Palela Kindermode – Disney und mehr *Werbung*

Dieser Beitrag ist freiwillig als Empfehlung entstanden und beinhaltet wegen Nennung Werbung.

Eigentlich beherrsche ich es gut bei Kindermode vorbeizugehen, wenn ich nix brauche. Eigentlich… Denn bei Disney kenne ich meist kein Halten mehr. Wer selbst ein Kind hat der weiß, dass die Kleidung gar nicht immer so billig ist, vor allem wenn etwas von Disney drauf ist. Winnie Pooh, Die Eiskönigin, Minnie und Mickey… das sind ja Garanten für den Niedlichkeitsfaktor schlecht hin.

Da die Kleinen aber einfach mal so schnell wachsen ist es eigentlich echt rausgeschmissenes Geld, sich zu Genüge Kleidung neu zu kaufen weil man manche Outfits eben nur ein paar wenige male anzieht.

Auf der Suche nach einem „günstigen“ Shop für Disney bin ich auf Palela Kindermode gestoßen.

logo_l (002)

Die Eiskönigin, Arielle, Paw Patrol, Mickey und Minnie oder auch die Minions… nun gibt es kein Halten mehr. Im Onlineshop www.palela-kindermode.de finden man eine riesige Auswahl an Disneyprodukten. Angefangen bei Kleidung, Schuhen, Bettwäsche, Geschirr bis hin zu Schul- und Spielsachen, sowie Partyartikeln.

Ab einem Einkaufswert von 100 Euro ist der Versand kostenfrei. Alle Artikel sind originale Lizenzprodukte und sind zu fairen Preisen käuflich zu erwerben.

Ich habe mich Queer Beet durch Sortiment geshoppt und auch schon ein paar Dinge für später gekauft.

51389223_2021022154673289_654067242224320512_o

Endlich kann ich Disneysachen jeden Tag sehen und meiner Maus anziehen und kaum einer bemerkt, dass eigentlich ich der Fan bin 🙂 Wobei sich das wahrscheinlich schnell ändern wird. Für später habe ich einen Winnie Pooh Teller aus Melamin gekauft, ein Bettwäscheset (mal kein Disney) und eine Strandtasche, denn im Sommer geht’s in den ersten Urlaub.
Wie ihr schon richtig gelesen habt, gibt es tatsächlich auch Produkte, die nichts mit Disney zu tun haben.

Allgemein ist der Shop sehr gut gegliedert, in Jungen, Mädchen und „Für die Kleinsten“. In der letzten Rubrik findet man dann alles für Babys. Auch einen Sale Bereich gibt es. Hier lohnt es sich auch mal vorbei zu schauen.

Alles in allem kann ich euch den Shop wirklich nur wärmstens ans Herz legen. Hier stimmt für mich das Preis-/ Leistungsverhältnis absolut. Übersichtlicher Shop, schneller Versand und super Qualität.

 

Das richtige Babyöl finden

Das heute vorgestellte Produkt habe ich selbst gekauft, der Blogpost  beinhaltet aber wegen Nennung Werbung.

Als Mama wollte ich von Anfang an so wenig wie möglich Chemie an die Haut meiner Tochter lassen. Gecremt wurde anfangs gar nicht, Babyöl habe ich auch nicht verwendet, da ich einfach nicht das passende gefunden habe. Entweder waren Parabene, Alkohol, Parfüm oder ganz was anderes in den Ölen. Eigentlich stimmte mich das von Anfang an sehr traurig, weil ich mir immer die Frage gestellt habe, warum das sein muss, wenn es doch auch ohne geht.

Durch einen komischen Zufall bin ich auf freiöl gestoßen. Eine Marke die ich von Kind an kenne… aber eher durch meine Oma. Das freiöl Babyprodukte führt, damit hatte ich nicht gerechnet.

