Unterwegs in Dresden im Winter

Wer noch nie in Dresden war, dem kann ich eigentlich Sommer wie Winter die „typischen“ Sehenswürdigkeiten empfehlen. Der Vorteil ist, dass vieles ganz nah beieinander ist und somit auch sehr schnell fußläufig erreichbar ist. Die Altstadt ist wunderschön, am schönsten allerdings meiner Meinung nach bei Abend, wenn die Lichter an sind und alles sonst dunkel ist. Da sieht man die romantische Seite Dresdens. Auch die Frauenkirche ist wundervoll und gehört natürlich zu einem Besuch in Dresden dazu, ebenfalls der Zwinger und meiner Meinung nach auch das Terrassenufer.

 

Aber wenn man abseits der Touristen was tolles unternehmen will, was macht man dann?
Natürlich ist das auch Interessenabhängig, es mag ja nicht jeder das gleiche.

Ich bin vor allem sehr gern in der Dresdner Heide unterwegs. Die ist groß, man kann die wundervolle Luft und den Wald genießen und einfach mal abschalten. Abschalten vom Stadtlärm und dem Stress in der Stadt.

 

 

Wer Langlaufski hat, der kann vor allem den Winter und den Schnee nutzen, um sich auf Ski in der Heide fortzubewegen und einiges zu entdecken. Zu Fuß sollte man eher aufpassen, dass man bei viel Eis nicht ausrutscht. Dennoch liebe ich die Heide und bin fast täglich hier spazieren. Allerdings habe auch ich bei weitem noch nicht alles gesehen.

Auch empfehlenswert und in der Heide liegend ist der Konzertplatz am Weißen Hirsch. Dieser wird bis Anfang März in ein Winterwonderland verzaubert.
Über 1.000 qm Eisfläche, eine extra Kinder-Eisfläche, drei separate Eisstockbahnen, eine Blockhütte, Feuerschalen, das breit gefächertes Veranstaltungsprogramm und Leckeres aus der Konzertplatz-Küche machen den Dresdner Winter zu einem Geheimtipp für Familiennachmittage.

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 14 bis 21 Uhr | Sa, So und Feiertage: 10 bis 21 Uhr
Heiligabend: 10 bis 16 Uhr | Sächsische Schulferien: 10 bis 21 Uhr


Auf dem Dresdner Altmarkt findet man bis knapp Mitte März den Dresdner Winterzauber. Hier findet man eine bunte Mischung von winterlichen Holzhütten, eine Eisbahn und Eisstockbahn sowie eine Winterrutsche. Ich persönlich bin hier ungern, weil mir einfach zu viel los ist. Ich mag es eher gern abseits und ländlicher.


Wer Eislaufen mag, dem kann ich auch das Taschenbergpalais empfehlen. Die Eisbahn ist ca 500 m² groß ist dank der romantischen Beleuchtung wirklich ein schönes Ausflugsziel. Wer noch übt, der kann mit Pinguinfiguren fahren und ist so auch auf dem Eis sicher unterwegs.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 15 – 22 Uhr
Samstage, Sonn- und Feiertage: 11 – 22 Uhr
Kosten für Schlittschuhverleih: 4 Euro je Paar
Erwachsene 7 Euro, Kinder 4 Euro


Nicht direkt in Dresden aber in der Nähe befindet sich Moritzburg mit seinem Schloss und der Aschenbrödel Ausstellung. Man muss Drei Haselnüsse für Aschenbrödel mögen aber das Schloss Moritzburg ist echt ein Tipp, wenn auch ein typischer „Touristenausflugsort“

 

Eine stylische Erinnerung an einen wundervollen Ort *Werbung*

Dieser Beitrag beinhaltet aufgrund Nennung Werbung. Er ist nicht bezahlt und freiwillig entstanden.

Atlaflow, eine Firma, welche ich noch gar nicht so lange kenne und so froh bin, dass ich sie vor einigen Wochen auf einer Dresdner Messe kennenlernen durfte.

