Curry und Co. in Dresden

Ich und mein Mann waren mal wieder mit meiner Dresden for Friends Karte bei einem für uns unbekannten Partner und haben geschlemmt und dabei noch gespart. Diesmal waren wir bei Curry und Co., welches wir bisher immer nur vom vorbei fahren wahrgenommen haben. Bis jetzt, denn nach dem ersten Besuch waren wir gleich die folgenden zwei Tage hier.

Sehr praktisch, denn man kann mit der DDFF Karte wirklich sparen.
So bekommt man hier von Montag bis Mittwoch 2 Currywürste zum Preis von einer. Dies gilt bei der klassischen Currywurst. Auswählen kann man hier zwischen 5 Sorten Wurst, wobei die Sorten, die nicht klassisch sind mit einem kleinen Aufpreis verbunden sind:

  • Die klassische Variante gebrüht oder geräuchert
  • Rindfleischwurst
  • 2 vegane „Wurstsorten“

Alles andere an Beilagen zahlt man dann extra, bei uns waren das Pommes und Getränke. Zu den Pommes bekommt man gratis ein kleines Schälchen Mayo oder Ketchup. Preislich wirklich ein Schnäppchen, auch wenn man Pommes dazu nimmt. Wir haben beim ersten Besuch für 1 Getränk 0,5l 2 Currywürste mit 2x Pommes etwas knapp über 8 Euro bezahlt.

Nicht nur bei der Wurst hat man die Qual der Wahl, auch bei den Saucen. Hier sind wirklich auch Saucen dabei, auf die ich bei einer „Currywurst“ nie gekommen wäre.

So gibt es folgende zur Auswahl:

  • Die Klassisch milde Sauce,
  • die scharfe Sauce,
  • Erdnuss Sauce
  • Honig- Senf,
  • Käse- Jalapeno und
  • Zwiebel Chili Sauce.

Ich bin bei der scharfen Variante mit viel Currypulver geblieben, so wie ich es am liebsten mag 🙂

18358759_1200496460059200_2408508394738985753_o

Die Wartezeiten sind wirklich sehr gering, meist kommt man sofort oder binnen einer Minute dran, je nachdem, ob gerade jemand vor einem bestellt hat. Man kann alle Gerichte mit nehmen oder eben vor Ort essen.
Ich finde die letztere Variante besser, denn Curry und Co. bietet Platz zum verweilen. Zum einen Innen, zum anderen bei schönem Wetter aber auch im Innenhof. Jeder Tisch hat an jedem Platz ein Loch für die Pommes Tüte. Als erstes fand ich das lustig aber es stellte sich doch als sehr praktisch heraus.

Ich fand die Wurst mit meiner scharfen Sauce so lecker, dass wir, wie oben schon erwähnt, die nachfolgenden Tage auch gleich nochmal hier essen waren. Mein Mann hat sich durch ein paar Saucen probiert, wie zum Beispiel Erdnuss. Für mich etwas gewöhnungsbedürftig, ihm hat es geschmeckt.

Kritikpunkte habe ich nur zwei kleine. Zum einen fände ich es toll, wenn die DDFF Karte täglich gültig wäre und zum anderen wäre etwas mehr Sauce auf der Currywurst super.

Alles in allem ein Partner, den wir definitiv weiter besuchen werden.
Die DDFF Karte ist in beiden Filialen von Curry und Co. in Dresden gültig:

  • Loschwitzer Straße 56 in 01309 Dresden und
  • Louisenstraße 62 in 01099 Dresden

Wichtig bei der Einlösung ist, dass man zu Zweit ist und folgendes vom Partner beachtet:

Nicht gültig von Do – So, an Feiertagen, zu Sonderveranstaltungen, bei Essen außer Haus, keine Bonuskartenstempel!

 

Hier nochmal ein kleiner Ausschnitt aus der Speisekarte.

Phonto

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

Restaurant Stresa

Heute möchte ich euch einen weiteren Dresden for Friends Partner vorstellen, den wir vor einiger Zeit selber das erste mal besucht hatten.

Gehört habe ich vom Stresa schon sehr vieles. Regionale Küche, dennoch nicht altbacken, angenehmes und modernes Ambiente und netter Service. All das kann ich vorab schon bestätigen. Mir wurde quasi nicht zu viel versprochen 🙂

Dank eines Gutscheines von Dresden for Friends konnten wir ein 3 Gänge Menü zu Zweit genießen. Dieses kann man auch mit der DDFF Karte mit dem 2 zu 1 Prinzip tun. Außerdem kann man auch 2 x den Sonntagsbrunch mit Begrüßungsgetränk für einen Preis von 34, 90 Euro genießen.

Dieses Angebot Gilt: Sonntag – Donnerstag zu den Öffnungszeiten und nur nach vorheriger Reservierung unter dem Stichwort „DDFF“
Brunch: Sonntags nach telefonischer Reservierung unter dem Stichwort „DDFF“

Dieses Angebot Gilt nicht: Freitag, Samstag, feiertags, Valentinstag und Silvester, ohne Reservierung.