20190116_143625

Das Babyöl erfüllte genau meine Kriterien und wurde seit Kauf in unsere Routine eingebaut. Nach dem Baden gab es abends zum runter kommen eine Babymassage, die sehr gut angenommen wurde. Milchschorf habe ich zum Teil auch damit gepflegt aber nicht runter gekratzt.

 

Geschockt war ich bei anderen Herstellern, dass teilweise sogar davor gewarnt wurde, dass die Kinder das Öl nicht verschlucken sollen. Bei freiöl ist das anders.

Ich bin sehr zufrieden und bin echt glücklich, dass ich das Öl für mich und meine Tochter entdeckt habe. Gekauft habe ich es übrigens im dm Onlineshop für 7,95 Euro.

Screenshot_20190208-130709_Instagram

Umzug mit Baby

Da wir nun offiziell die Zusage für die neue Wohnung haben, kann ich es euch auch mitteilen… wir ziehen um.

Nicht, dass ich es toll fände, mit Baby umzuziehen. Und der Plan war auch anders… solange hier wohnen, bis das mit unserem Haus klappt. Aber wie das nun mal im Leben so ist… man kann nicht alles planen. Irgendwie wird schließlich am Ende alles gut.

Also spiele ich gedanklich schon durch wie das mit Elterngeld, Baby und Umzug wird. Nutze die Zeit um auszusortieren und auszumisten, fällt ja immer mal wieder was an Dingen an, die man gar nicht braucht. Wie sagte mein Onkel am Wochenende so schön zu mir „3x umgezogen ist wie 1x ausgebrannt “ klingt zwar etwas hart aber nutzen wir die neue Herausforderung um Platz zu schaffen.

Freiwillige Umzugshelfer können sich gern bei mir melden 🙂

Dankbar wäre ich aber auch für euren Rat. Musstet ihr schon mal mit Baby umziehen? An was sollte ich denken, was darf ich nicht vergessen? Tipps, Tricks? Immer her damit!

Du darfst dein Kind nicht so verwöhnen…

… ich bin ja wirklich froh, dass mir diesen Satz noch keiner um die Ohren gehauen hat. Aber mal ehrlich. Jede Mama kennt den Satz. Ob man ihn nun selbst zu hören bekommt, ihn aufschnappt oder „online“ mal liest.

Nimmt man sein Kind in den Arm, weil es schreit, verwöhnt man es. Lässt man es schreien ist man eine schlechte Mama.

Stillt man nach Bedarf, wie es das Kind möchte, verwöhnt man es zu sehr. Stillt man es nicht (aus welchen Gründen auch immer), ist man eine Rabenmama.

Man geht täglich mit den Kleinen raus und ist gern Mama… Zack, ich verwöhne mein Kind. Ich gehe aber auch gern mal alleine ein paar Stunden zum Yoga… ohhh Rabenmama.

Ich könnte noch ewig viele Beispiele nennen, es würde immer darauf hinaus laufen, dass man es eh niemandem Recht machen kann. Einer nörgelt immer. Und das ist auch in Ordnung so. Denn ich muss nicht perfekt sein. In dem Beitrag heute möchte ich auch keinem einen Vorwurf machen ABER ich möchte mal diejenigen zum Nachdenken bringen, die den Satz „Du darfst dein Kind nicht so verwöhnen “ gern sagen.


„Alles gute zum Geburtstag, feier schön und lass dich verwöhnen. “

„Eine Massage, um die Seele baumeln zu lassen und um sich mal zu verwöhnen “

„Pflegebad- um sich was zu gönnen und sich zu verwöhnen “

„Süßigkeiten- man muss sich ja auch mal was Gutes tun und die Seele verwöhnen. “

Merkt ihr was? Wir Erwachsenen verwöhnen uns gern mal. Essen gehen, kuscheln, entspannen… wir finden das toll! Und soll ich euch was sagen? Unsere Kinder finden verwöhnen auch toll.

Warum soll ich mein Baby schreien lassen, wenn es mir doch nur auf diesem Weg sagen kann, dass etwas nicht stimmt, es etwas braucht oder einfach nur Nähe will. Klar nehme ich meine Maus auf den Arm. Nur über weinen und schreien können Babys mit uns kommunizieren, wenn etwas nicht stimmt.

