Frisches Antipasti selbst gemacht *Werbeanzeige*

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für die Firma Waca (Anzeige)

Diesen Monat habe ich wieder zwei tolle Produkte von meinem Sponsor Waca erhalten. Diesmal möchte ich euch nicht nur die Produkte vorstellen, sondern euch auch noch ein leckeres und schnelle Rezept mit auf dem Weg geben. Meiner Meinung nach ideal für diese sommerlichen Temperaturen.

Doch bevor wir zum leckeren Teil des Beitrages kommen, möchte ich natürlich schon noch etwas über die Produkte sagen. Diesmal vorstellen möchte ich euch eine Auslageschale und einen Topfuntersetzer. Diese haben mich nicht nur in puncto Design überzeugt, sondern auch noch in puncto Handhabung.


Die Schale* ist in sechs Farben erhältlich (rot, weiß, gelb, schwarz, grün und kobaltblau). Ich habe mich für ein sonniges gelb entschieden, da die Farbe einfach gute Laune mit sich bringt. Mir praktischen Maßen von 290x 160x 35 mm eignet sich die Auslageschale nicht nur perfekt für zu Hause, sondern auch für ein Buffet. Natürlich benötigt man für letzteres dann auch mehrere Schalen 🙂 Andere Maße bietet Waca übrigens auch an!
Ich habe sie zum Beispiel beim Picknick mit meiner Freundin an der Elbe als Brotschale genutzt und bin wirklich mehr als zufrieden.

Die Reinigung ist sehr leicht, denn die Oberfläche ist glatt und die Schale spülmaschinenfest. Angst vor Brüchen muss man nicht haben, denn das Material ist wirklich sehr robust. Wenn man mehrere Schalen besitzt, dann kann man diese platzsparend stapeln und im Schrank verstauen. Mit 9,55 Euro macht man hier absolut nichts falsch.

Phonto (1)

Das zweite Produkt ist ein Topfuntersetzer, den es in zwei Farben gibt. Einmal in weiß und einmal in schwarz.
Wer kennt sie nicht, die „ollen“ Topfuntersetzer, die wie zu Omas Zeiten leider trist und altmodisch wirken? Mit Waca kommt Modernität in die Küche. Für mein Gericht kam der Untersetzer gleich mehrfach zum Einsatz. Einmal für das 200 Grad heiße Backbleck und einmal zum servieren, quasi als Untersetzer* für die Auslageschale. Hier ist nichts verbogen, der Untersetzer hielt stand. Die Reinigung geht ebenfalls sehr bequem. In der Regel sind Untersetzer ja nicht so stark verschmutzt. Falls doch, dann ganz einfach in den Geschirrspüler geben oder mit einem feuchten Lappen abwischen.
Auch hier kann man mit einem Preis von 4,55 Euro wirklich nichts falsch machen. Stylische Produkte, die auch noch halten, was sie versprechen, müssen nicht viel kosten.


Nun möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch das Rezept nicht vorenthalten. Alles was ihr für 2 Personen braucht ist:

  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • ein paar Tomaten (meine waren eigens angebaut auf dem Balkon)
  • 5 Stängel Rosmarin
  • 2 Paprika
  • 2 Zwiebeln (rot)
  • 2 geschälte Zehen Knoblauch
  • Olivenöl und
  • Balsamicoessig dunkel

 

Wenn alles gewaschen und klein geschnitten ist, dann wird zu aller erst alles in einer Pfanne in Öl angebraten. Wenn ihr wollt, dann könnt ihr auch eine beschichtete Pfanne nehmen und das Öl weg lassen. 2 Stängel Rosmarin legt ihr zur Seite, der Rest wird nach und nach angebraten. Die Knoblauchzehen erst zum Schluss anbraten, damit sie nicht bitter werden und verbrennen. In der Zwischenzeit könnt ihr euren Backofen schon mal mit 200 Grad (Umluft oder Ober/Unterhitze) vorheizen. Nehmt das Backbleck vorher raus, denn das braucht ihr zeitnah und kühl.

Wenn alles angebraten ist, dann gebt ihr die Produkte auf das Backblech. Die Knoblauchzehen, einfach oben drauf legen und die gebratenen Rosmarinstängel auch, diese sind nur für das Aroma.

1502385069233
Begießt das Gemüse mit reichlich Balsamico. Dieser karamellisiert im Ofen leicht und gibt dem Gericht einen besonderen Geschmack.

Nach ca. 10 bis 15 Minuten im Ofen könnt ihr schon alles anrichten und das Gericht ist fertig. Die Zeit richtet sich etwas danach, wie dick ihr die Aubergine und die Zucchini geschnitten habt. Wenn alles leicht braun wird, dann sollte es auf jeden Fall raus.
Angerichtet auf der Auslageschale, mit etwas Rosmarin als Deko wirkt das Gericht nicht nur freudig und lecker, sondern schmeckt auch noch und ist sehr gesund.