Zu finden ist das Stresa im Herzen von Striesen (Augsburgerstraße 85), einem Stadtteil von Dresden. Parkmöglichkeiten hat man in der gesamten Umgebung, allerdings ist es ein Wohngebiet, sodass man durchaus ein paar Schritte laufen muss, dafür aber kostenfrei parken kann.

wp_20161026_18_00_01_rich_li

Da wir, wie schon erwähnt, das erste mal im Stresa waren haben wir uns auch davor umgesehen. Zugegeben, es hat ein wenig geregnet, dennoch konnte man die Größe der Terrasse bestaunen. Im Sommer stelle ich mir das hier wirklich sehr gemütlich vor. Von innen waren wir beim betreten des Lokals ziemlich geflasht. Wir wurden nett empfangen und da ich reserviert hatte, hatten wir auch gleich unseren Tisch. Da wir Punk 18 Uhr, zur Eröffnung da waren, waren wir noch die ersten, doch das änderte sich schnell. An der Stelle möchte ich euch gleich noch die Öffnungszeiten nahe legen:

Montag bis Donnerstag
18 – 23 Uhr
Freitag bis Sonntag
17 – 23.30 Uhr

Unseren Gutschein haben wir im Tausch zur Getränkekarte abgegeben und wurden auch gleich gefragt, was wir nicht Essen. Auch detailliert nach Fisch wurde nachgefragt. Das fand ich sehr klasse, denn ich bin ja teilweise doch etwas nörgelig, was das Essen betrifft 🙂

Danach haben wir auch schnell ein Getränk gewählt. Jeder einen Hugo und jeder eine Saftschorle. Der Hugo war mit 6 Euro nicht günstig aber mit Abstand das beste, was ich je getrunken habe!

photochooser-7727f958-196c-4fc0-8b35-08886981ce5d

Beim warten auf das Essen habe ich mich im Lokal ein wenig umgesehen, denn über der Bar hat man eine Tafel mit speziellen Weinen oder Likören. Hier fällt auf, dass nicht nur beim Essen wert auf Regionalität gelegt wird, sondern eben auch bei den Getränken. Ich finde das sehr sympathisch!!! Allgemein gefiel uns das Ambiente sehr gut.

photochooser-828d742c-fe17-4a1e-b49c-36eac8caef17

Dann ging es auch schon los, mit einem Gruß aus der Küche. Bei jedem Gang wurde uns erklärt, was es zu Essen gibt. Um ehrlich zu sein, habe ich mir allerdings nicht alles gemerkt.

Der Gruß aus der Küche war eine Art Frühlingsrolle, mit geräuchertem Fisch, Gemüse und Kürbisgelee. Sehr lecker!
Auch die Vorspeise war etwas sehr besonderes. Um ehrlich zu sein würde ich dies so nicht bestellen aber es war echt ein Geschmackserlebnis. Eine Art Gazpacho, gefroren, mit allerlei drum rum. Dazu hausgebackenes Brot! Wenn ich schon wieder daran denke, läuft mir das Wasser im Mund zusammen 🙂 Es wurde noch lauwarm serviert und hat damit genau meinen Geschmack getroffen!

 

Die Hauptspeise war mit Abstand das beste! Es gab sanft geschmorte Bäckchen vom Sächsischen Weideochsen mit gerösteter Steckrübe, Topinambur und Spitzkohl. Ich kann euch sagen, das war ein Gedicht. Mein Mann ist aus dem Schwärmen nicht mehr raus gekommen.

wp_20161026_19_07_16_rich_li

Bis hier hin ging alles ziemlich fix, wir wurden auch immer wieder gefragt, ob alles gut sei. Dies aber mit einer lockeren und lustigen Art, schließlich war es ja ein Überraschungsmenü, da kann es durchaus sein, dass es auch mal einem Gast nicht schmeckt. Ich fand die Art vom Service echt sehr freundlich und nett, nicht zu aufdringlich, genau richtig.

Nun ja, und dann hieß es erst einmal warten. Fast 40 Minuten. Als wir dann aber das Dessert sahen und uns erklärt wurde, warum wir so lange warten mussten, war alles vergessen. Es gab einen Schokokuchen mit flüssiger weißer Schokolade innen. Dazu selbstgemachtes Erdbeersorbet. Und der Kuchen war echt noch warm, er kam frisch aus dem Ofen und wurde allgemein frisch zubereitet! Klasse, dass es sowas heutzutage noch gibt. Es ging eben nicht nur um das schnell, schnell servieren! Der Genuss stand im Mittelpunkt! Zudem war das Lokal mittlerweile auch voll und die anderen Gäste hatten schließlich auch Hunger.

photochooser-07d8fb57-b42b-4964-a739-f8e661a6d61a

Zum Abschluss haben wir uns noch einen Espresso gegönnt und 3 Stunden später waren wir Papp satt und glücklich auf dem nach Hause Weg. Mein Mann schwärmt jetzt noch!

Wir sind uns sicher, dass wir das Stresa wieder einmal besuchen werden. Sicherlich, um das Angebot des Brunchens in Anspruch zu nehmen.

Alles in allem ein sehr schöner Abend und ein sehr toller DDFF Partner.

 

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

Die Stadtapotheken

Auch bei der Massage kann man mit der Dresden for Friends Karte sparen. Diesmal war Dresden Fernsehen mit dabei. Was Ihr tun müsst, um hier, in den Stadtapotheken, 2 Massagen zum Preis von 1 zu bekommen und welches tolle Angebot es noch mit der DDFF Karte gibt, das seht ihr in dem Video. Klickt einfach HIER 🙂

wp_ss_20160905_0004 (2)

UFA- Kristallpalast Dresden

Heute haben wir die DDFF Karte mal nicht zum Essen genutzt, sondern haben uns mal in der „Rubrik“ Kultur bei Dresden for Friends umgesehen und waren heute im Kino. Auch da kann man die DDFF Karte nutzen.