Ja, mein Kind schläft im Beistellbett, damit das stillen nachts entspannter und ruhiger läuft. Verwöhne ich sie damit, weil sie die Nähe ihrer Eltern bekommt? NEIN!! Irgendwann passt sie eh nicht mehr in ihr Beistellbett und ihr Bett im Kinderzimmer kennt sie, da schläft sie die erste Nachthälfte. Also alles entspannt, sie wird nicht mit 20 noch bei uns schlafen 🙂

Klar ist das Mama sein anstrengend, da brauchen wir uns nix vor machen. Aber unsere Kinder brauche Liebe, Nähe und eben auch Eltern, die sie mal verwöhnen und ihre Bedürfnisse erkennen und respektieren. Deswegen muss man sich ja nicht auf der Nase herum tanzen lassen. Aber etwas Liebe und Nähe oder einfach nur ein liebes Wort, das schadet keinem und kostet auch nix.

Ich würde mir einfach wünschen, dass das verwöhnen, welches wir Erwachsenen toll finden auch für unsere Kinder toll ist. Denn meine Erziehung basiert nicht auf schreien lassen, ignorieren und Liebe vorenthalten. Man kann sein Kind verwöhnen und dennoch eine klare Erziehung haben.

Ist das Mama sein so, wie ich es mir vorgestellt habe?

Diese Frage habe ich ganz oft gestellt bekommen. Daher möchte ich euch heute mal eine Antwort darauf geben.

Mama sein… viel hört man darüber, ohne Kinder hat man auch so einige Vorurteile Mamas und Eltern gegenüber. Richtig nachempfinden kann man aber erst, wenn man selbst ein Kind hat.

Auch wenn ich viel gehört habe, wirklich eine Ahnung oder Vorstellung hatte ich nicht.

Aber ich kann das ganze rückwirkend betrachten. Sport in der Schwangerschaft… damit fing ja irgendwie schon alles an. Alte Kontakte wurden weniger, neue geknüpft. Gefühlt fing hier das Mama sein schon an. Irgendwie stimmt es ja auch, denn schon in der Schwangerschaft sorgt man für sich und sein Kind… aber mit anderen werdenden Müttern Woche für Woche was machen. Um ehrlich zu sein hatte ich da nie Bock drauf, bin aber dennoch gegangen und ich habe eine werdende Mama kennengelernt, die ich heute nicht mehr missen mag. Daraus ist eine wundervolle Freundschaft entstanden.

Das gemeinsam Mama sein mit ihr zu besprechen, Höhepunkte, Tiefen, Schübe, Freud und Leid und gemeinsame Ausflüge mit den Kids. Das ist ein Punkt, den ich mir immer gewünscht habe. Mama sein und mit der Kleinen raus gehen. Und da unsere Kids bis auf ein paar Wochen ähnlich alt sind, macht es einfach nur Spaß.


Schlaflose Nächte mit Kind… gehört dazu, schockiert mich aber selten, denn im Schichtdienst ist man einiges gewohnt. Vor allem nicht durch zu schlafen. Manchmal bin ich sogar vor meiner Maus wach. Aber ab ca. 5 Uhr ist dann auch bei mir immer der Punkt, an dem ich einfach nur schlafen will… bis 5 Uhr gehts erstaunlicher Weise immer gut. Zum Glück kann ich mich aber mit meinem Mann rein teilen.


Das Lächeln meiner Prinzessin ist einfach unbezahlbar. Genau das Gefühl kann man sich nicht vorstellen. Da geht einem echt das Herz auf, wenn man sie ansieht, sie einen erkennt und lacht, lacht aus tiefstem Herzen. Oder wenn wir gemeinsam albern, einfach nur toll.