IMG_20170810_194212_852 (1)

*Link führt zur Partnerwebseite
Der Beitrag wurde nicht bezahlt und basiert, wie alle meine Beiträge, auf meiner eigenen Meinung.

Wichtige Utensililien für den Kochgenuss *Werbung*

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für die Firma Waca*

 

Das ich gerne koche, das dürften die meisten von euch sicherlich schon mitbekommen haben. Aber gerade bei den warmen Temperaturen darf es auch gern etwas leichtes sein, Salat zum Beispiel. Auch Grillen ist ein großes Thema. Was passt da besser dazu als ein Salat, natürlich darf das Fleisch nicht vergessen werden 🙂

 Mein altes Küchengeschirr für Salate war eher abgenutzt und bei weitem nicht schön. Vorzeigbar also erst Recht nicht.
Nun hat sich das geändert, denn Dank Waca habe ich nicht nur eine praktische Salatschüssel, sondern gleich noch das passende Salatbesteck dazu!

 

Vielseitig einsetzbar…

… das ist meine neue Schüssel* von Waca wirklich. Nicht nur zum Salat machen eignet sich die Schüssel mit einem Fassungsvolumen von 3 Litern perfekt. Auch zum Fleisch einlegen oder zum Teig ansetzen ist sie ideal.

Dabei kommt sie ohne unnötigen Schnickschnack aus. Das gefällt mir sehr gut, denn ich mag es eher geradlinig und nicht zu verspielt.

Das säubern im Geschirrspüler ist absolut kein Problem und auch wenn ein Genie das Chaos beherrscht, so ist es doch gut zu wissen, dass die Schüssel stapelbar ist.

Mit 9,95 Euro macht man hier absolut nichts verkehrt!

20170708_191801

Auch das Tablett ist von Waca

Auf dem folgenden Bild seht ihr auch gleich noch das Salatbesteck, welches ich euch gleich noch näher vorstellen möchte.

Phonto (4)

Bunt nimmt Einzug in die Küche

Wie ihr auf dem Bild schon sehen konntet, habe ich mich für ein hellblaues Salatbesteck* entscheiden. Ich finde die Farbe einfach so passend zum Sommer und auch so toll in der Küche. Es macht einfach schon beim ansehen sehr gute Laune! Wählen könnt ihr aus insgesamt 10 Farben, sodass kein Farbwunsch offen bleiben dürfte.

Bei der Verarbeitung wurde hochwertiges Kunststoff verwendet was dafür sorgt, dass man nicht nur Salat gut umrühren und anrichten kann, sondern das Besteck auch noch zum Braten nutzen kann. Es ist hitzebeständig bis 200°C. Man sollte nur darauf achten, dass man es nicht am Boden der heißen Pfanne oder des heißen Topfs liegen lässt, das würde das Besteck nicht verkraften.

Die Reinigung mittels Geschirrspüler geht schnell und unkompliziert. Mit 5,95 Euro für das Paar kann man auch hier absolut nichts verkehrt machen.
Im Vergleich zu günstigeren Produkten liegt dieses hier viel besser in der Hand und die Haptik spricht absolut für sich. Zudem ist es vielseitiger anwendbar als günstigere Produkte.

19554544_1262230173885828_3035620965725320998_n

Besonders praktisch finde ich auch die Öhsen zum Aufhängen. Wir nutzen diese ständig, weil wir das Besteck an unsere Wandhaken anbringen und nicht im Schubfach liegen haben.

Phonto (5)

 

*Link führt zur Partnerwebseite

Mein personalisiertes Maxi Brettchen *Werbung*

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für Wadoo* /Waca*

 

Ich mag personalisierte Produkte sehr gern, vor allem, wenn man auch noch eigene Bilder drucken lassen kann. So habe ich es bei meinem neuen Frühstücksbrettchen von Wadoo gemacht. Vorerst muss ich allerdings sagen, dass ich Brettchen allgemein sehr liebe. Ich habe sie in vielen Varianten, mit lustigen Sprüchen. Sie zieren die Küche, da ich die Fliesen an der kompletten Küchenzeile so langweilig finde. Daher sind diese Brettchen hinter dem Herd und peppen die Zeile auf. Bisher hat mir allerdings ein Brett gefehlt, welches direkt auf mich personalisiert ist. Doch nun habe ich mein Wunsch Brett!

 

Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt

 

Als Thema habe ich das Motto „Urlaub“ gewählt. Da wir dieses Jahr auf Fuerteventura waren, sind viele tolle Bilder entstanden. Zwei davon habe ich nun auf meinem Brettchen gedruckt.

Phonto (2)

Das anfertigen ist kinderleicht und man muss sich nicht einmal eine Software runter laden. Das macht das ganze sehr einfach und flexibel, denn die Gestaltung im Browser geht mit ein paar Schritten leicht von der Hand!