2 Karten zum Sonderpreis oder 2 kleine Tüten Popcorn / 2 Softdrinks (0,4 l) / 2 Artikel der Radeberger Gruppe (0,33 l Radeberger, Jever, Schöfferhofer) zum Preis von 1

Wir haben uns für 2 Filmtickets 2D für den Film PETS entschieden. Gezahlt haben wir, wie oben erwähnt nur 11 Euro. Ein Schnäppchen, wie ich finde, wenn man bedenkt, was Kino heutzutage kostet. Die Karte wurde ohne Probleme angenommen und so hatten wir einen lustigen und entspannten Nachmittag!

Definitiv sehr zu empfehlen!

Delizia- Ristorante und Weinbar

Nach dem ersten Besuch im Delizia habe ich mir vorgenommen, dieses Lokal zeitnah wieder zu besuchen und auch auf meinem Blog vorzustellen. Gestern war es dann soweit und wir waren das zweite mal im Delizia und hatten so super Vergleichsmöglichkeiten zum ersten Besuch. Natürlich war meine Dresden for Friends Karte mit dabei, denn mit dieser kann man im Delizia wirklich sparen.

Man bekommt 2 Hauptgerichte zum Preis von 1.
Dies Gilt: zu den Öffnungszeiten, Freitag und Samstag nur nach telefonischer Reservierung unter dem Stichwort „DDFF“; für die Gerichte der „Empfehlungskarte“ nur in Kombination mit einem Gericht aus der Speisekarte.
Und dies Gilt nicht: an Feiertagen, Freitag und Samstag ohne telefonische Reservierung, für Aktionen und den Mittagstisch.

WP_20160715_19_16_28_Rich

Öffnungszeiten

Da ich im Vorfeld ja wusste, das unser Besuch auf einen Freitag Abend fällt, habe ich einen Abend vorher telefonisch reserviert und meine DDFF Karte erwähnt. Dies war schon am Telefon kein Problem und ich wurde super nett behandelt. Dies kennt man nicht von allen Partnern, die bei DDFF mitmachen, leider! Aber hier: Daumen hoch!

Auch im Lokal selbst wurden wir freundlich empfangen und der Tisch war auch reserviert. Bei der Bestellung erwähnte ich die DDFF Karte nochmals, allerdings wusste der Service schon von meiner Karte. Im Vergleich zum ersten Besuch gab es keinerlei Unterschiede. Wir wurden genauso herzlich und freundlich empfangen und auch den ganzen Besuch über bedient.

Die Speisekarten hatten wir schnell und so hatten wir die Qual der Wahl. 🙂
Viele leckere Speisen gibt es. Pasta (alle Pasta Sorten sind auch vegan erhältlich, Aufpreis 2,50 Euro), Pizza (sogar veganer Pizzateig) und viele leckere Speisen aus der separaten „Empfehlungskarte“. Für mich spricht dieses Angebot dafür, dass die Pasta und der Pizzateig selbst gemacht ist!

Auch viele Getränke, Weine und Spirituosen gibt es. Klasse finde ich neben der Auswahl auch, dass man im Lokal selbst schon über „spezielle“ Dinge informiert wird. So sieht man anhand von schönen Tafeln, die am oberen Rand des Lokales hängen, welche Desserts gerade angeboten werden oder auch diverser Spirituosen, welche man nicht oft trinkt, z.B. Orangenlikör.
Leider konnte ich davon und auch von dem tollen Gastraum keine Bilder machen, da auch noch andere Gäste da waren.
Das Lokal selbst ist wirklich sehr liebevoll, schick und dennoch modern eingerichtet! Ich finde, dass man hier nichts besser machen kann. Durch die großen Fenster ist viel Licht im Raum ohne aber das angenehme Flair kaputt zu machen. Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen. Dieser Bereich ist mit Glas umrandet, sodass man nicht im Zug sitzt, dies finde ich eine sehr gute Idee. Sonnenschirme und Pflanzen sorgen auch draußen für eine angenehme Atmosphäre.

Wir hatten uns dann zumindest schon einmal für die Getränke entschieden und haben auch gleich noch eine Vorspeise gewählt, Bruschetta für 5,60 Euro. Die Getränke waren schnell da und auch ein kleiner Gruß aus der Küche.

WP_20160715_18_37_12_Rich

Gruß der Küche

Es gab vorneweg warmes Brot mit Pesto, selbstgemachtem Olivenöl und Orangen- Vanille Butter. Alles war wirklich sehr, sehr lecker und ist eine echt nette Geste des Hauses!

Dann kam auch schon das Bruschetta. Hier war ich leider ein wenig traurig, da es für 5,60 Euro nur Zwei Scheiben gab. Geschmeckt hat es gut, auch wenn mir persönlich die Crema di Balsamico fehlte. Hier muss ich aber fairer Weise sagen, dass dies mein persönliches Empfinden ist, da ich die Crema gerne Esse. Sie stand nicht auf der Karte, also wurde von der Küche her nichts vergessen!