Zusammenfassend kann man sagen, dass das Mama sein schöner, erfüllender, anstrengender und voller Liebe gefüllter nicht sein könnte. Vorstellen kann man sich das nicht, man muss es einfach erleben.

Schätze das, was du hast

Oftmals nörgelt man doch zu sehr rum. Hier läuft was nicht rund, da gefällt einem mal was nicht. An der Stelle ist es stressig und man weiß nicht, wo man anfangen soll… Streit mit Freunden oder dem Partner. Eigentlich gibt es im Leben immer wieder Momente, an denen man mal unzufrieden ist und mal Luft rauslassen will und muss. Das ist auch okay so. Schließlich brauchen wir alle ein Ventil, um Druck abzulassen. In die Welt hinaus schreien zu wollen, was man nicht runter schlucken möchte.


Allerdings vergessen wir viel zu oft, was wir haben… Gesundheit, Kinder, Familie, Freunde, einen Job. Man wird geliebt und gebraucht und das Tag für Tag. Nörgeln und unzufrieden sein ist okay. Aber wir sollten alle doch auch das schätzen, was wir haben.

Warum ich von einem 3 in 1 Kinderwagen abrate

Ich glaube, dass der Titel schon alles sagt, worum es heute geht. Ich rate von einer 3 in 1 Kombination als Kinderwagen ab! Die Gründe möchte ich euch heute in meinem Beitrag erklären.

49914666_1976912939084211_6427148890352386048_n


Ich fand es in der Schwangerschaft verlockend: einen Kinderwagen mit Buggyfunktion und einer normalen Wagenfunktion. Dazu gab es noch eine Babyschale mit Aufsatz, 3 in 1 quasi. Dass ich die Babyschale nicht nutze war mir von Anfang an klar. Zum einen, weil ich einen mitwachsenden Kindersitz im Auto habe, zum anderen aber auch, weil die Babyschalen in diesen Kombinationen einfach mal mega hart sind, kaum gepolstert und nicht wirklich einen wertigen Eindruck machen. Ich möchte die Funktion nicht abstreiten, schließlich werden die Produkte in Deutschland verkaufen. Wertig kommen sie mir dennoch nicht vor.

Die Babywanne machte einen super Eindruck, ist im Kopfteil höhenverstellbar und natürlich abnehmbar, schließlich ist ja eine 3 in 1 Funktion im Wagen. Der Haken an der Sache: die Wanne ist schwer und man hat links und rechts keine Schlaufen, um sie zu Tragen sondern oben am Sonnensegel eine Halterung zum Tragen. Durch das Gewicht der Wanne und der fehlenden Schlaufen einfach mal unhandlich und unpraktisch.

Die Buggyfunktion ist sehr verlockend, da man nicht „extra“ noch einen zweiten Wagen kaufen muss. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass ich mir dennoch einen wendigen und schnell zusammenfaltbaren Buggy holen werde. Das ist nämlich einfach mal der Nachteil: auch dieser Aufsatz ist schwer und unhandlich.

Als ich dann nach der Geburt wieder mobiler war aber mein Beckenboden immer noch nicht der Alte war (was übrigens eineinhalb Jahre dauert, als Beruhigung an der Stelle an alle Mamas). Ich war viel mit dem Auto unterwegs, musste aber diesen sehr schweren und unhandlichen Wagen allein auseinander bauen und in den Kofferraum hieven. Welcher übrigens trotz großem Auto voll war.

Ich kann daher im Nachhinein nur von so einer Kombination abraten.

48374048_1954069281368577_7755813266936299520_o

Wenn ihr Tipps für einen tollen und leichten Buggy habt, dann immer her damit. Ich freue mich über eure Tipps.

Vom Kinderwunsch bis zur Stillzeit gut versorgt *Werbung *

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit BabyFORTE entstanden und beinhaltet daher Werbung. Er ist nicht bezahlt und freiwillig entstanden.

Normalerweise kann ich früh mit meiner Prinzessin aufstehen, ins Bad gehen und frühstücken.
Sie ist gestillt und erstmal glücklich… aber was ist mit Baby schon normal?