Das Dresdner Unternehmen hat eine mega coole Idee gehabt und diese Idee zum Geschäft umfunktioniert. Hier könnt ihr euch nämlich jede beliebige Stadt der Welt als Map für zu Hause gestalten. Egal ob die Heimat, eine Stadt aus dem Urlaub oder eine Stadt, mit der ihr etwas tolles verbindet.

Insgesamt gibt es 3 Größen, welche Ihr euch individuell gestalten könnt. Egal ob im Hochformat oder Querformat, bunt, nicht bunt, eine vorgegebene Map oder doch was ganz anderes…der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Dank 3 Größen findet auch jeder zu Hause Platz für seine Map. 50x70cm, 61x91cm und 70×100 cm. Preislich geht es ab 49 Euro los.
Die Gestaltung online unter www.atlaflow.com ist mega einfach und selbsterklärend. Wer dennoch Fragen hat, der nutzt die Hilfe Buttons, die einem dann alles erklären.

20190109_1219497372587720148582371.jpg


Standardmäßig steht auf eurer Map die Stadt, das Land und der Breitengrad. Das kann man aber alles abändern, weg lassen oder personalisieren.

img_20190114_135603_1981995706570352499076.jpg

 

20190109_1242102413873504866490305.jpg

Man kann wirklich viel einstellen, gestalten und sich austoben. Allerdings hatte ich unterschätzt, wie viel mal doch gestalten kann und wie lange ich brauchte, um mein perfektes Bild von Dresden zu haben.

20190109_1220247491050097409970328.jpg

20190109_1321156432606532073876317.jpg

20190109_1220023043803118175827549.jpg

Auch Land, Wasser und die Straßen kann man im TripleFlow Modus einzeln farbig gestalten. Da mir der RainbowFlow aber so gut gefällt, wäre es wünschenswert diese Funktion auch da zu haben


Bevor unser tolles Bild den endgültigen Platz an der Wand findet, zeige ich es euch erstmal so.
Es ist gar nicht so leicht ein Bild im Rahmen ohne Spiegelung zu fotografieren.

Die Map kommen übrigens ohne Knicke und sicher versendet in der Rolle an. Zusätzlich noch einmal eingepackt, damit auch wirklich alles gut zu Hause ankommt.

Von der Bestellung über den Druck bis hin zum Versand hat es bei mir 4 Tage gedauert. Allerdings war da ein Sonntag dazwischen. Es geht also wirklich fix und man wird per Mail über alles informiert.


Mit dem Rabattcode „OSSILINCHEN15“ kannst du bei www.atlaflow.com 15% auf deine Bestellung sparen. Ganz ohne Mindestbestellwert.

Fashion Flash Dresden *Werbung*

Dieser Beitrag ist aufgrund meiner Einladung beim Fashion Flash entstanden und beinhaltet daher Werbung. Er ist nicht bezahlt.

Shoppen zu Outlet Preisen, Schnäppchen ergattern und das in toller Atmosphäre mit Orangensaft, Sekt und Süßigkeiten? Das geht, denn das verspricht der Fashion Flash.
Dieses Event gibt es schon etwas länger. Es zieht quasi von Stadt zu Stadt und war letztes Wochenende in Dresden zu Gast. Von Freitag bis Sonntag konnte man shoppen.

20190112_104755.jpg

Man brauchte lediglich ein kostenloses Ticket, welches man sich online organisiert hat, damit die Veranstalter in etwa wissen, wie viele Gäste kommen. Somit konnte immer dafür gesorgt werden, dass bis zum Schluss genug Sachen zur Verfügung stehen.

Schuhe, Accessoires, Jacken, Kleider, Shirts, Taschen und vieles mehr. Das Event versprach eine Menge. Ich war allerdings vor 2 Jahren schon mal zu diesem Event, damals leider sehr enttäuscht. Diesmal bin ich daher eigentlich ohne Erwartungen ins Erlwein Forum zum shoppen gekommen.