WP_20160715_18_44_06_Rich

Allgemein empfinde ich die Preise in der Karte als angemessen und fair, sodass ich eigentlich für 5,60 Euro mehr erwartete hätte, mindestens 3-4 Scheiben. Aber künftig weiß ich dies und muss das Bruschetta ja nicht mehr bestellen. 🙂

Zwischenzeitlich hatten wir dann auch schon unsere Hauptspeisen bestellt und diese kamen auch zeitnah an den Tisch. Optisch, wie ich finde, schon ein Highlight. Ich hatte Tagliatelle Fileto mit Rinderstreifen, Champignons und Zwiebeln für 11,50 Euro und mein Mann hatte Tortellini della Nonna mit Speck, Champignon, Erbsen und Tomaten-Sahnesauce, ebenfalls für 11,50 Euro. Extra zu meinem Essen habe ich noch Kirschtomaten bestellt. Hier schon mal ein dickes Lob vorweg, die Kirschtomaten wurden NICHT mit berechnet! Das finde ich sehr fair und freundlich dem Gast gegenüber! Auch beim ersten Besuch hatte ich einen kleinen Extrawunsch, welcher nicht mit berechnet wurde.

WP_20160715_18_56_15_Rich (2)

Das Essen war lecker und meine Filetstreifen sehr zart und nicht trocken! Traumhaft! So leckere Filetstreifen in einer Pasta habe ich noch nie gegessen!

Alles in allem muss ich sagen, dass wir uns hier sehr, sehr wohl gefühlt haben. Der Service war durch die Bank weg sehr freundlich und umsichtig. Es wurde ein zweites mal Besteck eingedeckt, als wir die Vorspeise bestellt hatten, zwischendurch wurde immer freundlich und nicht aufdringlich gefragt, ob alles gut ist und ob alles schmeckt. Auch Wert auf das Detail wurde gelegt. Man beachte nur mal die Teller. Diese sind individuell auf das Lokal zugeschnitten! Auch die Dekoration im Gastraum ist passend und nicht zu viel! Zudem gab es keinerlei Probleme mit der DDFF Karte!

Ich kann das Delizia wärmstens empfehlen! Wir kommen definitiv wieder und bedanken uns für den schönen Abend!

In freundlicher Zusammenarbeit mit Speisekarte.de darf ich euch vorab schon mal die Speisekarte vorstellen und zeigen. Dazu einfach auf den Link klicken.

 

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

CarlundCarla.de- Deine Kleinbusvermietung

Das erste Juli Wochenende war unser großer Tag. Nein, keine Hochzeit, keine Geburt… Wir konnten endlich unsere beiden Wohnungen in eine neue Wohnung zusammen legen! Doch neben vielen Umzugshelfern braucht man natürlich auch ein großes Auto.

Natürlich hatte Dresden for Friends auch hier wieder etwas parat und so haben wir uns zwei T4 Kleinbusse gemietet.

  • Das eine Auto nur am Samstag, von 9-19.30 Uhr. Kostenpunkt 59 Euro, Diesel tanken musste man im Nachgang selbst.
  • Und das andere Auto von Freitag bis Sonntag, von 20-19.30 Uhr. Kostenpunkt 108 Euro.

Mit der DDFF Karte kann man einen T4 einen Tag lang buchen und  muss nur einen halben Tag zahlen.

Dies Gilt: Sonntag – Freitag nach vorheriger Reservierung auf www.carlundcarla.de, unter Angabe der DDFF-Kartendaten, für alle Fahrzeuge für den Standort Dresden, Leipzig und Halle, nach Verfügbarkeit. Und das Angebot Gilt nicht: Samstag.


Also habe ich mich in etwa einen Monat vor dem Umzug an den PC gesetzt und online die Autos reserviert. In Dresden hat man viele Abholstellen, sodass wir einmal die Stelle in der Dresdner Neustadt wählten und einmal auf der Hamburgerstraße ein Auto holten.

Die Eingabe online war leicht, Personalausweisnummer, Führerscheinnummer und die DDFF Kartennummer. Kurz danach kam eine Bestätigung per Mail. Bis zu 72 Stunden vor der Abholung kann man das Auto kostenfrei stornieren.
Einen Tag vor der geplanten Abholung in der Dresdner Neustadt habe ich eine SMS von Carl und Carla erhalten, dass sich aufgrund von Baustellen die Abholstelle ein wenig verändert hat. Mit einer angefügten Karte von Google in der SMS haben wir die Abholstelle schnell gefunden. Wir waren an dem besagten Freitag schon 19.40 Uhr da und haben einfach unser Glück versucht.
In der Bestätigungsmail bekommt man eine Anleitung, wie man die Autos erhält. Wenn man an der Abholstelle ist, muss man einfach die angegebene Nummer anrufen und auf die Anweisungen am Telefon warten. Hier werden nochmal alle Daten abgefragt und man wird am Telefon nochmal belehrt, was man beachten soll.
Also habe ich angerufen. Leider war unser Auto noch nicht da. Ich hatte aber einen T4 mit einem Aufbau (höheres Dach) gesehen und fragte gleich mal am Telefon nach, ob ich diesen nicht erhalten könnte. Das hohe Dach hat einem viel an Volumen geboten und wäre ideal für große Sachen gewesen (Couch, Schränke usw.) Leider war der T4 reserviert. Ich habe leider bei der Onlinebuchung das Auto nicht zur Auswahl gehabt, denn der Preis ist der gleiche, ich hätte ihn so gern schon vorher gebucht. Der nette junge Herr am Telefon sagte, dass er mich gleich zurück rufen würde, denn unser Auto war ja immer noch nicht da 🙂

10 Minuten später kam der Anruf von Carl und Carla, mit einer guten Nachricht. Er hat in unserer Wartezeit umgebucht und so konnten wir doch den großen T4 mitnehmen. Super Service, nochmal Danke an dieser Stelle!!!