Bevor ich dann groß esse und damit ich was im Magen habe, sieht so mein schneller Snack aus… Tee, Müsliriegel für Stillende Mütter und Folsäure plus von BabyFORTE.

50286084_1995856923856479_8042446589563764736_o

Nährstoffe und Folsäure waren mir schon in der Schwangerschaft wichtig. In der Stillzeit finde ich es ebenfalls wichtig, schließlich ernährt man ja einen zweiten Menschen mit. Da schaden Vitamine und Folsäure meiner Meinung nach nicht.

20190119_144137

Die Kapseln von BabyFORTE sind reich an Folsäure, Jod, Eisen Magnesium und wichtigen Mikronährstoffen.
Vom Kinderwunsch über die Schwangerschaft bis Ende der Stillzeit begleitet BabyFORTE uns Mamas.
In Phase 1 (Kinderwunsch bis 12. SSW ) nimmt man 2 Kapseln pro Tag, in Phase 2 (13. SSW bis Ende der Stillzeit) 1 Kapsel.
Wer keine Kapseln schlucken kann öffnet sie und rührt das Pulver in ein Getränk.
Zudem sind die Kapseln für Vegetarier geeignet aber auch vegan.


Mit dem Rabattcode „ossilinchen“ spart ihr unter www.babyforte.de 10% bei eurer Bestellung.


Doch wer steckt hinter BabyForte?

Die erste Packung unter dem Firmennamen wurde 2010 verkauft. Seither wurde neben Packungsdesign vor allem die Zusammensetzung der Kapseln in Zusammenarbeit mit Ärzten, Ernährungswissenschaftlern und durch Anregung der Kunden immer wieder verbessert.

Viele Kunden wünschen sich eine praktische und schnelle Lieferung nach Hause. Den Weg in die Apotheke nehmen die meisten für Nahrungsergänzungsmittel eher nicht auf sich. Deshalb ist BabyFORTE ausschließlich über den Online-Shop sowie über einige Verkaufsplattformen wie Amazon erhältlich. Durch weniger Zwischenhändler und kurze Lieferketten wurde seit 2010 keine Preiserhöhungen durchgeführt.

Was seit 2010 konstant geblieben ist, ist der Produktionsstandort Deutschland. Denn Deutschland steht für strenge gesetzliche Auflagen bei der Auswahl und Kontrolle der Rohstoffe sowie im gesamten Produktionsprozess. Die Nahrungsergänzungsmittel werden unter den gleichen Anforderungen produziert wie Arzneimittel (GMP) und der Produktionsstandort ist ISO22000 sowie ISO13485 zertifiziert.

Verbesserte bella baby Happy Windeln für einen trockenen und gesunden Babypo *Werbung*

Dieser Beitrag ist in freundlicher Unterstützung mit bella baby Happy entstanden und beinhaltet daher Werbung. Er ist nicht bezahlt und freiwillig entstanden.

Das ich die bella baby Happy Windeln seit Geburt nutze, das ist kein Geheimnis. Sie sind sehr gut hautverträglich, eine Windeldermatitis hatten wir bisher nicht und einen wunden Po gleich gar nicht. Bisher sind sie auch nur 2x ausgelaufen, was einfach an den Mengen des Stuhlgangs lag und wir so schnell gar nicht wickeln konnten, wie die kleine Maus Nachschub organisiert hatte. Alles in allem kann man also sagen, wir sind mehr als zufrieden.
Das ist auch der Grund, warum wir von Größe 1 über 2 bis aktuell zur 3 die Windeln durchweg nutzen. Größe 3, man könnte meinen mein Baby ist schon ein kleiner Riese, stimmt prinzipiell auch aber wir mussten leider ganz schnell von der Größe 2 zur 3 springen.