Im Vergleich zu vor 2 Jahren war die Fläche besser genutzt. Das Event fand in der gleichen Location statt, dennoch wurde der Platz optimaler genutzt. Auch gab es nicht so viele Kassen, die den Weg versperrten, dennoch stand man beim zahlen nicht lange an. Was wie vor 2 Jahren super war, war die Beschriftung der Größen. Schuhe nach Größen sortiert, bei der Kleidung ebenfalls.

Ist ein Teil beim shoppen weg, wird gleich etwas neues nachgelegt, das verspricht der Veranstalter. Das wird auch fast zu 100 % zeitnah umgesetzt. Wer allerdings mit der Erwartung hier her kommt bestimmte Marken zu fairen Preisen zu finden, der sollte lieber zu Hause bleiben. Auch Schnäppchen muss man suchen… aber auch finden!
Eigentlich wolle ich Adidas Sneaker holen. Ich habe auch ein tolles Paar gefunden, allerdings gebe ich dafür keine 80 Euro aus. Online habe ich sie für 70 Euro gefunden, Original, bei Adidas selbst. Daher sind die Schuhe dageblieben. Auch so habe ich keine Schuhe gefunden. Highheels gab es in Hülle und Fülle, allerdings trage ich diese Schuhe eher nicht.

Alles in allem, um das ganze kurz zu fassen, da ich wenig positives sagen kann, war ich wieder enttäuscht. Hätte ich keinen Gutschein gehabt, dann hätte ich gar nichts gekauft. So sind es ein Pullover und eine Fleecejacke für insgesamt 37 Euro geworden.

Löblich erwähnen muss ich das Personal, zumindest das an der Kasse und am Eingang. Die waren sehr freundlich. Innen, bis auf an der Garderobe eher weniger. Fragte man, ob es ein paar Schuhe noch in der Größe gibt, wurde man nur an den Tisch mit der jeweiligen Größe verwiesen. Service sieht anders aus, zumindest wenn man damit wirbt, dass man doch das freundliche Personal ansprechen soll, wenn man die Schuhe nicht in seiner Größe findet.

 

20190112_104835

Room+Style 2019 trifft Neue ArT *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit der Messe Dresden entstanden und beinhaltet daher Werbung. Der Beitrag ist nicht bezahlt und freiwillig entstanden.

Wo Design, Fashion, Kunst und Food aufeinander trifft, da kann man sich sicher sein auf der Room+Style in Dresden zu sein.

20190105_110430

Die Lifestyle Messe, welches es nicht das erste Jahr gibt, bietet seinen Besuchern Inspirationen und Angebote zu den Themen Wohnen, Einrichtung, Stil, Ästhetik, Kunst, Gestaltung, Dekoration und Accessoires. Jung und Alt kommen hier auf Ihre Kosten und durch die vielen Aussteller ist auch für jeden etwas dabei.

20190105_105611

Ich selber habe viele tolle Stände entdeckt und war wieder mal ins Träumen geraten, wie denn irgendwann mal die Einrichtung unseres Hauses sein könnte. Anfangs dachte ich, dass man sich vieles gar nicht leisten kann, allerdings wurde ich auf der Room+Style eines besseren belehrt. Auch viele regionale Aussteller zeigten, dass eine tolle Einrichtung nicht teuer sein muss.


Gleich kurz nach dem Eingang bin ich an wundervoll dekorierten Tischen hängen geblieben. Ich könnte mir stundenlang wundervolle Tischdeko ansehen. Zugegeben, so wird es bei mir nie aussehen aber ich hole mir gerne Ideen für Feiern oder Partys.

 

In Halle 4 habe ich mich dann bei den Themen Lifestyle, Fashion, Design und Food inspirieren lassen. An einem Stand haben wir ein nettes Gespräch geführt. Hier ging es um Ätherische Öle und das Wohlbefinden zu Hause.