Zu aller erst wählt man sein Produkt aus. Bei mir ist das das Maxi Brettchen für 16,95 Euro geworden. Die Maße hier sind 297 x 210 mm. Hier ist der Preis für das gestalten natürlich schon mit drin! Außerdem kann man noch aus weiteren Produkten auswählen:

  • Frühstücksbrettchen
  • Teller und
  • Kinderteller

Danach geht es an das Design. Hier kann man aus einigen Vorlagen wählen. In den Kategorien Hochzeit, Geburtstag, Weihnachten, Geburt, Jubiläum und Liebe kann man vielerlei gestalten. Auch Themenunspezifische Vorlagen hat man. Eine davon ist mein Brett, dieses habe ich auch aus einer Designvorlage gewählt und mein eigenes Motto draus gemacht. Man kann auch auf diese Vorlagen verzichten und einfach nur sein Bild hochladen.

Damit sind wir auch schon beim nächsten Schritt, dem Bild hochladen. Hier sollte man darauf achten, dass die Qualität des Bildes gut ist, denn ansonsten könnte das Motiv am Ende verpixelt wirken. Ich hatte hier allerdings Probleme, hochqualitative Bilder hochzuladen, da waren die Vorlagen dann schwarz. Eine maximale oder minimale Auflösung oder ein Bildformat, welches verwendet werden muss habe ich leider nicht gefunden. Dennoch hat am Ende alles gut geklappt.

Im letzten Schritt kann man sich noch einen Text aufdrucken lassen. Hier kann man nicht nur die Farben wechseln sondern auch die Schriftart und die Größe.

Wie ihr merkt, man ist in der Gestaltung wirklich frei und sollte sich dementsprechend auch Zeit nehmen, denn das Ergebnis soll ja stimmen.
Mein Ergebnis stimmt voll und ganz und ich bin mehr als zufrieden.

Das Brett ist aus Kunststoff gefertigt und somit robust, auch wenn es mal runter fällt. Zudem hat es eine praktische Krümelkante. Wie aber schon erwähnt, mein Brett dient zu Dekozwecken und das auch ganz bewusst!
Klasse finde ich, dass es spülmaschinengeeignet ist, das habe ich auch getestet und das Motiv hat keinen Schaden davon getragen!

Die Versandkosten betragen 4,90 Euro. Daher lohnt es sich natürlich schon, eine etwas größere Bestellung aufzugeben.

Heartbeat Kollektion by Waca – *Werbung*

Lange habe ich nach einem Tablett gesucht, welches ich zusätzlich bei Nichtnutzung auch zu dekorativen Zwecken nutzen kann. Dank der Heartbeat* Kollection von Waca ist der „Traum“ nun endlich wahr geworden. Heute möchte ich euch mein Tablett vorstellen, welches ich nicht mehr missen mag.

Da ich das Produkt kostenfrei erhalten habe, beinhaltet der Beitrag Werbung.


Ich weiß nicht, wie es euch geht aber habt Ihr die Möglichkeit in der Küche zu Essen? Wenn ja, dann müsst ihr glücklicherweise nicht alles von A nach B an den Esstisch tragen. Wir haben unseren Essbereich im riesigen Wohnbereich und müssen daher Teller, Marmelade, Butter und Co. von der Küche zum Esstisch tragen. Das sind meist ein paar Wege gewesen. Seitdem ich das Tablett von Waca habe, ist dieses Szenario Geschichte. Darüber freue ich mich sehr.
Zudem haben wir am Arbeitsbereich in der Küche zwei Steckdosen, die ich nicht immer sehen möchte. Wenn das Tablett dann mal nicht im Einsatz ist, dann ziert es die Küche und deckt die unschönen Steckdosen ab.

IMG_20170517_102232_380

Mit handlichen Maßen von ca. 43 x 31 cm nimmt es nicht unnötig viel Platz weg und ist handlich. Die Oberfläche ist glatt und lässt sich somit leicht abwischen. Man kann es laut Hersteller auch in den Geschirrspüler geben, allerdings möchte ich das nicht probieren, denn ich mag mein Tablett so sehr, dass ich es nicht riskieren möchte.
Wenn man mehrere Tabletts von Heartbeat hat, dann kann man sie auch bequem übereinander stapeln, sodass sie wirklich keinen Platz weg nehmen.

Aus der Kollektion „Liebe“ gibt es noch mehr Produkte, so zum Beispiel Tassen, Teller oder Brettchen. Die Auswahl der Heartbeat Kollektion ist wahrlich groß und so sollte jeder seine Farben und Formen finden, die er mag. Wenn man sich einmal für ein Thema entschieden hat, so wie ich mit dem Thema „Liebe“, dann kann man alles passende dazu kaufen. Auch bruchsicher sind die Produkte. Ein paar mal habe ich mein Tablett, zum Glück leer fallen lassen. Hinterlassen hat es weder abgerissene Kanten noch Risse.

Mein getestetes Produkt kostet 14,95 Euro und hat mich gänzlich überzeugt.

 

 

*Link führt zur Partnerwebseite