IMG_20190115_190531_676

Größe 2 ist zwar von 3 bis 6 kg angedacht und die 6 kg haben wir auch noch nicht erreicht, allerdings wurde es dann bei 4,5 kg schon langsam knapp mit der Windel. Was nicht daran lag, dass die kleine Maus zu dick ist. Das ist aber auch mein einzig kleines Manko, welches wir festgestellt haben und welches für uns nicht ganz so schlimm war, denn wir haben einfach die nächste Größe gekauft.


Ein Glück, dass bella baby Happy die Windeln nun überarbeitet hat. Eins kann ich euch vorab schon sagen, mein geschildertes „Problem“ gibt es nicht mehr.

 

Das innovative 360° Comfort System der Happy Windel Midi ( Größe 3-   5 bis 9 kg) garantiert dem Baby volle Bewegungsfreiheit, eine perfekte Anpassung an den Körper und einen zuverlässigen Schutz. Das 360° Comfort System steht für: breite elastische Klettverschlüsse, elastisches Bündchen am Rücken und hohe elastische Auslaufsperren an den Seiten der Windel. Der dünne und anatomisch geformte Saugkern nimmt die Flüssigkeit schnell auf und das spezielle Magic Green-Vlies verteilt diese auf die ganze Fläche der Windel. Die atmungsaktive Außenschicht sorgt für ein angenehmes Tragegefühl und schützt die zarte Babyhaut vor Entzündungen.
Dank der farbigen Motiven auf der Windel macht jeder Windelwechsel einfach Spaß.

Das ist die offizielle Beschreibung der neuen Windeln. Und genau wie es beschrieben wird, kann ich es nur bestätigen. Als mein Mann das erste mal mit den neuen Windeln wickelte meinte er nur „die sind aber groß“. Sie sind nicht größer, als die „alte“ Größe 3 aber durch das elastische Bündchen ist sichergestellt, dass man wirklich ab 5 kg bis 9 kg die Größe ausreizen kann. So können wir die Windel aktuell noch etwas straffer schließen und sie sitzt dennoch gut ohne Abdrücke zu hinterlassen.

Phonto (2)

Oben die neue Windel mit elastischem Bündchen

Auch empfinde die Außenschicht haptisch gesehen als noch weicher. Wer meinen Beitrag zum Windelvergleich kennt, der weiß, dass ich die bella baby Happy Windeln haptisch schon immer klasse fand. Wer den Beitrag nicht kennt, der findet ihn HIER. Ihr gelangt über den Link direkt zu dem Beitrag.

 

Phonto (1)

Hier im Vergleich, was sich optisch getan hat. Rechts die neue Windel.

Auch die neuen Midi Windeln verträgt meine Maus super. Wir sind mit der Verbesserung absolut zufrieden und daher kann ich die Windeln von bella baby Happy sehr empfehlen.

Wer sich selbst überzeugen will, für den habe ich noch etwas.

screenshot_20181119-104045_instagram8274723722818283161.jpg

Babys Schub

Ein Schub… ein bitte was?? Das waren so meine Gedanken, als ich noch keine Mama war.

Irgendwann war die kleine Maus dann da und die harte Realität traf uns… härter, als wir wollten.
Der erste Wachstumsschub war mit wenigen Wochen da und wir hatten keine Ahnung, wie wir die Maus beruhigen sollte. Wachstum… hier ist nicht nur der Körper gemeint, sondern auch das Gehirn. Das Baby erlernt neues und mit diesem Wissen haben wir diese Phase gut gemeistert. Mit dem Verständnis dafür, was da gerade passiert finde ich, kommt man (meist) besser klar.

Wie äußert sich ein Wachstumsschub?

Jedes Baby reagiert prinzipiell anders auf „neues“. Wenn einem auffällt, dass es mehr Nähe sucht, dass es unruhiger als sonst ist oder allgemein eher „emotionaler“ ist, dann könnte das ein Indiz sein. Bei uns war es auch bisher immer mit stündlichem Stillen verbunden. Klar, irgendwo muss ja auch die Energie für neues her kommen.

Was tun?