20190105_125008.jpg

Auch tolle Designs für Haus und Garten habe ich gesichtet, allerdings hier jenseits meines Budgets, dennoch sehr schön anzusehen. Träumen darf ja schließlich jeder.

Wer übrigens größere Kinder dabei hatte, der konnte diese in der Halle 4 bei der Kinderbetreuung abgeben.

20190105_110710

Zwischen den Hallen waren neben Ständen zum Essen auch noch andere Aussteller zu finden. So probierten wir Kakao mit/ ohne Koffein und Gewürzen.

20190105_112946

Aber mein allerliebster Stand war der von 2 sympathischen Jungs aus Dresden. Die Firma heißt Atlaflow und ist wirklich eine Bereicherung in Sachen Design und Kunst zu fairen Preisen, aber seht selbst.

 


Auch in der letzten Aussteller Halle gab es einige zu sehen und zum bestaunen. Vor allem auch Lampen, in verschiedensten Designs. Allerdings ging es auch hier um Wohnen und Lifestyle allgemein und nicht „nur“ um Lampen.

20190105_113421-4238656213-1546779146271.jpg

 


Durch die eigentliche Kunstausstellung sind wir nur kurz gelaufen, ohne Bilder zu machen. Das war dann der Teil, der mich eher weniger interessierte. Man merkte auch, dass wir hier den Altersdurchschnitt drastisch nach unten korrigiert haben. Aber das ist auch nicht schlimm, schließlich habe ich oben ja schon geschrieben, dass die Messe etwas für jeden ist.


Besucht haben wir die Messe mit Freunden, die ebenfalls ein Baby hatten. Daher war der Besuch des Wickelbereiches unumgänglich. Hier befanden sich 2 Stühle und ein Wickeltisch. So konnten wir wickeln und stillen. Leider wurde die relativ ruhige Atmosphäre von einer mega lauten Durchsage im Raum und in der ganzen Messe gestört. Es hallte so dermaßen in diesem Raum, dass unsere Babys trotz Ohren zu halten sehr laut anfingen zu schreien und sich nicht mehr beruhigen liesen. Hier wäre es wünschenswert, wenn man die Lautstärke der Lautsprecher überprüft. Uns Erwachsenen war es schon viel zu laut. Auch unsere Männer, die draußen warteten empfanden die Durchsage in der Messehalle sehr laut, wobei ich hier noch Verständnis habe, denn im lauten Messegetobe muss ja auch jeder die Durchsage verstehen können.


Ich bin mir sicher, dass es 2020 auch wieder eine Room+Style Messe geben wird. Termine sind aktuell aber noch nicht bekannt. Die Preise dieser Messe werde ich euch aber noch verraten 🙂

Vollzahler ->12,00 €
Ermäßigt* ->9,00 €
Kinder von 7-14 Jahre-> 5,00 €
Kinder bis 6 Jahre ->FREI

Pläzchen backen mit den Kids *Werbung *

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit dem Cafè Milan entstanden, nicht bezahlt, enthält aber wegen Nennung Werbung.

Ihr wollt mit euren Kids Plätzchen backen, allerdings die heimische Küche sauber lassen? Dann habe ich heute einen tollen Tipp für euch. Wenn ihr diesen Freitag, den 14.12.18 noch nichts vor habt, dann meldet euch im Cafè Milan und backt für einen schmalen Taler mit den Kids.

JK Friseure Dresden *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit JK Friseure entstanden und ist nicht bezahlt. Der Beitrag ist freiwillig entstanden und beinhaltet aufgrund Nennung Werbung.

Seit Juli 2018 gibt es den Salon „JK Friseure“ in der Zeitenströmung in Dresden. Auch wenn es den Salon noch nicht lange in Dresden gibt, so heißt das nicht, dass Inhaberin Jeanette Krech keine Erfahrung im Business hat.

Ganz im Gegenteil, denn aktuell schaut sie auf 27 Jahre Berufserfahrung zurück.