Und so sah unser „großer“  T4 aus. 13613227_919018008207048_552835732329857042_o

Nachdem das Auto von Carl und Carla aufgemacht wird, muss man sich im Handschubfach erst mal das Handbuch nehmen und alle schon aufgelisteten Mängel am Auto ansehen, ggf sind ja neue Mängel dazu gekommen. Falls dies der Fall ist, soll man sie nicht einfach eintragen, sondern nochmal bei Carl und Carla anrufen.

Wir hatten keine neuen Mängel und konnten los fahren. Auch die Abholung am nächsten Tag für das zweite Auto verlief genauso einfach und unkompliziert.


Genauso einfach wie die Abholung ist, ist auch das Abgeben. Man muss einfach vorher Diesel tanken, das Auto „besenrein“ säubern (ein Handbesen findet man im Auto) und dann wieder bei Carl und Carla anrufen. Auch hier muss man nochmal das Auto genau unter die Lupe nehmen und ggf neue Mängel melden.

Einen besseren, unkomplizierteren und freundlicheren Service kann man sich nicht wünschen! Vielen Dank an das Team von Carl und Carla!

Die Rechnung bekommt man im Nachgang dann nochmal per Mail zugeschickt. Für einen Tag war ja die DDFF Karte gültig und so habe ich heute eine Mail bekommen mit der Info, dass ich immerhin 20 Euro wieder bekomme. Ich sollte nur meine Bankdaten per Mail an Carl und Carla senden!

Für unseren Umzug von zwei Wohnungen in eine haben die Auto locker gereicht! Selbst mit den zwei Autos waren wir deutlich günstiger, als wenn wir bei einer großen Firma gebucht hätten! Wir können Carl und Carla daher definitiv weiter empfehlen!
Auch die Abgabe vor Ablauf der Buchungszeit war kein Problem. Pro Auto waren wir in etwas 3 Stunden eher da!

Alle wichtigen Infos, was Samstags- und Sonntagsaufschlag angeht sowie die Frei Kilometer, findet ihr HIER.

Helios – Griechisches Restaurant- geschlossen

Mit meiner Dresden for Friends Karte wollten wir gestern mal wieder griechisch essen gehen. Da es bei DDFF neben dem Olympia auch noch das Helios gibt, haben wir uns entschlossen, dieses Lokal zu besuchen.
Dafür haben wir uns in die Dresdner Neustadt begeben. Nicht wirklich mein Lieblingsviertel!

Rothenburger Str. 37
01099 Dresden/Neustadt

Die Parkmöglichkeiten sind schlecht, es bietet sich die Straßenbahnlinie Nummer 13 an, da diese direkt vorm Lokal eine Haltestelle hat.
Wer dennoch, wie wir mit dem Auto kommen möchte, muss nach einem Parkplatz suchen. Zudem sollte man damit rechen, dass man überall Parkgebühren zahlen muss. Wir hatten Glück und haben in der Nachbarstraße eine freie Lücke gefunden 🙂 Die letzten paar Meter sind wir gelaufen.

So sieht das Helios von außen aus:


Folgende Leistungen kann man mit der Dresden for Friends Karte in Anspruch nehmen:

2 Cocktails zum Preis von 1 oder Abendbuffet für 2 Personen zum Preis von 1 oder 2 x à la carte zum Preis von 1

Dies gilt:

  • Cocktails: immer zu den Öffnungszeiten
  • Abendbuffet & à la carte: Di – Do, So

Die Karte gilt nicht:

  • Cocktails: in Verbindung mit anderen Angeboten
  • Abendbuffet & à la carte: Fr, Sa, an Feiertagen, im Dezember

Begrüßt wurden wir soweit freundlich und gefragt, ob wir einen Tisch reserviert hatten. Nein, das hatten wir nicht! Dennoch war das kein Problem. Das Lokal war bis auf Zwei Mädels leer.
Da ich schon ein paar mal im Helios war, hatte ich eine gute Vergleichsmöglichkeit. Geändert hat sich wenig. Den Kellner empfinden ich und mein Mann nach wie vor unfreundlich, die Kellnerin hingegen ist nett. Sie kam auch im späteren Verlauf öfter mal n den Tisch und fragte, ob alles okay sei.
Neben einem  Innenbereich über zwei Etagen hat man auch eine kleine Terrasse. Da es gestern warm warm haben wir diese auch aufgesucht und saßen so bequem. Da diese an der Seite des Hauses war, hat man nicht gleich den vollen Lärm der Rothenburgerstraße mitbekommen. Das fanden wir gut. Die Sonnenschirme waren zwar nicht die schönsten, man hat aber versucht das beste draus zu machen.

WP_20160622_18_10_37_Rich

Hinter uns war auch noch Platz zum Sitzen 🙂

Wir hatten uns letztendlich für das Buffet entscheiden. Meiner Meinung nach zeichnet sich das Lokal aber durch die Cocktails aus. Die sind lecker. Auch wenn ich diesmal keinen getrunken hatte, da ich Nachtdienst hatte und nicht geschlafen habe 🙂
Preis Leistung bei den Cocktails stimmt, auch das Buffet für 11,90 Euro pro Person ist auf den ersten Blick günstig!