Vor allem Ruhe bewahren. Nach meiner Erfahrung geht das aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Der letzte Schub hat sich bei uns wie folgt angekündigt. Ein typisch verrückter und chaotischer Tag.

Nachdem der Tag heute gutes Versprach, schließlich lief die Nacht wieder super, kippte die Stimmung pünktlich mit verschließen der Wohnungstür durch meinen Mann. Die Woche Urlaub war vorbei und mein Babygirl überraschte mich mit gleich 3 neuen Dingen, die sie konnte. HALLO SCHUB 👌🤣

Stündliches stillen sind meine 5 bis 10 Min Zeit, um die Augen zu schließen (➡️Schnelltrinker Baby). Man muss die Dinge ja positiv sehen und das lächeln meiner Maus, wenn sie die Oberweite sieht ist phänomenal…wüsste ich nicht, dass sie ein Mädchen ist, ich würde glatt auf einen #Jungen tippen.

Beantragen des Kinderreisepasses konnte ich mir gleich noch vorm Frühstück abschminken..
Hallo Bürokratie … der Papa muss zustimmen… schriftlich 

Mein Plan in ein schwedisches Möbelhaus in Dresden zu fahren scheiterte aufgrund der Laune meines Babymädchens und meiner fehlenden Muse quer durch die Stadt zu fahren.

Also beschloss ich neben stillen, Baby bespaßen,Haushalt, Besuch meiner Hebamme , essen , mich stylen und Papa auf dem laufenden halten, was unsere Maus so kann, in den Supermarkt und zur Post zu laufen. Tragen liebt sie ja schließlich… Auf der Post wurden die Damen lauthals begrüßt, Brot schneiden im Supermarkt noch lauter kommentiert. Und dann passieren so Dinge, die mich aufatmen lassen…andere Mütter im Supermarkt, denen es schlechter geht als mir. Meine Maus schlief irgendwann 😂 für 20 Min. Schließlich war die Milchbar bald schon wieder an der Reihe. 

Flexibel sein ist wohl das A und O. Genauso wie seinem Baby zu zeigen, dass es sich vor nichts zu fürchten braucht und man immer an seiner Seite ist.


Leichter gesagt als getan. Der nächste Tag war bei uns nämlich noch schlimmer. Nachdem der Morgen entspannt begann, endete er in einer Katastrophe. Zweieinhalb Stunden schreien, weinen und nichts brachte irgendwas. Die Brust wurde verweigert. Tragen, Laufen, Spielen, Kuscheln…. all das war vergebens. Die erste Stunde sah ich es entspannt, die folgende halbe Stunde wurde meine Stimmung etwas mies gelaunter, bis ich dann nach 2 Stunden durchschreien sie einfach ins Laufgitter gelegt habe, da hatte sie Ihren Spielbogen und mich 5 Minuten aus der Situation genommen hatte.
Ich wusste, dass ich anders keine Geduld mehr hatte. In den 5 Minuten habe ich mir überlegt, was ich mache, denn so komme ich nicht weiter, das wusste ich. Mein Mann konnte zum Glück 2 Stunden eher von Arbeit kommen und eine Freundin hatte ich mittlerweile auch schon zur Unterstützung gerufen. Auch wenn sie nicht kommen „musste“, so war es doch beruhigend zu wissen, dass jemand für mich da ist.

Also ihr lieben Mamas da draußen. Bevor ihr merkt, dass ihr euer Kind nicht mehr richtig versorgen könnt, nehmt euch aus der Situation, ihr habt dann einfach alles mögliche getan um den kleinen Mäusen zu helfen und ich finde es vollkommen in Ordnung, sich diese Pause einzugestehen. Ihr sollt ja keine Stunden weg sein, lediglich mal 5 Minute durchatmen.

Als ich dann etwas runter gekommen war, hat das stillen wieder geklappt und die Nacht lief besser denn jeh. Und am nächsten Tag konnte die Maus wieder neue Dinge.

49834067_1990847867690718_8338438658814115840_o