Nachdem sie 19 Jahre in renommierten Salons tätig war, war sie 8 Jahre als nationaler Coiffeur Trainer für L´Orèal Professionnel tätig.
Tausende von Friseuren in ganz Deutschland hat sie in den Bereichen Coloration, Strähnen- Techniken, Schnitt, Beratung und Salon Konzepten aus- und weitergebildet. Und nun bringt sie dieses Wissen und Know How in ihren eigenen Salon in Dresden mit.

Als ausgebildete Friseurmeisterin, Coloriste Diplômé, Pivot Point Cutterin und Coiffeur Trainerin zaubert sie neben Freihand-Techniken wie Ombré, Sombré, Balayage und Contouring auch Klassiker wie Ansatz Farbe, Tönungen, Babylights und vieles mehr auf das Haar der Kunden.


Ich muss ja sagen, dass ich mit meinen Haaren sehr eigen bin, ich glaube, dass das jede Frau kennt. Bei meiner Friseurin bin ich nun schon viele Jahre, sie kennt mich, meine Haare und vor allem meine Farbe. Dennoch muss ich sagen, dass mich die Anfrage von Jeanette sehr überzeugt hat und ich daher zum Komplettpaket Färben und Schneiden vorbei gekommen bin.

Wenn ihr in euer Navi die Zeitenströmung in Dresden eingebt, dann kommt ihr direkt über die Königsbrücker Straße. Hier fahrt ihr den „Haupteingang“ rein und haltet euch gleich links. Vor dem Laden findet ihr einen Kundenparkplatz.

46192986_1905232592918913_7522358580100464640_n

Dieser eine Parkplatz reicht auch aus, denn hier wird der Kunde groß geschrieben und es finden Terminabsprachen so statt, dass immer nur ein Kunde im Salon ist. Dass dieser Salon besonders ist, dazu komme ich später noch. Ich möchte erst einmal beim Thema Haare bleiben.

Ich habe mich von Minute eins an sehr wohl gefühlt. Mir und meinem Mann wurde gleich etwas zu trinken angeboten und dann ging es an die Beratung. Was sind meine Wünsche und Vorstellungen, welche Tipps hat der Profi. Da ich jahrelang meine Haare selbst gefärbt habe, weiß ich zumindest, worauf es bei mir ankommt. Und ich muss sagen, dass ich positiv überrascht war, dass Jeanette mir meine „Wünsche“ nicht ausgeredet hat. Nicht überall wird der Kunde so ernst genommen, vor allem nicht, wenn es um die Haare geht.

46279486_1905232562918916_2676925774111440896_n

Da im Salon ausschließlich mit Produkten von L´Oreal gearbeitet wird, gab es meine Farbe und wir mussten nach keiner Alternative suchen. Nach der Beratung, die ich als sehr angenehm empfand und nicht verlief a´la “ Ich schwatze dir was auf und du musst es nehmen“ ging es ans Färben. Auch hier wurde sehr professionell gearbeitet. Nachdem alles fertig eingezogen war ging es ans Haare waschen. Jeder kennt doch die Waschbecken beim Friseur, bei denen man sich halb das Genick bricht, wenn man da sitzt, oder? Bei JK Friseure Dresden habe ich das erste mal einen Stuhl samt Waschbecken gehabt, bei dem ich bequem „lag“. Und so konnte ich die Kopfmassage während des Waschens so richtig genießen.

46154449_1905232612918911_4310921239783800832_n

Nachdem ich schon fast vor lauter Entspannung eingeschlafen war, ging es ans Haare schneiden und stylen.

Jeanette versteht es als selbstverständlich, dass Ihre Preise „All Inclusive Pakete“ sind. Wer kennt es nicht, man sitzt beim Friseur wird nach Pflege und Co. gefragt und erschrickt hinterher beim bezahlen, weil alles extra berechnet wird. Bei JK Friseure Dresden sind Getränke, Farben (auch wenn es wie bei mir 3 Stück sind) sowie Haarkuren und Kopfmassage im Preis inbegriffen. Man tappt also nicht in eine Kostenfalle und erschrickt hinterher beim bezahlen.

