80,20 Euro bezahlt. Alles in allem ein fairer Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.