Die Dresden for Friends Karte wurde ohne Probleme angenommen. Den Ouzo, den man sonst immer beim Besuch eines griechischem Lokals bekommt, hat man vergebens gesucht 🙁

Beim Buffet hatten wir eine Auswahl aus Salat, Vorspeisen, natürlich Fleisch und Dessert. Auf letzteres mussten wir sehr lange warten, dazu später mehr. Hier erst einmal ein paar Bilder vom Buffet und dem Essen.

Allgemein ist das Buffet okay, frischer Salat, leider zu wenig Auswahl an Salat. Der Gyros ist geschmacklich nicht toll, er war trocken, hat einen schlechten Beigeschmack und auch  Gyros in Metaxasauce war nicht der Brüller. Abgestanden und die Sauce war flockig!
Das andere Fleisch war ebenfalls trocken und zäh 🙁 Man könnte denken, dass alles schon lange lag. Leider waren wir Punkt 18 Uhr zu Beginn des Buffets da, sodass man davon ausgeht, dass alles frisch ist! Das Dessert suchten wir auch 1 Stunde später noch vergebens 🙁
Als wir schon gehen wollten und ich die Sanitäranlagen aufsuchte, sah ich, dass es doch Dessert gab. Es wurde gerade aufgebaut. Hartes und nicht fluffiges Mousse au chocolate, Wassermelone, Banane mit Schokoladensauce, Mangocreme und Pfirsich aus der Dose. Da ich gern Pfirsiche aus der Dose esse, störte mich das ganz und gar nicht. Die Mangocreme war leider nicht gut. Sie kribbelte auf der Zunge. Scheinbar ist das selbst dem Personal aufgefallen. Sie probierten, rochen am Dessert und brachten die Schüssel wieder weg. Leider hatten wir davon schon gegessen 🙁

Alles in allem werden wir unserem Stammgriechen nicht wechseln. Im Helios ist einfach zu viel schief gelaufen. Auch wenn wir alles in allem nur 17 Euro bezahlt haben. Beim zahlen gab es dann auch Ouzo, ungekühlt 🙁

Ich lege schon wert auf eine gute Qualität des Essens.Sparen hin oder her, schmecken muss es. Wer sich lieber wegen den günstigen Cocktails ins Helios begibt und etwas kleines aus der Karte bestellt, der ist denke ich gut beraten. Die Buffetqualität hat uns beide nicht überzeugen können.

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

 

Indisches Restaurant Kamasutra

Heute haben wir mal wieder unsere Dresden for Friends Karte genutzt und waren bei einem Partner essen, den ich und mein Mann noch nicht kannten. Wir haben das Kamasutra auf der Bodenbacher Straße in Dresden besucht.

Hier bekommt man mit der DDFF Karte 2 Hauptgerichte zum Preis von 1. Dieses Angebot kann man täglich zu den Öffnungszeiten in Anspruch nehmen, allerdings gilt dies nicht in Kombination mit anderen Angeboten des Hauses.

Vorab habe ich telefonisch geklärt, ob wir mit der Karte vorbei kommen können. Schon da wurde mir sehr freundlich mitgeteilt, dass wir herzlich willkommen sind. Auch vor Ort haben wir beide dieses Gefühl gehabt. Im Lokal selbst wurde sehr, sehr viel Wert auf das Detail geachtet. So wurde viel dekoriert, es läuft indische Musik und das der Inhaber und auch der Service scheinbar aus Indien kommen ist alles herrlich authetisch und urig gemütlich. Schade fand ich, dass so wenig los war, vielleicht lag das auch am Montag Abend. Ich hoffe wirklich, dass das Kamasutra sonst besser besucht ist, denn es ist wirklich einen Besuch wert! Hier ist  echt viel Platz. Auch eine Sommerterrasse gibt es.

Da das Lokal allerdings direkt an der Bodenbacherstr. liegt, ist es mit dem Parken etwas schlecht. Daher sollte man auch ein wenig Lärm auf der Terrasse in Kauf nehmen. Diese ist aber gut überdacht, sodass auch ein kleiner Regenschauer nicht stört.

Wir haben uns für das Speisen im Lokal entschieden und hatten freie Platzwahl.
Hier unsere ersten Eindrücke in Bildform <3

WP_20160530_18_59_57_Rich

Das Lokal von außen, links die Terrasse.

WP_20160530_19_00_11_Rich

Eingang

WP_20160530_19_00_19_Rich

Öffnungszeiten

Die Speisekarten hatten wir schnell, sodass wir auch zeitnah unsere Getränke bestellen konnten. Diese waren auch fix da. Bei den Speisen haben wir ein wenig länger gebraucht, schließlich isst man ja nicht alle Tage indisch 🙂

Wir haben uns dann für eine Suppe mit roten Linsen aus Rajasthan (4,50 Euro) als Vorspeise entschieden und für folgende Hauptspeisen:

  • Grillplatte für 19 Euro (Gegrilltes Hackfleisch vom Lamm, Gegrilltes Lammfleisch mit Joghurt, Safran und indischer Soße, 24 Stunden mariniertes Huhn in Joghurt, Safran und 21 verschiedenen Gewürzen)-> diese tolle Auswahl habe ich mir ausgesucht. Dazu konnte ich wählen, ob ich Basmati Reis oder frisch gebackenes Fladenbrot haben möchte. Ich habe mich für das Fladenbrot entschieden und zusätzlich noch ein Mango Chutney für 3 Euro.
  • Huhn in Spezialsahnesoße mit Mandeln, Käse, Kokosflocken und Rosinen. Mit Basmatireis. 16 Euro.