 

Mittellanges Haar mit Farbe und Schnitt (beinhaltet eine persönliche Beratung, Haarwäsche mit abgestimmtem Shampoo von L’Oréal, passende Haarpflege von L’Oréal, Getränke, professioneller Haarschnitt, Fönfrisur inkl. L’Oréal Produkten, Styling///  Haarfarbe sowie Längen und Spitzen Ausgleich mit einer Tönung oder Glanzveredelung von L’Oréal, passende Farbschutzpflege) würde beispielsweise 170 Euro kosten.

Ich war von der entspannten Atmosphäre und auch von der Arbeit von Jeanette sehr überzeugt. Keine anderen Kunden quatschen die ganze Zeit, an der anderen Ecke geht nicht laut der Friseur und das Telefon klingelt nicht ständig. Man kann sich entspannen und den Friseur Termin als Entspannung ansehen.

 


Oben habe ich ja schon erwähnt, dass der Laden etwas ganz besonderes ist. Denn im hinteren Bereich kann man sich verwöhnen und stylen lassen und vorn kann man nach Herzenslust Möbel, Dekoration und Geschenke kaufen. Klingt vielleicht erst einmal komisch, wenn man aber vor Ort ist, dann merkt man, dass das ganze total gut zusammen passt. Durch die Deko und Möbel, die alle gekauft werden können entsteht ein individuelles Flair, welches man so nicht wieder findet. Neben teilweise selbstgemachten Dingen findet man auch Produkte aus Holland. Man kann sich sicher sein, dass man keine Massenware kauft und bei der Freundin die gleichen Dinge zu Hause findet, wie man sie selbst bei JK Friseure gekauft hat.

Man kann beide Angebote übrigens unabhängig voneinander nutzen.

 

Ein kuscheliger Cocoon *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit Mia Mia with Love entstanden und beinhaltet daher Werbung. Der Beitrag ist nicht bezahlt.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Tochter die kuschelige Umgebung und Begrenzung aus meinem Bauch vermisst und auch noch braucht.

Daher haben wir überlegt, wie wir ihr vor allem im Beistellbett nachts diese Begrenzung geben können.
Bei der Suche nach einer Lösung bin ich auf den Cocoon von Mia Mia with Love Dresden gestoßen.

screenshot_20181117-150055_gallery2877715967011563892.jpg

Dieser ist, wie alle anderen Sachen aus dem Atelier handgemacht und gibt genau die Umrandung, die ich suchte.

Wenn meine Maus dann gewachsen ist, dann kann man unten dank Klettverschluss das Nestchen erweitern und so auch länger nutzen. Man kann es unten gänzlich offen lassen und hat so wirklich lange was vom Nestchen, auch wenn das Kind größer ist. Jedes Nestchen und jedes andere Teilchen aus dem Laden ist individuell und kann auch nach Herzenlust so gestaltet werden, wie man möchte. Vor Ort gibt es sehr viel Stoffauswahl, die man für ein neues Produkt nutzen kann. Man kann aber natürlich auch ein fertiges Produkt im Laden kaufen, denn handgemacht ist wie gesagt alles.

Täglich (außer Sonntag) könnt ihr euch von 9 bis 18 Uhr im Laden umsehen, beraten lassen und shoppen.
Neben Kleidung, Accessoires für das Kinderzimmer, Produkte für zu Hause gibt es auch Produkte für Mama und Papa und Pflege wie Cremes oder Seifen, alles auch für den Nachwuchs geeignet.


Ich möchte aber nochmal kurz zu dem Cocoon zurück kommen. Dadurch, dass er total leicht ist, kann man ihn auch schnell mal mit ins Bett oder ins Wohnzimmer nehmen. Selbst wenn man woanders zu Besuch ist, ist es ohne Probleme möglich, den Cocoon mitzunehmen. Ich mag so einfache und praktische Sachen sehr.

Die Verarbeitung gefällt mir sehr gut und ich mag es auch, dass der Cocoon sehr weich und gemütlich ist. So weiß man sein Kind gut und sicher abgelegt und seitdem Mausi ihre Umrandung hat, schläft sie auch deutlich besser.


Wer übrigens gerade schwanger ist und eine Babyparty plant aber nicht so wirklich weiß, was man alles bedenken muss oder wo man sich melden kann, der sollte mal bei Mia Mia with Love nachfragen. Hier wird eine Dienstleistung angeboten, die ich echt super finde. Denn ihr könnt eure komplette Babyparty planen lassen oder euch einfach unterstützen lassen.

logo

Søstrene Grene Dresden *Werbung *

Dieser Beitrag ist nicht bezahlt, freiwillig entstanden und beinhaltet aufgrund Nennung Werbung.

Nachdem ich das Pre Opening am 25.10.18 von Søstrene Grene in Dresden aufgrund der Geburt meiner Tochter nicht besuchen konnte, habe ich nun meinen Besuch letztes Wochenende nachgeholt. Die Vorfreude war riesig, denn ich hatte von Freunden und Bekannten bisher nur positives gehört und konnte es selbst kaum erwarten, hier endlich selbst vorbei zu schauen.

Ich habe einiges gefunden und war erstaunt, wie groß der Laden doch ist, denn von außen wirkt er nicht so riesig.

Aktuell ist das Thema Weihnachten natürlich sehr gut vertreten aber auch Deko und Produkte aus den Bereichen Kind, Küche, Bad, Kochen, Kunst und vieles mehr kommen nicht zu kurz.

Ich finde die Mischung sehr gut und von den Preisen her sollte für jeden etwas dabei sein. Die Preise finde ich übrigens etwas amüsant, denn man stolpert gern mal über Zahlen wie 0,83 Euro oder 4,24 Euro.

Übrigens findet man auch Tee, Marmelade, Gewürze und Süßigkeiten.


Ich bin der Meinung, dass man nicht nur für sich, sondern auch für Geschenke hier shoppen kann. Kleinigkeiten aber auch Produkte wie Stühle oder Hocker lassen eigentlich keine Wünsche übrig. Die passenden Verpackungen für Geschenke kann man in Form von Geschenkpapier, Kisten oder Geschenktüten gleich mit kaufen.

Gut finde ich, dass es nach den Kassen eine kleine Einpackstation gibt. Gerade Glas, Tassen und Co. sollen ja schließlich sicher und ganz nach Hause kommen.


Ich habe für knapp 50 Euro eingekauft und dafür einiges bekommen.

  • Einen Teppich
  • 3 Kerzen
  • 6 Kleiderbügel
  • 8 Glasuntersetzer
  • 1 Spielzeug für Kinder
  • Dekoklammern für Weihnachten
  • 1 Seifenspender
  • 1 Zahnputzbecher
  • 1x Orangenmarmelade
  • 2x Karamellsüßigkeiten
  • 1 Reisepumpspender

Eins ist sicher, ich werde auf jeden Fall wieder kommen und kann den Laden auch wirklich sehr empfehlen. Ein toller und wertiger Laden, der kein billig Ramsch verkauft, wie das doch leider in anderen Geschäften der Fall ist.


Etwas problematisch ist lediglich, dass man an den Kassen zu Stoßzeiten lange stehen muss und es dort ziemlich eng werden kann. Leider ist der Laden allgemein in manchen Ecken so verwinkelt, dass man schwer in Ruhe schauen kann, vor allem, wenn viel los ist. Das ist aber auch mein einziges Manko.

Zu finden ist das Geschäft übrigens auf der Prager Straße 1. Vom Hauptbahnhof aus kommend Richtung Innenstadt das quasi erste Gebäude links auf der Prager Straße, wo man auch Rewe findet.