Bei der Speise meines Mannes konnte er noch wählen ob normal, scharf oder sehr scharf. Da wir uns da nicht so sicher waren, hat uns der nette Herr angeboten, die Soße zum selber schärfen einfach mit dazu zu stellen 🙂 Die Dresden for Friends Karte wurde ohne Probleme angenommen.

Die Suppe kam schnell und sah nicht nur sehr lecker aus, sie schmeckte auch 🙂

WP_20160530_19_17_57_Rich.jpg

Kurz danach kamen dann auch schon unsere Hauptspeisen.

WP_20160530_19_30_30_Rich

Das wir die Soße zum selbst schärfen extra dazu bekommen haben, war eine sehr gute Idee 🙂 Es war scharf, aber angenehm dosiert sehr lecker.

Die gesamten Speisen waren sehr lecker! Alles in allem haben wir uns hier echt sehr wohl gefühlt. Es wurde sehr viel Wert auf kleine Details gelegt, so zum Beispiel das anzünden der Kerze zu Beginn unseres Besuches, das zwischendurch fragen, ob alles okay ist, ob wir noch Brot oder Reis möchten, ohne dabei aufdringlich zu sein! Rundum war alles perfekt. Das Mango Chutney war nicht ganz mein Geschmack, da es mir zu süß war und sehr an Marmelade erinnerte. Auch das Lammhackfleisch war nicht mein Geschmack, allerdings sind Geschmäcker verschieden und wir würden jederzeit wieder kommen!!!!

Zum Schluss gab es noch etwas zum verdauen, wie das ganze heißt und was da drin ist, keine Ahnung aber es war lecker. Kümmel war auf jeden Fall dabei 🙂 Bei der Bezahlung gab es dann auch noch einen kleinen Anhänger dazu!

Wir haben uns wirklich sehr wohl gefühlt und können das Kamasutra wärmstens weiter empfehlen!

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

Purobeach Dresden -geschlossen

Diese Woche haben wir mal wieder meine Dresden for Friends Karte genutzt und waren bei einem Partner, den ich im Sommer gerne besuche, den Purobeach. Das Angebot wurde mittlerweile erweitert und so bekommt man täglich ab 11 Uhr auf die Karte entweder 2 Cocktails zum Preis von 1 ODER 2 Hauptgerichte zum Preis von 1.

Der Purobeach ist eine tolle Location ( Leipziger Straße 15b) zum entspannen, verweilen und chillen. Wie der Name vermuten lässt, hat man Sand. Dem ist auch wirklich so. Neben Sitzmöglichkeiten an Tischen kann man auch im Liegestuhl direkt am hauseigenen Pool oder in Sitzmöglichkeiten am Sand platz nehmen und die Sonne genießen sowie gemütlich Essen und Trinken. Der Pool kann natürlich auch benutzt werden! Eintritt zahlt man hier keinen! An manchen Abenden in der Woche ist hier auch Party angesagt. Daher gilt die DDFF Karte nur bis 20 Uhr. Direkt nebenan ist das Pier 15, eine Partylocation, die in Dresden bekannt ist.

Der Purobeach selber ist von Mai bis September, immer bei schönem Wetter geöffnet.
Übrigens kann man direkt mit dem Auto vorm Puro parken. Eng mit Parkplätzen wird es erst, wenn Party angesagt ist. Hier ein paar Bilder zum besseren Vorstellen der Location!

Ich war die letzten Jahre schon immer gern hier und daher haben wie die Woche das gute Wetter genutzt und unsere DDFF Karte für ein Abendessen zu Zwei verwendet.

Als wir rein gekommen sind, fragten wir erst mal, ob wir auch am Pool Platz nehmen können und da Essen können oder ob dort Selbstbedienung ist. Ich kannte dies noch von den letzten Jahren, dass man sich an manchen Plätzen die Getränke selber holen musste. Das Essen am Pool war kein Problem. Also haben wir es uns im Liegestuhl bequem gemacht und die Speise- & Getränkekarte studiert. Leider hat es gut 10 Minuten gedauert, bis wir überhaupt etwas zu trinken bestellen durften. Die Bestellung selbst, mit kleinen Extrawünschen auf meinem Burger (keine Burgersauce, keine Saure Gurke, stattdessen Guacamole drauf) wurde ohne Probleme angenommen, genauso wie die Dresden for Friends Karte.

Die Getänke kamen ca 5 Minuten nach Bestellung. Das Essen kam dann auch relativ flott. Leider wurde mein Burger komplett so gemacht, wie ich es nicht wollte. Die Reklamation ging flott und uns wurde mitgeteilt, dass der Fehler in der Küche lag, nicht beim Service, der die Bestellung aufgenommen hatte. Innerhalb  von zwei Minuten hatte ich einen neuen Burger. Leider waren die Süßkartoffel Pommes mittlerweile lauwarm und das Fleisch kalt und innen durch. Laut Karte wird das Fleisch auf dem Burger medium serviert, außer man bestellt die explizit anders. Daher vermute ich, dass einfach das Fleisch auf dem Burger beibehalten wurde und der Rest des Burgers neu gemacht wurde. Mein Mann hatte einen Salat mit Kochschinken und Ei. Im Vergleich zu letztem Jahr war dieser leider deutlich schlechter. In Dressing getränkt, mit Bohnen aus dem Glas und nicht wirklich appetitlich angerichtet. Dies war letztes Jahr deutlich besser!!! Leider hat der Purobeach aktuell nach seinem Umbau mit einer verbesserten Küche geworben. Davon habe ich nichts gemerkt. Es waren zwei Gerichte im Vergleich zum letzten Jahr mehr auf der Karte. Kulinarisch gesehen hat mir das Essen die letzten Jahre besser geschmeckt. Super finde ich das Angebot der Süßkartoffel Pommes. Auch wenn diese 1,50 Euro mehr kosten. Sie sind einfach lecker und das zahle ich sehr gern!