SPIELRAUM Messe Dresden *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit der Messe Dresden entstanden und beinhaltet daher Werbung. Der Beitrag ist nicht bezahlt.

Das erste November Wochenende stand in Dresden ganz im Zeichen der Spiele. Denn die Dresdner Messe hatte wieder einmal eine tolle und große Messe.

Thema war die „SPIELRAUM Messe“ bei der es allerhand für Groß und Klein zu entdecken, zu probieren und zum staunen gab.
Firmen wie Nintendoswitch, Playmobil, Lego, Jelinobyjelani, Malmichbunt, Aok Plus, Haba, die Dresdner Verkehrsbetriebe, Babyborn und viele mehr waren vertreten.

45483820_1894611543981018_8541080932440866816_n

Verteilt auf 4 Messehallen gab es allerhand zu Themen wie Gesellschaftsspiele, Bücher sowie Technik und eine Menge Platz zum Toben und entdecken.
Wer mit den ganz Kleinsten wie ich unterwegs war, der konnte sich in der Stilllounge und Wickelecke zurück ziehen. Ausgestattet von DM Deutschland mit Windeln, Feuchttüchern und Goodiebags für die Mamas konnte man sich hier richtig wohl fühlen. Man hatte viele Sitzmöglichkeiten, konnte so in Ruhe Stillen und im vorderen Bereich Wickeln oder Babybrei aufwärmen.

 

Mein Fazit zur Messe:

🌸 10 Euro für die Erwachsenen mag noch gehen aber dass Kinder ab 4 Jahren Eintritt zahlen müssen finde ich nicht okay. Dafür ist die Reizüberflutung doch zu groß und die Gefahr, dass man zeitig wieder los muss, weiles die Kleinen nicht durchhalten zu groß.

🌸 Meiner Meinung nach kommen Kinder ab 3 bis 4 Jahren aufwärts erst auf ihre Kosten. Für noch kleinere Kinder gab es wenig bis keine Auswahl. Super war der Sandkasten, in den man auch Kids ab einem Jahr spielen lassen kann. Gegenüber gab es gleich Tücher zum sauber machen, ebenfalls von DM.

🌸 Gut fand ich, dass an das leibliche Wohl gedacht wurde. Man hatte viel Auswahl, um sich Essen zu kaufen. Allerdings erschließt sich mir nicht, warum man an fast jeder Ecke Süßigkeiten anbieten muss. Vor allem eine Versuchung für Kinder, die ich persönlich nicht befürworte.

🌸 Schade fand ich, dass einzelne Attraktionen wie Zug fahren oder in Wasserbällen laufen vor Ort noch extra Geld gekostet hat. So kommt der nicht unerhebliche Messeeintritt, plus Essen/Trinken plus ggf. solche Attraktionen zu einem doch teuren Messetagvergnügen.

🌸Man konnte viel probieren und auch Gesellschaftsspiele testen oder technische Spiele. Das fand ich gut, denn hier wurden extra Spieleecken eingerichtet. Gesellschaftsspiele und technische „Neuerungen“ konnte man kostenfrei probieren.

🌸 Die Gänge waren super breit, sodass man mit dem Kinderwagen gut durch kam. Auch das ist sehr positiv anzumerken, denn das ist nicht üblich auf Messen.

🌸 Mehr Sitzgelegenheiten für die Eltern bei den einzelnen Attraktionen wären wünschenswert. Gerade bei Lego, den Hüpfburgen oder Playmobil standen viele Eltern am Rand rum, ohne sich setzen zu können.

🌸 5 Euro Parkgebühr finde ich etwas happig aber wenigstens steht das Auto sicher.

 

Alles in allem kann ich die Messe für Kinder ab 3-4 Jahren aufwärts empfehlen. Vorausgesetzt das Kind kommt mit vielen Eindrücken gut klar.

 

45486026_1894611590647680_4592806072338612224_n