Allgemein ist der Service, wenn man ihn anspricht wirklich sehr freundlich. Leider fällt man als Gast scheinbar in der Masse kaum auf. Großen Service sollte man daher nicht erwarten und im Zweifel bei der Nachbestellung einfach selbst kurz an die Bar gehen, bestellen und sich das Getränk dann bringen lassen.

Beim bezahlen sind wir dann auch an die Bar gegangen. Hier wurde uns erst ein Beleg ausgedruckt, wo die DDFF Karte nicht berücksichtigt wurde. Ich habe diese dann nochmal gezeigt und wir haben den Salat (das günstigere Gericht) gratis bekommen. Der ganze Bezahlprozess hat leider locker 10 Minuten gedauert, da die Dame, die kassiert hatte nicht wirklich mit dem DDFF Angebot vertraut war. Daher musste sie einen anderen Kollegen befragen. Durch den Druck des ersten und falschen Bons war unser Tisch im System auch nicht mehr da, sodass sie auch hier zum eigentlichen kassieren einen Kollegen fragen musste,um unseren Tisch erneut ins System zu bekommen und um dann abrechnen zu können.

Allgemein finde ich das „neue“ Kassensystem komisch und nicht gut gelöst. Die Bedienung tippt wild auf einem Iphone die Bestellung ein, ohne dabei mit dem Gast wirklich zu reden, da man ja die Technik bedienen muss. Bei der Bezahlung wird auch nur wild auf dem Iphone rum getippt. Da fande ich das herkömmliche, alles auf einen Zettel schreiben als Gast angenehmer.

Alles in allem kann ich die Location „Purobeach“ einfach wegen dem Pool und der Möglichkeit zu entspannen definitiv empfehlen.Die Location ist chillig und angenehm, wenn man sich nicht an dem „Sehen und Gesehen werden“ stört. Mir persönlich ist das relativ egal, ob mich die anderen ansehen, weil ich eben nicht in Highheels und Kleid komme, sondern mit meinen Adidas Sachen und Schuhen 🙂

Wer aber gute Küche und ausgezeichneten Service verlangt, der ist meiner Meinung nach hier falsch. Wir werden definitiv wieder in den Purobeach kommen, dann aber das Angebot der Cocktails nutzen und die Sonne genießen.

Für den Abend haben wir insgesamt 18 Euro bezahlt, 2 Hauptgerichte und 2 Getränke. Da kann man nichts sagen!

Rein rechtlich muss ich euch darauf hinweisen, dass durch eure Kommentare und/oder Likes unter diesem Beitrag personenbezogene Daten wie euer Name und ggf. euer Blog oder eure Mail Adresse öffentlich gemacht werden könnten. Bei meiner Kommentarfunktion hier bei WordPress ist es so, dass eure Mail Adresse NICHT öffentlich angezeigt wird. Es besteht ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen entnehmt ihr bitte dem Impressum.

 

Yoga bei Duros Reha Sport in Radebeul

Dank der Dresden for Friends Karte habe ich wieder gut gespart. Dresden Fernsehen hat mich dabei begleitet und eine tolle Werbung erstellt. Unter folgendem Link gelangt ihr zu dem Video.

InstagramCapture_50e1bbd9-fecb-445b-bfd2-c9bba730f25c

Facebook Screenshot von Dresden Fernsehen

Im Yoga lernt man die Achtsamkeit und Beweglichkeit des Körpers kennen und gelangt zu mehr innerer Zufriedenheit. Ich persönlich muss sagen, dass Yoga zwar einfach klingt aber dennoch sehr viel Fitness uns Kraft verlangt. Dennoch ist Yoga für mich eine gute Methode um einfach mal zu entspannen und zu relaxen.

Die Dresden for Friends Karte könnt ihr im Duros Reha Sport vielseitig einsetzen.

Ihr bekommt 2x eine 10er Kurskarte zum Preis von 1. Dies gilt für Yoga, TaiChi Chuan, Dance Aerobic & Bauch-Beine-Po, nach vorheriger Terminabsprache per E-Mail oder Telefon.

Dies gilt nicht für andere Kursangebote.
Zu folgenden Zeiten könnt ihr das Angebot wahr nehmen:
  • Yoga (Mi: 17.30 – 18.30 Uhr oder 19 – 20.30 Uhr)
  • TaiChi Chuan (Mi: 19 – 20 Uhr; Fr: 17.30 – 18.30 Uhr)
  • Dance Aerobic/Bauch-Beine-Po (Do: 20 – 21 Uhr)

 

Heute ist der Blog Beitrag zu einem Dresden for Friends Partner mal ein wenig kürzer. Das liegt aber daran, dass Ihr im Video alle wichtigen Infos zusammen gefasst habt!